Der einfachste Weg, Ihr Traumhaus zu bauen

Doppelhaus Preise & Kosten

Vergleichen Sie Doppelhaus Preise und planen Sie Ihr Traumhaus – mit über 2.000 Häusern von mehr als 300 Anbietern
Hausbau-Assistenten starten
Immer kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de
4,5 / 5 von 54078 Kunden
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
Hier finden Sie alle Informationen zu Doppelhaus Kosten sowie eine große Auswahl an Anbietern.

Spart man mit einem Doppelhaus? Sind die Kosten wirklich niedriger als beim Einfamilienhaus, das mit der gleichen Wohnfläche errichtet wird? Die Antwort lautet ja. Wenn Sie eine Doppelhaushälfte bauen, sind die Kosten mit rund 1.500 Euro pro Quadratmeter angesetzt. Dem gegenüber stehen die Baukosten von rund 2.000 Euro pro Quadratmeter für ein freistehendes Einfamilienhaus. Im Vergleich sehen Sie, dass das Doppelhaus bis zu 50.000 Euro günstiger als ein gleichgroßes Einfamilienhaus gebaut werden kann. Natürlich sind auch die Doppelhäuser Preise davon abhängig, welchen Ausbaustatus und welche Innenausstattung Sie wählen.

Die Ersparnis gegenüber einem Einfamilienhaus beruht einerseits darauf, dass Sie eine Außenwand weniger bauen müssen. Dieser Umstand wirkt sich perspektivisch auch auf die Betriebskosten aus. Die Heizkosten im Doppelhaus sind günstiger und zeichnen sich als weiterer Vorteil ab. Zudem können sämtliche Grundstücks- und Baunebenkosten mit der zweiten Wohnpartei geteilt werden. Wenn Sie einen Vergleich zwischen einem Massivhaus und einem Fertighaus als Doppelhaus im Preis ziehen, wird ein weiterer Sparfaktor deutlich.

Das sollten Sie über Doppelhaus Kosten wissen:

Doppelhäuser mit Preisen vergleichen

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten beim Doppelhaus?

Grundsätzlich spielt der Ausbauzustand eine hauptsächliche Rolle. Um die Kosten für Ihr Doppelhaus zu senken, können Sie einige Gewerke in Eigenleistung verrichten. Die Voraussetzung dafür ist Ihre vorhandene Zeit und Ihr handwerkliches Know-how, das Sie zum Beispiel in der Verlegung von Fußböden, beim Fliesen und bei Malerarbeiten mitbringen.

Die Wohnfläche, die Dachformund die Ausstattung sind weitere preisbeeinflussende Faktoren. Wählen Sie eine im Standardpreis enthaltene Außen- und Innenausstattung, können Sie beim Doppelhaus bauen Kosten sparen und sich für einen spürbaren Preisvorteil entscheiden. Je größer Sie die Doppelhaushälfte oder ein gesamtes Doppelhaus planen, desto höher sind die Gesamtkosten. Für einen authentischen Vergleich sollten Sie sich die Preise pro Quadratmeter ansehen und obendrein prüfen, welche Leistungen im jeweiligen Angebot enthalten sind.

Ausbauhäuser mit kleiner Wohnfläche sind bereits ab 120.000 Euro pro Doppelhaushälfte erhältlich. Bedenken Sie hierbei, dass Sie den Innenausbau selbst vornehmen und die Gewerke eigenständig organisieren müssen. Ob Sie auf diesem Weg mit Ihrem Doppelhaus Kosten sparen, hängt von Ihrem handwerklichen Geschick und Ihren Beziehungen ab. Ohne handwerkliche Begabung oder einen großen Bekanntenkreis aus Handwerkern, kann es günstiger sein, wenn Sie ein Doppelhaus bauen und die Kosten für die schlüsselfertige oder bezugsfertige Übergabe zahlen.

Doppelhaus bauen Kosten Rechner

Gibt es für das Doppelhaus einen Kosten-Rechner und wenn ja, wie genau sind die Ergebnisse?

Um die Baukosten für Ihr Doppelhaus im Kosten-Rechner zu überschlagen, sind vier Parameter wichtig. Das Ergebnis erhalten Sie nach Addition der Einzelkosten, die letztendlich den Baupreis ausmachen. Je mehr Informationen Sie eingeben, desto präziser sind die Angaben, womit Sie beim Doppelhaushälfte bauen an Kosten rechnen müssen.

Wichtige Faktoren für die Berechnung sind die Grundstückskosten, kurz GK und die Grundstücksnebenkosten, kurz GKN. Auf diese Werte addieren Sie die eigentlichen Baukosten, für deren Berechnung Sie den Preis pro Quadratmeter mit der Wohnfläche multiplizieren. Hinzu kommen die Baunebenkosten (BNK), die Sie mit rund 20 Prozent der Baukosten einstufen sollten. Ehe Sie die Formel zur Addition anwenden, müssen Sie Ihre Baukosten anhand des Preises pro Quadratmeter x der Grundfläche berechnen. Im Anschluss ermitteln Sie im Doppelhaus Kosten Rechner ganz einfach, welchen Betrag Ihr Objekt kosten wird und wie viel Budget Sie sich beispielsweise über eine Finanzierung schaffen sollten.

Die Formel lautet: GK + GKN + BK + BKN = DK
Grundstückskosten + Grundstücksnebenkosten + Baukosten + Baunebenkosten = Doppelhauskosten

Am Beispiel erklärt, würde die Rechnung wie folgt aussehen:

  • Ihr Doppelhaus kostet pro qm 2.000 Euro, da Sie sich für eine gehobene Ausstattung entschieden haben.
  • Ihre Doppelhaushälfte soll eine Wohnfläche von 100 qm erhalten, was einen Baukostenbetrag von 200.000 Euro ergibt.
  • Errechnen Sie 20 Prozent des Baupreises und betrachten diesen Betrag als Summe der Baunebenkosten.
  • Nun addieren Sie den Kaufpreis für das Grundstück und die Grundstücksnebenkosten.

Das Ergebnis ist ein adäquater Überschlag, wie Sie beim Doppelhaus bauen die Kosten vor Baubeginn kennen.

Empfohlene Baufirmen für Doppelhäuser

Ausführliche Informationen zum Bau eines Doppelhauses

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten