Hausbau in Bremen

Hier finden Sie alle Informationen zum Hausbau in Bremen sowie eine große Auswahl an Anbietern, die Ihr Traumhaus bauen werden.

Eine Stadt, die für jeden die passende Wohn- und Grundstückslage bietet. Wer sich für den Kauf eines Grundstücks in Bremen entscheidet, wird vor allem in den Stadtrandlagen und im angrenzenden Umland fündig. Hier wechseln sich ausgesprochen ländliche Lagen mit idyllischen Lagen am Wasser ab. Aber auch für Liebhaber der urbanen Vielfalt bietet die Stadt spannende Bereiche. Als Beispiele dienen die Stadtteile Neustadt, Vegesack oder Oberneuland.

Zahlreiche Anbieter begleiten Sie beratend von der Auswahl des geeigneten Grundstücks bis zur Fertigstellung Ihres Eigenheims als Massivhaus oder Fertighaus.

Empfohlene Häuser in Bremen

Kostenlos Kataloge & Informationen anfordern!
Seien Sie bestens informiert bei Ihrer Traumhauswahl! Fordern Sie Informationen von Baupartnern in Ihrer Nähe an, um bei der Entscheidung gut vorbereitet zu sein.
Kataloge anfordern

Ein Haus in Bremen bauen

Die Städte Bremen und Bremerhaven sind die bedeutendsten Orte des kleinsten Bundeslandes Deutschlands. Trotzdem ist das Bundesland ein Wirtschaftsstandort mit Zukunft. Eine Vielzahl innovativer Unternehmen bietet attraktive Arbeitsplätze, die das Land für jede Altersgruppe interessant machen. Erwähnenswert sind die hervorragenden Verkehrsanbindungen aus dem Umland in Richtung Bremen. Allerdings lässt auch die Freizeitgestaltung in und rund um die Stadt kaum Wünsche offen, wodurch der Traum, ein Fertighaus, Architektenhaus oder Massivhaus in Bremen zu bauen, noch interessanter wird.

Für alle, die gerne in der Stadt arbeiten, sich allerdings in ihrer Freizeit bevorzugt im ländlichen Bereich bewegen, bieten sich folgende unmittelbaren Nachbargemeinden:

  • Delmenhorst als kreisfreie Stadt
  • Landkreis Wesermarsch: Lemwerder, Berne, Elsfleth
  • Landkreis Osterholz: Schwanewede, Ritterhude, Lilienthal
  • Landkreis Verden: Ottersberg, Oyten, Achim
  • Landkreis Diepholz: Weyhe, Stuhr, Syke

Ein Teil der Einwohner der genannten Gemeinden arbeitet in Bremen oder Bremerhaven und bezieht daher seine Einkünfte im Bundesland Bremen. Die steuerlichen Abgaben werden jedoch in Niedersachsen abgeführt. Diesem Umstand verdankt das Umfeld Bremens die Bezeichnung "Speckgürtel".

Grundstückspreise in Bremen

Die Grundstückspreise sind laut Statistischem Bundesamt mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 208 Euro durchwegs als preiswert zu bezeichnen. Wobei dieser verhältnismäßig hohe Preis vor allem aus den höheren Preisen für große Grundstücke resultiert. Folgende Durchschnittswerte sind ungefähre Anhaltspunkte für den Grundstückskauf in Bremen und Bremerhaven (die Angaben sind Durchschnittswerte aus diversen Grundstücksdatenbanken und können stark von realen Preisen abweichen; Stand 2018).

  • 397 Euro pro Quadratmeter für Wohngrundstücke zwischen 200 und 600 m²
  • 122 Euro pro Quadratmeter für Grundstücke ab 600 bis 800 m²

In Bremerhaven sind vor allem kleine Grundstücke in innerstädtischen Lagen sehr begehrt und daher entsprechend teuer. Im Vergleich zu Hamburg und Berlin ist Bremen und Bremerhaven immer noch preiswert was Grundstücke angeht, denn in Berlin zahlt man das oppelte und in Hamburg sogar das Dreifache.

Infografik mit den Grundstückspreisen zu verschiedenen Gebieten in Bremen

Grundsätzlich ist zum aktuellen Zeitpunkt eine stabile Entwicklung der Preise ohne bemerkenswerte Erhöhungen oder Reduzierungen zu beobachten. Dabei handelt es sich jedoch immer um eine Momentaufnahme des Marktes. Detaillierte Preisinformationen finden Sie im Grundstückwertbericht oder Bodenwertbericht der Stadt, über die Sie sich im Voraus erkundigen sollten, damit Ihr Budget mit dem Preis von Fertig- und Massivhäusern in Bremen abgestimmt werden kann.

Dieser Bericht wird jährlich erstellt und stellt eine verbindliche Grundlage zur Bewertung von Grundstücken dar. Allerdings sind diese Informationen nicht kostenlos zugänglich. Ein umfassender Grundstückwertbericht ist nur gegen Bezahlung erhältlich. Über Details zu einem bestimmten Grundstück informiert Sie die zuständige Behörde allerdings kostenlos (auch telefonisch).

Steuern und Gebühren in Bremen

Unabhängig davon, wo Sie ein Grundstück erwerben: Die Grunderwerbsteuer ist immer zu bezahlen. Allerdings kommt es auf das Bundesland an, wo Sie Ihr neues Zuhause errichten. Denn die Grunderwerbsteuer ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Bremen beträgt diese Steuer 5 Prozent des Kaufpreises; dies gilt ebenfalls für Niedersachsen. Mit der Höhe der Grunderwerbsteuer liegt Bremen im oberen Mittelfeld.

Weitere mit dem Grundstückskauf verbundene Kosten sind die Kosten für Notar und Grundbucheintragung. Wobei diese Kosten gesetzlich festgelegt sind und sich zwischen 1,5 bis 2 Prozent des Kaufpreises bewegen.

Sehr großzügig berechnet sollten Sie mit 10 Prozent des Kaufpreises für Steuern und Gebühren kalkulieren. Denn auch das Einreichen des Bauantrags verursacht nicht unerhebliche Kosten.

Förderungen für den Hausbau

Kategorie Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen

Bedauerlicherweise verfügt Bremen über keine speziellen Programme zur Eigenheimförderung. Diese wurden bereits Ende 2007 eingestellt. Als Alternative bieten sich die Förderprogramme des Bundes an. Dazu zählt das KfW-Wohneigentumsprogramm oder das KfW-Programm Energieeffizientes Bauen. Beide Programme sind unabhängig vom Familienstand, Alter, Anzahl der Kinder oder vom Einkommen. All diese Details gelten selbstverständlich für den Hausbau nach klassischer Methode und für die Errichtung eines Fertigteilhauses. Hier werden keine Unterschiede gemacht. Vor allem das Fertigteil Massivhaus erfüllt alle gestellten Anforderungen zum Thema energieeffizientes Bauen.

Musterhäuser und Hausaufstellungen – auch in Ihrer Nähe

FH Weiss - Musterhaus VISION Exterior 1

Rund um und in Bremen stehen Ihnen eine große Auswahl verschiedenster Musterhausparks und Anbieter von Fertigteilhäusern als auch Massivhäusern zur Verfügung. Vor allem das reichhaltige Angebot vom barrierefreien Bungalow bis zum nachhaltigen 3 Liter-Haus bietet die besten Voraussetzungen, sich intensiv mit den Vorteilen des Fertigteilhauses auseinanderzusetzen. Besichtigen Sie in Ruhe die verschiedensten Musterhäuser und sammeln Sie Inspirationen, wie das neue Zuhause gestaltet sein soll. Vor allem die Aufteilung der verfügbaren Grundfläche in einzelne Räume zu erleben, erleichtert die Entscheidung für die Raumaufteilung des eigenen Hauses.

Wer keine Zeit für den Besuch eines Musterhauses oder Musterhausparks hat, der kann ganz bequem von zu Hause aus, sich vielfältige Musterhäuser hier auf unserer Plattform anschauen. Darunter befinden sich auch zahlreiche Massivhäuser.

Wollen Sie gerne einmal beim Hausbau dabei sein, ohne als Käufer dafür gesorgt zu haben, stellen Anbieter häufig Hausaufstellungstermine bereit und laden zum freudigen Ereignis.

Ein wichtiges Detail vor dem Baubeginn - der Bauantrag

Bevor Sie mit dem ersten Spatenstich beginnen, muss der Bauantrag eingereicht und genehmigt werden. Die dafür benötigten Formulare finden Sie auf den Webseiten der Gemeinde oder Stadt, in deren Einzugsbereich Ihr Grundstück liegt. Großteils kann das Formular direkt am Rechner ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Dann nur noch unterschreiben und bei der zuständigen Behörde einreichen. Dies sind für Bremen und Bremerhaven folgende Behörden:

  1. Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Abteilung 6
  2. Bauamt Bremen-Nord, Referat 30
  3. Bauordnungsamt Bremerhaven

Denken Sie unbedingt daran, noch vor dem Grundstückskauf Einsicht in den Bebauungsplan zu nehmen, damit Ihrem Massivhausbau oder Fertighausbau nichts mehr im Weg steht.

Finden Sie heraus, welches Haus am besten zu Ihnen passt!
In unserem Quiz können Sie wichtige Eckdaten festlegen, verstehen, welches Haus zu Ihnen passt und herausfinden, welche Baupartner es am besten bauen können.
Quiz starten
Nur ein Klick zu Ihrem Traumhaus in Bremen...
Finden Sie hier Fertig- und Massivhäuser inkl. Grundrissen und Preisen Jetzt Häuser entdecken

Hat dir die Seite geholfen?
5,00 Sterne aus 1 Stimmen