Hausbauerfahrungen

Bauherren erzählen von ihren eigenen Erfahrungen beim Hausbau und teilen ihre wertvollen Ratschläge

  • Bauherrenerfahrungen
  • Tipps und Tricks
  • Persönliche Artikel

Hausbauerfahrungen von echten Häuslebauern

Ratgebertexte von Fachleuten sind das eine, die Erlebnisse von Bauherr und Bauherrin das andere. Natürlich haben die Fachleute viel Erfahrung im Hausbau, aber wer sich mit seinem eigenen Haus beschäftigt, macht völlig andere Erfahrungen. Nicht in alle Entscheidungsfindungen können sich Fachleute einfühlen. Es ist doch etwas anderes, wenn man sich einmal im Leben mit dem eigenen Hausbau auseinandersetzt. Da spielen eben auch Gefühle eine Rolle, anders als beim Profi, der ziemlich rational an seine Baustellen herangeht.


Wer beim Bauen keine Erfahrungen hat, erlebt einen Hausbau anders

Es ist eine beeindruckende, manchmal verwirrende Sache, wenn die eigenen Träume nach und nach Gestalt annehmen. Die Bodenplatte, die im Plan noch so mächtig wirkte, kommt einem im wirklichen Leben plötzlich klein vor. Darauf soll ein ganzes Haus, ein ganzes Leben Platz haben? Es hat! Und mit den ersten Mauern die hochgezogen werden oder den ersten Fertighausbauteilen, die aufgerichtet werden, nimmt der Traum Formen an und wird Zug um Zug verwirklicht. Jeder Bauherr, jede Bauherrin macht eine ganz eigene Hausbauerfahrung. Damit Sie sich auf alle Bauphasen gut vorbereiten können und keine unliebsamen Überraschungen erleben, haben wir eine ganze Reihe von persönlichen Erfahrungen im Hausbau für Sie zusammengetragen.


Vorbereitungen für den Bau des Eigenheimes

Wer noch keine eigenen Erfahrungen im Hausbau gesammelt hat, wird gerne lesen, wie sich andere Menschen mit diesem umfangreichen Thema auseinandergesetzt haben. Wie finden andere Bauherren ihr passendes Grundstück? Welche Erfahrungen haben Bauherrinnen mit dem Gang zum Finanzierungsberater, zur Bank? Welche Voraussetzungen bringen andere mit, um einen ersten Grundriss zu erstellen? Wenn man liest, dass andere gute Erfahrungen mit Planungstools im Internet gemacht haben, dann traut man sich eher, so etwas mal auszuprobieren. Andere Bauherren müssen selbst zu Stift und Papier greifen, um eine Vorstellung vom geplanten Eigenheim zu entwickeln. Und wieder andere müssen das Ganze schon einmal im Fertigzustand gesehen haben und schauen sich einen oder verschiedene Fertighausparks an. Dort kann man ein gutes Gefühl dafür entwickeln, in welche Richtung es gehen soll. In unseren Hausbaublogs verschiedener Bauherren finden Sie viele Anregungen, wie Sie zu einer ersten Planung, zum richtigen Anbieter und einer gesunden Finanzierung kommen.


Bemusterung - jetzt geht es zur Sache

Sind die Vorbereitungen so weit gediehen, dass die konkrete Planung losgehen kann, ist die Bemusterung ein wichtiger Termin. Hier werden grundlegende Dinge wie Farbgestaltung, Fenster, Fliesenauswahl und Böden geklärt, aber auch all die Kleinigkeiten festgelegt, an die man kaum denkt, wenn man noch keine Erfahrungen im Hausbau hat: Lichtschalter, Türklinken, Toilettenspülungen, Lüftungsgitter, Luftschachtabdeckungen und und und.


Die Hausbauerfahrungen anderer als Entscheidungshilfe nutzen

Es ist sehr hilfreich, auf die Erfahrung anderer Bauherren und Bauherrinnen zurückgreifen zu können. Sie machen einem Mut, sich nicht mit zu vielen Kompromissen zufrieden zu geben. Natürlich kann man nicht jeden Traum verwirklichen. Das lässt der umbaute Raum und der eigene Geldbeutel bei den meisten Leuten nicht zu. Aber dass es oft Möglichkeiten gibt, an die man zunächst nicht gedacht hat, das lernen Sie, wenn Sie sich mit den Erfahrungen anderer auseinandersetzen.

Jeder macht mit seinem eigenen Haus Erfahrungen, die er nicht erwartet hat - gute und weniger gute. Wenn Sie in unserer Rubrik Hausbauerfahrungen gelesen haben, dann wissen Sie, dass Sie damit nicht allein sind und gehen den Hausbau optimistischer an.