Hausbau in Nordrhein-Westfalen

Hier finden Sie alle Informationen zum Hausbau in Nordrhein-Westfalen sowie eine große Auswahl an Anbietern, die Ihr Traumhaus bauen werden.

  • Geprüfte Anbieter
  • Grundrisse
  • Preise vergleichen

Das Bundesland mit einem der größten Ballungsräume Deutschlands bietet viele Arbeitsplätze, abwechslungsreiche Topografie, diverse Städte und Kleinstädte und natürlich eine ganz eigene Lebenskultur.

Wer sich im Rheinland ansiedelt und ein Haus bauen will, hat direkte Nähe zu Großstädten wie Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Münster und viele andere. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausbau, helfen wir Ihnen gern. Ob Massivhaus oder Fertighaus: Zahlreiche Anbieter unterstützen Sie vom Grundstückskauf bis zur Fertigstellung Ihres neuen Eigenheims.

Empfohlene Häuser in Nordrhein-Westfalen

Leben in Nordrhein-Westfalen

Bekannt ist das bevölkerungsreichste Bundesland vor allem durch die umfangreiche Industriegeschichte, sowie durch das bunte Karnevalstreiben. Ihre Freizeit verbringen Sie in NRW genauso, wie Sie es bevorzugen. Das Land erfüllt alle Ansprüche und zeichnet sich durch eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur aus. Genießen Sie die Vorteile des Lebens im ländlichen Raum und arbeiten Sie in der Stadt. Hier ist dies möglich. Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto: Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz verleiht Ihnen Flexibilität. Landschaftlich ist Nordrhein-Westfalen sowohl durch ein grünes Tiefland als auch durch eine Mittelgebirgszone gekennzeichnet.

Die politische Aufteilung Nordrhein-Westfalens basiert auf fünf Regierungsbezirken mit den jeweiligen Kreisen, kreisfreien Städten und Städteregionen:

  1. Arnsberg mit Ennepe-Ruhr-Kreis, Dortmund, Hamm, Hagen, Herne Märkischer Kreis, Hochsauerlandkreis, Olpe, Soest, Siegen-Wittgenstein und Unna.
  2. Detmold mit Bielefeld, Herford, Gütersloh, Höxter, Minden-Lübbecke, Lippe und Paderborn.
  3. Düsseldorf mit der Stadt Düsseldorf, Duisburg, Essen, Krefeld, Kleve, Mönchengladbach, Mettmann, Mülheim an der Ruhr, Remscheid, Oberhausen, Rhein-Kreis Neuss, Viersen, Solingen, Wesel und Wuppertal
  4. Köln mit der Städteregion Aachen, Düren, Bonn, Heinsberg, Euskirchen, der Stadt Köln, Oberbergischer Kreis, Leverkusen, Rhein-Erft-, Rhein-Sieg- und Rheinisch-Bergischer Kreis.
  5. Münster mit Borken, Coesfeld, Bottrop, der Stadt Münster, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Warendorf und Steinfurt.

Grundstückspreise in Nordrhein-Westfalen

Laut Grundstücksmarktwertbericht weist der Kauf unbebauter, aber voll erschlossener, Grundstücke einen landesweiten Abwärtstrend zwischen 12 bis 20 Prozent auf - heißt: attraktive Grundstücke werden knapper und die übrigen dadurch teurer; denn die Nachfrage wächst. Den höchsten Preisanstieg verzeichnet die Region Köln, wo der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei rund 560 Euro liegt (Stand: Sommer 2018), während die anderen Regierungsbezirke nur geringe Anstiege verzeichnen. In Regionen wie Münsterland, Ostwestfalen-Lippe oder dem Sauer- und Siegerland stagnieren die Preise seit einem längeren Zeitraum. Bezeichnend ist ein ausgeprägtes Gefälle zwischen städtischen Regionen und eher ländlich strukturierten Gebieten.

Allgemein gilt: je größer das Grundstück ist, desto geringer wird der Preis pro Quadratmeter.

Infografik mit den Grundstückspreisen zu verschiedenen Gebieten in NRW

Die angegebenen Preise sind reine Durchschnittspreise und wurden von der LBS und der Sparkasse sowie Immowelt erhoben. Aus diesem Grund entsprechen Sie nicht dem tatsächlichen Marktpreis eines bestimmten Grundstücks. Aktuelle Grundstückswertberichte mit aussagekräftigen Informationen zur Preisentwicklung von Bauland erhalten Sie in jeder Gemeinde. In NRW steht er unter https://www.boris.nrw.de/borisplus/?lang=de zum kostenlosen Download bereit. Benötigen Sie Details zu einem bestimmten Grundstück, erhalten Sie diese über die zuständige Behörde.

Nach dem Grundstückkauf ist vor der Baugenehmigung

Sie haben das Grundstück erworben und sich vor dem Kauf durch Einsicht in den Bebauungsplan über alle Eventualitäten informiert. In diesem Fall ist der nächste Schritt der Bauantrag, für den bei der Errichtung von Wohngebäuden ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren gilt. Die dafür benötigten Formulare stehen zum Download auf der Website des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Städteentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) zum Download bereit.

Förderungen, Steuern und Gebühren

Die erste Steuer, die Sie im Rahmen des Grundstückskaufs abführen, ist die Grunderwerbsteuer. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen zählt diesbezüglich mit 6,5 Prozent zu den Top 5 der Bundesländer (SaarlandBrandenburgThüringen und Schleswig-Holstein) mit der höchsten Steuerbelastung beim Kauf eines Grundstücks. Weitere mit dem Grundstückkauf verbundene Kosten sind die Notarkosten für den Kaufvertrag und die Eintragung ins Grundbuch.

Berücksichtigen Sie für diese Belastung zwischen 1,5 und 2,0 Prozent des Grundstückwertes. Fehlen nur mehr die Kosten für den Bauantrag, deren Berechnung von unterschiedlichsten Faktoren abhängt. Grundsätzlich rechnen Sie beim Hausbau in NRW mit allgemeinen Nebenkosten von zehn bis zwölf Prozent und eine eventuelle Maklercourtage.

Planen Sie Ihr Fertighaus oder Massivhaus in Nordrhein-Westfalen als Energiesparhaus, erhalten Sie über den KfW-Förderkredit für energieeffizientes Bauen bis zu 100.000 Euro zinsgünstigen Kredit pro Wohneinheit. Ergänzt wird dies mit einem Tilgungszuschuss von bis zu 15.000 Euro (bei KfW 40 Plus / Passivhaus / Plusenergiehaus Standard). Dieser zinsgünstige Kredit ist mit anderen Fördermitteln kombinierbar. Auf Familien mit Kind oder schwerbehinderten Angehörigen wartet die Eigenheimförderung des Landes NRW mit äußerst zinsgünstigen Darlehen bis zu 123.000 Euro. Beide Fördermaßnahmen sind miteinander kombinierbar. Seit September 2018 kann zudem das Baukindergeld beantragt werden. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Ein Fertighaus wird Ihr zukünftiges Zuhause

Haben Sie sich für ein Fertighaus entschieden, bietet sich ein Besuch in einem der zahlreichen Musterhausparks an. Hier finden Sie Musterhäuser in allen Varianten vom Designerhaus mit Zeltdach über das Einfamilienhaus als Bausatzhaus bis hin zum zweigeschossigen Mehrgenerationenhaus. Kompetente Berater verschiedenster Anbieter beantworten alle Fragen rund um das Thema Hausbau und Ihre individuellen Vorstellungen.
Außerdem können Sie zahlreiche Häuser im Raum Nordrhein-Westfalen über unsere Häusersuche filtern und bequem von Zuhause vergleichen.

Sie möchten bereits vor dem Kauf erleben, wie aus vielen Einzelteilen das zukünftige Zuhause einer Familie entsteht? Auf unserer Seite finden Sie Termine zur Hausaufstellung, zu denen Sie jederzeit herzlich willkommen sind.

Grundrisse von Häusern in Nordrhein-Westfalen

Nur ein Klick zu Ihrem Traumhaus in Nordrhein-Westfalen...
Finden Sie hier Fertig- und Massivhäuser inkl. Grundrissen und Preisen