Designhäuser

Hier finden Sie alle Informationen zu Designhäusern sowie eine große Auswahl an Anbietern, die Ihr Traumhaus bauen werden.

  • Geprüfte Anbieter
  • Grundrisse
  • Kostenlos anfragen

Wer in Design nur die Zeichnung, nur die optische Ausgestaltung sieht, übersieht einen wichtigen Part: den der praktischen Funktion. Deshalb wird von einem Designerhaus zu Recht erwartet, dass es insgesamt dem großen Namen gerecht wird. Die Visionen der Bauherren mit architektonischen und statischen Erfordernissen in Einklang zu bringen, einerseits Details auszufeilen und den Entwurf des Gebäudes andererseits auf das die Umgebung, auf das gesamte Ambiente abzustimmen, macht die Kunst der gelungenen Ausführung aus. Designer-Fertighäuser oder Massivhäuser sind geschaffen für Individualisten, die sich und ihrem Stil treu bleiben - bis hin zur Raumgestaltung und innovativer Wärme- und Energietechnik und der auf den Bau abgestimmten Ausstattung.

Empfohlene Designhäuser

Was ist ein Designhaus? 

Schlichte Strukturen - eine moderne Fassade und offene, geräumige Zimmer: Ein Designhaus kann sich durch viele unterschiedlichste Eigenschaften auszeichnen. Theoretisch ist der Begriff nicht genau definiert, doch im allgemeinen Verständnis bezeichnet man ein besonders modernes, ausgefallenes und vor allem individuelles Haus als Designhaus. In der Regel sind Designhäuser echte Unikate, die sehr individuell auf die Ansprüche eines Bauherren angepasst und abgestimmt werden. 

Mit dem Vorurteil dass Designhäuser immer auch teure Architektenhäuser sein müssen, können wir aufräumen: Längst lassen sich auch mit Fertighausanbietern individuelle Häuser entwerfen, die dem Geschmack des Bauherren komplett entsprechen. 

Beliebte Designhaustypen - Individuell , funktional und zeitlos schön

Fachwerkhaus modernEs lässt sich keiner direkten Richtung zuordnen, das Designerhaus kann durch seine klaren, ja strengen Formen bestechen, aber auch verspielt wirken, wie etwa eine Jugendstilvilla oder fast wie ein kleines Schloss durch die Verwendung von Türmen.

Die Architektur des 21. Jahrhunderts setzt auf formalen Stil - und auf das Passivhaus. Große Glasfronten sind mit einer Dreifach-Verglasung versehen, die besondere Dämmung der Bauelemente trägt zur Energie-Effizienz bei.

Eine Ausstattung mit Solarelementen zur Wärme- und Stromgewinnung wirkt hier als zusätzliche Betonung des Baustils. Neben Fertigteilen aus Porenbeton kommen vielfach Holztafelbau und Holzrahmenbau zum Einsatz. Holz als Rohstoff ist nachhaltig, es erfüllt die hohen Ansprüche der Bauherren an Ökologie und zeitgemäßes Baumaterial. Oftmals werden Designerhäuser aber auch massiv gebaut, wodurch sich nochmals ganz individuelle Bauten mit hohem Wiedererkennungswert ergeben.

Modern Times exterior 1Rein äußerlich lassen sich Designhäuser nicht ganz einem Stil zu ordnen. Oftmals werden mehrere moderne Stilmerkmale miteinander verbunden oder sogar klassische Architekturelemente neu interpretiert. Ungewöhnliche Formen, Diagonalen und Schrägen, sowie ein Mix von Materialien sind keine Seltenheit. Aufgrund dieser Individualität und umfassenden Vorplanung liegen Designhäuser oftmals in den höheren Preiskategorien. Dabei kommt es auch wenig darauf an ob Sie sich für ein Fertighaus oder ein Haus in Massivbauweise entscheiden. Bei jeder Bauweise müssen Sie sich auf höhere Kosten für den Hausbau einstellen.

Designhäuser - den richtigen Haustypen finden

Verschieben Typen lassen sich als Designhaus bauen

Design-Bungalow

Der Bungalow ist modern und altersgerecht. Denn hier wird ebenerdig gebaut, was den Bauherren das Steigen von Treppen erspart. Grundsätzlich ist der Bau eines Designhauses als Bungalow teurer als der eines mehrgeschossigen Hauses. Das liegt vor allem daran, dass die komplette Wohnfläche auf einer Etage Platz finden muss - deshalb ist ein größeres Grundstück von Nöten, was für höhere Kosten sorgt. Der große Vorteil der Barrierefreiheit überzeugt zahlreiche Bauherren trotz alledem vom Haustyp Bungalow.

Zu den Bungalows... 

Design-Stadtvilla

Die Stadtvilla bezeichnet ein sehr großzügiges Eigenheim mit hoher Quadratmeterzahl. In Deutschland gehört die Stadtvilla zu einem der beliebtesten Haustypen. In der Regel wird dieser Haustyp, wie auch der Bungalow auf großen Grundstücken gebaut. Die Stadtvilla bietet allerdings vor allem im Inneren viele Möglichkeiten für eine moderne und designorientierte Gestaltung - offene Eingangsbereiche, große Küchen und Ankleidezimmer - in einer Stadtvilla werden Wohnräume wahr.

Zu den Stadtvillen... 

Design-Fachwerkhaus

Unter einem Fachwerkhaus stellen sich die meisten zunächst die klassische Variante aus dem süddeutschen Raum vor. Dabei erfreuen sich vor allem heutzutage moderne Fachwerkhäuser einer hohen Beliebtheit für die Wahl eines Designhauses. Vor allem die natürlichen Baumaterialien sorgen für ein angenehmes Raumklima. Häufig werden Fachwerke heute mit modernen Glasfassaden kombiniert - um so einen modernen Eindruck zu erhalten. 

Zu den Fachwerkhäusern...

Design-Pultdachhaus

Pultdachhäuser zeichnen sich durch ihre sehr individuell wirkende Dachform aus und eignen sich so besonders gut als Designhaus. Vor allem bei Bauherren, die Ihre Energie über eine Solaranlage auf dem Dach gewinnen wollen, ist ein Pultdach besonders geeignet da sich das Dach so mit maximaler Fläche optimal auf die Sonne ausrichten lässt. 

Zu den Pultdachhäusern...

Ökologisch wertvoll - das Designhaus energieeffizient bauen

Durch erneuerbare Energien, Materialien und die richtige Dämmung

SolaranlageWer neu baut, sollte unbedingt auch die Umweltfreundlichkeit seines Neubaus im Blick behalten - denn zukunftsorientiertes Bauen ist eines der wichtigsten Themen in unserer Gesellschaft. Vor allem die Dämmung und der Energieverbrauch sollten dabei beachtet werden. In der Energieeinsparverordnung wird klar definiert, welche Anforderungen energieeffizente Häuser erfüllen müssen. 

Hier spielt vor allem die Dämmung eine besonders wichtige Rolle. Die Rechnung ganz einfach: Eine optimale Dämmung hält die Kälte draußen und sorgt für einen geringeren Heizbedarf und reduziert somit das Ausstoßen klimafeindlicher CO2-Gase. Zudem sind Hausbesitzer mit einem energieeffizienten Haus vor den Schwankungen der Energiepreise, vor allem der fossiler Brennstoffe, geschützt. 

Doch nicht nur im kalten Winter - auch im Sommer profitieren Hausbesitzer mit optimaler Dämmung - denn auch Hitze schafft es nur schwer in den inneren Wohnbereich eines Hauses. 

Weiterführende Artikel zu dem Thema aus unserem Ratgeber: 

KfW Förderung für energieeffizientes Bauen

Neben den genannten Vorteilen eines energieeffizienten Hauses profitieren umweltbewusste Bauherren vor allem von der staatlichen Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Hier können für die verschiedensten Dämmformen Fördermittel beantragt werden.


Infografik: KfW-Effizienzstandards

Infografik zu den KfW-Effizienzklassen 70, 55, 40 und 40 Plus


Energieeffiziente Designhäuser

Beliebt bei Designhäusern - Das Flachdach

Flachdachhaus DeckungNeben den schon genannten Eigenschaften zeichnet sich ein Designhaus, wenn es im modernen Stil gebaut wird, häufig auch durch ein Flachdach aus. Dieses verleiht dem Haus einen besonders modernen Look und macht die extra Fläche zudem auch nutzbar. Das ist besonders auf kleinen Stadtgrundstücken praktisch, auf denen keine große Fläche für einen Garten zur Verfügung steht. 

Vorteile eines Flachdachs

  • Extra Fläche zum Nutzen als Terrasse 

  • Kostengünstigere Materialien 

  • Sehr geringe Konstruktionszeit im Vergleich zu einem Spitzdach 

Nachteile eines Flachdachs

  • Sehr wartungsintensiv, da äußeren Einflüsen stärker ausgesetzt

  • Bei intensivem Schnee- oder Regenfall kann die Tragfähigkeit gefährdet werden 

Fazit: Zukunftsträchtig mit System - das Designhaus

Moderne Technologie bei der Energiegewinnung ist ideal mit dem Designerhaus zu verbinden. Gerade ein nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geplantes Haus lässt sich als 3 Liter-Haus oder Passivhaus gestalten oder gar so, dass durch erneuerbare Energien mehr Strom und Wärme erzeugt wird, als die Bewohner benötigen - dann erhält es den Status Plusenergiehaus.

Diese Überlegungen zu Energieverbrauch und den resultierenden Kosten, die weit in die Zukunft gehen, machen Designerhäuser auch zur wertvollen Kapitalanlage. Wer sich dann noch für ein Plusenergiehaus als Designhaus entscheidet, muss sich keine Gedanken mehr um die steigenden Energiepreise machen.

Die Vorteile eines Designhauses:

  • Echtes Unikat mit Wiedererkennungswert

  • Großzügiger Wohnraum

  • Eigene Ideen können beim Designhaus mit eingebracht werden 

  • Designhäuser sind besonders energieeffizient

Grundrisse von Designhäusern

Nur ein Klick zu Ihrem Designhaus...
Finden Sie hier Designhäuser verschiedener Anbieter inkl. Grundrissen und Preisen