Dachformen

  • Platz für Wohnraum, Solaranlagen oder Terrassen
  • Das Dach bestimmt viele Hauseigenschaften - nicht nur das Aussehen
  • None

Jetzt Traumhaus
finden!

EINFACHER PREISVERGLEICH
GEPRÜFTE ANBIETER
BELIEBTESTES PORTAL SEIT 1996

Dachformen im Überblick

Egal, ob Sie sich für ein Massivhaus oder ein Fertighaus entscheiden: die Häuser von heute sind modern, gelten als effizient und umweltfreundlich. Bei der Zusammenstellung des Hauses kommt jedoch die Frage nach den Dachformen auf. Hier gibt es ganz unterschiedliche Varianten, die Häuser auf unterschiedliche Weise zieren und den nutzbaren Wohnraum verändern können. Dabei haben alle Dachformen durchaus ihre Vorteile. Während das Satteldach hier als echter Klassiker gilt, ist das Zeltdach eher Exot, der aber ebenfalls durchaus seine Vorteile mit sich bringen. Die Unterschiede liegen nicht nur beim Preis.

Die wichtigsten Fakten über Dächer

Die oben aufgelisteten Dachformen werden besonders häufig beim Bau von Häusern genutzt. Schließlich gibt es noch das Runddach, das Mansarddach, das Zwerchgiebeldach, das Kuppeldach, das Tonnendach und das Schleppdach. Eine extravagante Möglichkeit das Haus individuell zu bereichern, ist ein Turm

Bei der Entscheidung für ein Haus haben Bauherren die Wahl. Das beginnt bereits bei der Entscheidung über die Art des Hauses und reicht bis zu den Dachformen. Die Auswahl ist groß und die Vorteile der einzelnen Dachformen machen eine Entscheidung nicht leicht. Die folgende Übersicht zeigt Vor- und Nachteile aller Dachformen und kann helfen, die Entscheidung einzugrenzen.

Infografik-Dachformen-Übersicht-1.png

Faktoren für oder gegen die Entscheidung

Die Entscheidung für eine der Dachformen ist natürlich immer von mehreren Faktoren abhängig. Einer der wohl größten Einflussnehmer ist der Preis. Bei der Kalkulation von einem Haus setzen Bauherren auf möglichst gut kalkulierbare Kosten. Für Individuallösungen ist es immer empfehlenswert, die kostenfreie Beratung der Hersteller in Anspruch zu nehmen.

Neben dem Preis spielt das Design eine große Rolle beim Entscheidungsprozess für oder gegen einen Dachtypen. Welche Vorstellungen hat der Bauherr vom Design seines Hauses? Für einige Menschen kommt ein Flachdach gar nicht in Frage, andere Menschen entscheiden sich bewusst gegen Runddächer. Sie können sich mit Hilfe unserer Häusersuche einen Überblick über die verschiedenen Designs der Dächer verschaffen.

Interessant ist natürlich auch die Frage, wie der Platz unter dem Dach genutzt werden soll. Oft wird bei einem Haus erst einmal auf den Ausbau der Etagen gesetzt. Das heißt aber nicht, dass nicht vielleicht später noch ein Ausbau des Dachgeschosses folgen soll. Wer sich diese Option offenhalten möchte, der ist bei der Auswahl der Dachform schon deutlich eingeschränkt. Ebenso ist es eine Einschränkung, wenn vielleicht eine Solaranlage oder eine Dachterrasse geplant sind.

Mit Hilfe einer individuellen Beratung ist es deutlich leichter, eine passende Dachform zu finden. Unsere Anbieter helfen Ihnen bei Detailfragen zu Kosten, Wartung, Langlebigkeit und Individualisierungsmöglichkeiten.