Senioren-, behindertengerechte und barrierefreie Häuser

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Ein Haus bauen ohne Barrieren

Die Begriffe barrierefreies Haus sowie alters- und behindertengerecht Bauen bezeichnen ähnliche Anforderungen an den Wohnungsbau, die immer mehr Bedeutung erlangen. Dabei verdrängt das Attribut altersgerecht mit seiner etwas weiter gefassten Bedeutung zunehmen die Bezeichnungen alten- und seniorengerecht.

Es bezeichnet eine Bauweise, die versucht, Menschen jeden Alters gerecht zu werden, und nicht nur eine speziell auf die Bedürfnisse von Senioren ausgelegte Form. Diese Unterscheidung ist wichtig, weil sich die Anforderungen bei verschiedenen Altersgruppen zum Teil widersprechen. Wenn Sie beispielsweise ein Waschbecken in kindgerechter Höhe anbringen, erfordert die Benutzung durch einen Erwachsenen meist eine rückenschädliche, nach vorn gebeugte Haltung.

Vorausschauend geplant
Individuell anpassbar
Für jeden eine Überlegung wert
Barrierefreie Häuser
Aura 125 DH

Schlüsselfertig

ab 154.300 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 154.300 €

Wohnfläche

125 m²

B 110.10

Schlüsselfertig

ab 214.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 133.900 €

Schlüsselfertig

ab 214.900 €

Wohnfläche

103 m²

Christine 2 (KfW-Effizienzhaus 40)

Schlüsselfertig

ab 241.100 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 241.100 €

Wohnfläche

144 m²

De Sol

Schlüsselfertig

ab 194.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 110.500 €

Schlüsselfertig

ab 194.000 €

Wohnfläche

145 m²

ELK HAUS 155 Satteldach 25°

Schlüsselfertig

ab 265.928 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 265.928 €

Wohnfläche

159 m²

ELK HAUS 155 Walmdach

Schlüsselfertig

ab 266.100 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 266.100 €

Wohnfläche

159 m²

Haas Z 179 A

Schlüsselfertig

ab 377.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 201.000 €

Schlüsselfertig

ab 377.000 €

Wohnfläche

212 m²

Homestory 188

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 212.800 €

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Wohnfläche

152 m²

Lugano

Schlüsselfertig

ab 380.953 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 247.515 €

Schlüsselfertig

ab 380.953 €

Wohnfläche

205 m²

Oderland

Schlüsselfertig

ab 212.500 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 212.500 €

Wohnfläche

173 m²

SOLUTION 151 V7

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 113.781 €

Ausbauhaus

ab 113.781 €

Wohnfläche

154 m²

Trend 110 SG

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 29.670 €

Ausbauhaus

ab None €

Bausatzhaus

ab 29.670 €

Wohnfläche

110 m²

Alle anzeigen

Was kennzeichnet ein alters-, behindertengerechtes oder barrierefreies Haus?

Auch wenn die Begriffe häufig synonym gebraucht werden, bezeichnen sie zumindest im offiziellen Sprachgebrauch nicht das Gleiche. Die Anforderungen an ein behindertengerechtes Bauen sind in DIN EN 12182 festgelegt und damit besonders genau spezifiziert. Ein behindertengerechtes Haus muss barrierefrei sein, auf eine senioren- oder altersgerechte Bauweise trifft das nur zum Teil zu. Nicht alle Senioren benötigen beispielsweise eine Gehhilfe. Daher muss eine seniorengerechte Wohnung nicht unbedingt vollständig mit einem Rollator zugänglich sein. Das gilt erst recht für den Begriff altersgerecht. Diese Bezeichnungen sind daher weniger aussagekräftig, aber eine behindertengerechte oder vollständig barrierefreie Bauweise ist oft auch gar nicht erforderlich.

Ist jedoch ein Haus ohne jegliche Stufen und Hindernisse erforderlich, können unter anderem folgende Maßnahmen realisiert werden:

  • Senkrecht-Aufzug
  • schwellenlose Türen
  • breite Durchgänge
  • unterfahrbare Arbeitsflächen in der Küche
  • ausreichend große Bewegungsfläche im Badezimmer
  • befahrbare Dusche 
  • Stützen und Griffe

Wer vorausschauend plant, kann darüber hinaus auch eine Einliegerwohnung anlegen, deren Räumlichkeiten mit Küchenzeile sowie eigenem WC bei Bedarf als „Betreuerwohnung“ genutzt werden können.

Für wen eignet sich das altersgerechte oder barrierefreie Haus?

Seniorengerechtes Haus

Grundsätzlich betrachtet beschränkt sich die Eignung bei keiner der hier behandelten Bauweisen auf eine bestimmte Personengruppe. Ein barrierefreies Haus kann auch für Menschen ohne Behinderungen vorteilhaft sein und der Begriff altersgerecht schließt prinzipiell ein breites Nutzerspektrum ein. Wenn aber bestimmte Behinderungen vorliegen, dann ist eine entsprechende, barrierefreie Bauweise erforderlich. Es ist aber nicht erforderlich, und auch gar nicht möglich, ein Haus beim Bauen gleich für alle Eventualitäten einzurichten.

Sie können mit einer sorgfältigen Planung allerdings die Kosten für einen späteren Umbau deutlich reduzieren. Besonders einfach lässt sich die Barrierefreiheit zum Beispiel bei einem Bungalow realisieren, da hier grundsätzlich keine Treppen vorhanden sind. Das altersgerechte Bauen bringt in jedem Fall Vorteile. Es kann die Notwendigkeit eines Umzugs im Alter verzögern oder überflüssig machen und wird zudem staatlich gefördert, wenn Sie bestimmte Vorgaben einhalten.

Welche Vor- und welche Nachteile gibt es?

Vorteile eines altersgerechten oder barrierefreien Hauses sind:

  • Längere Nutzung möglich, auch bei altersbedingten Beeinträchtigungen

  • Mehr Komfort durch großzügigere Raumaufteilung

  • Erhöhter Wiederverkaufswert aufgrund steigender Nachfrage

  • Weniger Kosten, falls später Umbauten nötig werden

Nachteilig kann sich der erhöhte Platzbedarf einer barrierefreien Bauweise auswirken, es bietet beispielsweise ein größeres Bad aber auch einen größeren Komfort. Zusätzliche Einrichtungen wie behindertengerechte Handgriffe erhöhen den Preis, eine staatliche Förderung und die Fertigbauweise bieten aber Möglichkeiten, die Kostensteigerung abzufangen.

 

Ein barrierefreies Haus in Fertigbauweise

Wie alle anderen Eigenschaften können Sie auch Art und Umfang einer altersgerechten respektive barrierefreien Bauweise beim Fertighaus in einem weiten Rahmen frei wählen. Fertighäuser sind Individuallösungen, auch wenn sie aus vorgefertigten Teilen zusammengebaut werden. Die Herstellung der Fertigteile in einem Betrieb bietet aber auch Vorteile in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit. So werden zum Beispiel produktionsbedingte Staubemissionen aus der Abluft ausgefiltert, die bei einer Fertigung vor Ort zwangsläufig in die Umgebung gelangen.

Nichtdestotrotz bieten wir Ihnen auch eine große Auswahl an Massivhäusern an, die barrierefrei gebaut werden können. Denn heutzutage sind die Unterschiede in der fertigen Hausform zwischen Fertigbauweise und einem Massivhaus immer geringer und beide erfüllen viele ähnliche Standards und lassen sich individuell auf Ihre Wünsche anpassen. 

Grundrisse