Kleine Gebäude stilvoll einrichten

Große Teppiche auf Laminat, großflächige Glastische und komfortable Sofas – solche Einrichtungsvorstellungen sind letztlich wunderschön, lassen sich aber nicht überall in Gänze verwirklichen. Gerade wenn der Platz knapp ist und das jeweilige Zimmer nur eine sehr begrenzte Fläche für Einrichtung und Dekoration bietet, ist Kreativität gefragt. Laut einer Erhebung von STATISTIK AUSTRIA lag der verfügbare Wohnraum pro Person im Jahr 2011 bei 41,2 qm pro Person. Dies ist zwar nicht wenig, aber trotzdem stoßen Einrichtungsideen hier schnell an ihre Grenzen. Darüber hinaus geht bei vielen der Trend  hin zu kleineren Häusern und Anschaffungen wie beispielsweise von Tiny Houses werden immer gefragter. Im Folgenden sollen deshalb nun einige interessante Einrichtungstipps mit geringem Platzbedürfnis aufgezeigt werden.

 

Regale geschickt einsetzen – Stauraum mit Deko-Faktor

MH Mannheim interior 5

Auch wenn ein Haus nur eine geringe Wohnfläche aufweist, lassen sich die Wände geschickt nutzen, um Stauraum zu schaffen. Hohe Regale in offener Holz- oder Metalloptik können dabei das Kunststück vollbringen, viel Stauraum zu schaffen und trotzdem nicht zu mächtig zu wirken. Auch Eckregale nutzen den verfügbaren Platz sehr gut aus und verkleinern den Raum dabei nicht zu stark. Mittlerweile gibt es zudem auch Schrägregale, die Dachschrägen gekonnt nutzen und somit den Stauraum insgesamt vergrößern.

 

Wichtige Punkte zu Regalen im Überblick:

  • Regale mit offener Optik schaffen Platz und vermeiden Beengung
  • Eckregale nutzen Ecken perfekt aus
  • Dachschrägen lassen sich durch angepasste Regalformen ebenfalls gut zur Einrichtung verwenden

Mit der richtigen Beleuchtung Räume größer wirken lassen

Hausbaubegriffe verständlich erklärt
Unser Lexikon bietet ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Baufachbegriffen, das Ihnen hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Jetzt entdecken

Die klassische Beleuchtung besteht aus einer einzigen großen Deckenleuchte. Gerade für kleinere Räume bieten sich jedoch mehrere Lichtquellen an, die dezentral platziert werden. Vor allem in Ecken können Lampen einen Raum deutlich größer wirken lassen und somit für zusätzliche Gemütlichkeit sorgen. Trotzdem sollten vor allem Leuchtquellen verwendet werden, die an der Decke montiert sind, da sich auf diesem Weg Platz sparen lässt. Entsprechende Beleuchtungssysteme sind heute keine Seltenheit mehr und werden in zahlreichen Variationen zur Verfügung gestellt.

Tipps zur Beleuchtung im Überblick:

  • Mehrere dezentrale Beleuchtungsquellen sorgen für bessere Raumwirkung
  • Lampen an der Decke oder an Regalen befestigen, um Platz zu sparen
  • Lichtquellen in Verbindung mit Spiegeln führen zu einer optischen Vergrößerung

Fazit

E 10-087-2 Exterior 01

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die richtige Einrichtung sowie Dekoration auch kleine Räume in eine angenehme Atmosphäre tauchen können. Gerade die Nutzung offener Regale sowie die richtige Beleuchtung machen einen großen Unterschied. Wer sich also ein wenig Zeit nimmt und seine eigene Kreativität sprudeln lässt, kann aus einer 40-Quadratmeter-Wohnung sein ganz persönliches Paradies machen.