Hausbau in Thüringen

Hausbau in Thüringen
Traumhaus finden leicht gemacht

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Ein Haus in Thüringen bauen

Der Freistaat Thüringen hat viele Gesichter. Dies gilt für die abwechslungsreichen Naturlandschaften gleichermaßen wie für das Land als Lebensmittelpunkt für berufstätige Menschen. Denn das Bundesland weist einen äußerst interessanten und vielfältigen Branchenmix auf. Neben klassischen Mittelstandsunternehmen finden sich im Bundesland zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen, die sich spezialisiert haben.

 

Viele kulturhistorische Stätten
Wichtiges zum Grundstückskauf
Informationen zu Förderungsmöglichkeiten
Weitere Vorschläge für Sie

Alle anzeigen

Sie decken mit innovativen Ideen mit großem Erfolg technologische Nischen ab. Ergänzt werden diese beiden Segmente mit einer Vielzahl an Zulieferbetrieben und Lohnfertigungen. Große Player sind in Thüringen eher selten anzutreffen. Hier agiert vorwiegend der Mittelstand, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Thüringens weiter zu stärken und dem demografischen Wandel entgegenzuwirken.

Diese Faktoren machen Thüringen vor allem für junge Menschen und Familien zum idealen Wohnort. Entscheiden Sie sich für Ihr neues Fertighaus oder Massivhaus in Thüringen, stehen verschiedene Anbieter zur Auswahl, die Sie vom Grundstückkauf bis zum Einzug in Ihr Eigenheim mit Know-how und Erfahrung begleiten.

 

Grundstückspreise im Freistaat Thüringen

Wer sein zukünftiges Eigenheim im urbanen oder ländlichen Bereich auf einem preiswerten Grundstück errichten möchte, findet in Thüringen mit Sicherheit das passende Grundstück. Sogar in den freien Kreisstädten zeigen sich die Preise äußerst moderat und auch für Jungfamilien finanzierbar. Außerhalb der Kreisstädte liegen die Kaufwerte pro Quadratmeter im bundesweiten Vergleich auf niedrigem Niveau, wodurch die Erstellung eines neuen Hauses im Fertig- oder Massivbau in Thüringen besonders attraktiv ist. 

Die nachfolgend angeführten Preise pro Quadratmeter sind statistische Durchschnittspreise für voll erschlossenes Bauland und wurden während des Jahres 2015 für die Auswertung 2016 erhoben.

Der statistisch erhobene Durchschnittswert für Grundstücke in den kreisfreien Städten liegt auf wesentlich höherem Niveau als im ländlichen Umland. So betrug der Quadratmeterpreis in Jena ~220 Euro und in Erfurt ~135 Euro. Deutlich unterhalb von 100 Euro liegen die Preise in Gera, Suhl, Weimar und Eisenach mit Grundstückpreisen von 25 Euro bis 80 Euro.

 

Statistische Durchschnittswerte in Euro pro Quadratmeter für die einzelnen Landkreise: 

- Eichsfeld - 39,07

- Nordhausen - 27,60

- Wartburgkreis - 22,09

- Unstrut-Hainich-Kreis - 31,71

- Kyffhäuserkreis - 15,80

- Schmalkalden-Meiningen - 23,44

- Gotha - 38,31

- Sömmerda - 20,98

- Hildburghausen - 20,04

- Ilm-Kreis - 57,37

- Weimarer Land - 39,52

- Sonneberg - 21,99

- Saalfeld-Rudolstadt - 40,06

- Saale-Holzland-Kreis - 24,86

- Saale-Orla-Kreis - 16,46

- Greiz - 23,50

- Altenburger Land - 24,54

 

Die Nachfrage nach Bauland in Thüringen zeigt sich seit 2005 mit geringfügigen Abweichungen konstant, wodurch mit einer signifikant spürbaren Erhöhung der Grundstückspreise nicht zu rechnen ist. Eine Ausnahme bilden unter Umständen die Preise in und in unmittelbarer Nähe von größeren Städten.

Bei den angegebenen Preisen pro Quadratmeter handelt es sich ausschließlich um statistische Werte aus den Kauffällen des Jahres 2015, erhoben durch das Thüringer Landesamt für Statistik und veröffentlicht im statistischen Bericht "Kaufwerte für Bauland in Thüringen 2015".

Detaillierte Informationen erteilt entweder die Behörde der Gemeinde, in der sich Ihr zukünftiges Grundstück befindet oder Sie erwerben den jährlich erstellten Grundstückwertbericht, auch unter Bodenwertbericht bekannt. Das Land Thüringen stellt regelmäßige Berichte des Gutachterausschusses für Grundstückwerte zur Verfügung. Als Beispiel dient der jährlich erstellte "Immobilienmarktbericht".

 

Förderungen, Steuern und Gebühren im Freistaat Thüringen

Auf den ersten Blick ein Wermutstropfen beim Grundstückkauf in Thüringen ist die hohe Grunderwerbsteuer. Sie liegt im bundesweiten Vergleich im obersten Level. Dies relativiert sich jedoch durch die aktuell noch sehr niedrigen Grundstückspreise. Zusätzliche Kosten des Grundstückskaufs sind die mit 1,5 bis zwei Prozent veranschlagten Notarkosten für den Kaufvertrag und die Grundbucheintragung. Vor Baubeginn ist die Baugenehmigung bei der Behörde des Kreises einzureichen. Die daraus resultierenden Kosten liegen im Bereich von 0,4 bis 0,5 Prozent des für den Hausbau veranschlagten Gesamtbudgets.

Eine zusätzliche Motivation für den Hausbau in Thüringen ist die Eigenheimförderung des Landes für den Neubau oder Kauf eines Eigenheims. Gefördert werden junge Ehepaare mit mindestens zwei Kindern sowie Familien mit behinderten Familienmitgliedern. Als Fördermittel dienen zinsgünstige und nachrangig abgesicherte Darlehen.

 

Musterhäuser in Thüringen

Besichtigen Sie Ihr zukünftiges Traumobjekt in einem der zahlreichen Musterhausparks. Hier finden Sie eine große Auswahl verschiedenster Musterhäuser, die zum Teil an ihre individuellen Vorstellungen angepasst werden.

Interessant ist unter anderem, einmal einer Hausaufstellung beizuwohnen. Sie können die Termine bei uns direkt einsehen. So erleben Sie, wie ein Fertighaus Element für Element zum Traumhaus zusammengefügt wird.

Fehlt Ihnen die Zeit für den Besuch in einer Hausausstellung, so können Sie bequem über unsere Häusersuche verschiedene Haustypen und Stile vergleichen, sowie kostenlos Anfragen an die unterschiedlichen Anbieter abschicken. Dabei stehen Ihnen sowohl Fertighäuser als auch Massivhäuser in Thüringen und allen anderen Bundesländern zur Verfügung.

 

Darauf sollten Sie vor dem Grundstückskauf achten

Ein wichtiges Thema ist die Maklercourtage und wer diese bezahlt. Bei Mietobjekten zahlt der Besteller diese Provision; für Immobilien gibt es keine gesetzliche Regelung. Sobald Sie ihn beauftragen, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, gehen Sie eine vertragliche Verpflichtung ein. Kommt es zum Vertragsabschluss, wird die Maklercourtage fällig. Erkundigen Sie sich bereits im Vorfeld, ob Sie die Courtage alleine tragen oder sie zu gleichen Teilen zwischen Käufer und Verkäufer geteilt wird.

Ebenfalls von Bedeutung ist der Bebauungsplan der Gemeinde, in der sich ihr zukünftiges Grundstück befindet. Nicht immer sind alle Pläne realisierbar. Ein Grund, sich vor dem Grundstückskauf im Bebauungsplan über mögliche Besonderheiten wie Einschränkungen in der Architektur eines Gebäudes zu informieren.

 

Freistaat Thüringen - leben, wo andere Urlaub machen

Der Freistaat ist nicht nur ein sich stetig entwickelnder Wirtschaftsstandort für innovative Unternehmen mit der Spezialisierung auf technologische Nischen und den klassischen Mittelstand. Das Bundesland hat seinen Bewohnern in der arbeitsfreien Zeit ebenfalls viel zu bieten. Traumhafte Tourismusregionen wie das Schiefergebirge, die Rhön oder der Thüringer Wald laden Sommer und Winter zur Aktivität im Freien ein.

Der Wasserspaß kommt genauso wenig zu kurz wie ausgedehnte Ausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch Naturparks und Biosphärenreservate. Hier liegt die Erholung vom stressbelasteten Alltag unmittelbar vor Ihrer Haustür. Von daher können Sie jetzt hier unverbindliche Angebote zu verschiedenen Fertig- und Massivhäusern in Thühringen anfordern und dem Traum vom Eigenheim näher kommen.

 

Neben den kreisfreien Städten Eisenach, Gera, Erfurt, Jena, Weimar und Stuhl teilt sich der Freistaat Thüringen in 16 Landkreise auf:

- Altenburger Land

- Gotha

- Eichsfeld

- Greiz

- Ilm-Kreis

- Hildburghausen

- Kyffhäuserkreis

- Saale-Holzland-Kreis

- Nordhausen

- Saale-Rudolstadt

- Saalfeld-Orla-Kreis

- Schmalkalden-Meiningen

- Sonneberg

- Sömmerda

- Unstrut-Hainich-Kreis

- Weimarer Land

- Wartburgkreis

 

Die verkehrstechnische Infrastruktur in Thüringen ist sehr gut ausgebaut. So gewährleistet ein gut ausgebautes Netz an Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen eine gute Verbindung von den ländlichen in die städtischen Bereiche. Um die einzelnen Orte zu entlasten, entstanden zahlreiche Ortsumgehungen. Maßnahmen, die zu einer höheren Wohn- und Lebensqualität führen und gleichzeitig die Erreichbarkeit größerer Städte maßgeblich verbessern.

 

Weitere Vorschläge für Sie

Alle anzeigen