Hausbau in Baden-Württemberg

Hier finden Sie alle Informationen zum Hausbau in Baden-Württemberg sowie eine große Auswahl an Anbietern, die Ihr Traumhaus bauen werden.

  • Geprüfte Anbieter
  • Grundrisse
  • Preise vergleichen

In Deutschland gilt das Bundesland Baden-Württemberg als Inbegriff des wirtschaftlichen Erfolges. Aus den Ideen vieler hier beheimateter Erfinder und Tüftler sind zahlreiche weltbekannte Unternehmen hervorgegangen, wie etwa Daimler, Porsche oder Bosch. Gerade auch die große Zahl an Arbeitsplätzen sowie die bundesweit geringste Arbeitslosenquote machen die Landeshauptstadt Stuttgart und Umgebung zu einem beliebten Wohnumfeld. Sollten Sie sich für den Hausbau in diesem Bundesland interessieren, so finden Sie hier eine große Auswahl an Massiv- und Fertighäusern sowie eine Reihe wichtiger Informationen zur Bauvorbereitung in Baden-Württemberg.

Empfohlene Häuser in Baden-Württemberg

Ein Haus in Baden-Württemberg bauen

Gerade beim Hausbau in Städten und deren direkter Umgebung sorgt die ideale Verkehrsanbindung durch Busse, S-Bahn und U-Bahnen für eine hohe Lebensqualität. Das und andere infrastrukturelle Vorzüge tragen zum Bau von Fertig- oder Massivhäusern in Baden-Württemberg bei. Doch neben den urbanen Zentren gibt es in diesem Bundesland auch einen starken ländlichen Raum. So geben große zusammenhängende Waldflächen wie der Odenwald, der Schwäbische Wald sowie der Schwarzwald dem Land sein Gepräge. Darüber hinaus ist Baden-Württemberg ein wasserreiches Land, sind schließlich die Flüsse Neckar, Donau und Rhein sowie der Bodensee hier anzutreffen.

Städte und Umland

Die Erkenntnis ist nicht neu: Wohnen im Land der "Häuslebauer" ist vergleichsweise teuer. Und wird allen Prognosen nach auch so bleiben. Dies liegt insbesondere an der wachsenden Einwohnerzahl in den Städten, welcher gerade im Geschosswohnungsbereich zumeist keine ausreichende Bautätigkeit gegenübersteht.

Da nahezu überall bei zugleich wachsenden Einwohnerzahlen zu wenig gebaut wurde, ist Wohnraum heute knapp. Hohe Löhne und Beschäftigungszahlen tragen ferner dazu bei, dass die hohen und stark steigenden Grundstückspreise auch bezahlt werden. So sind im letzten Jahr die Preise für Häuser weiterhin gestiegen. Nichtdestotrotz, bietet die Region immer noch traumhafte Grundstücke, die für Häuser in Fertigbau oder Massivbau geeignet sind.

Diese Landkreise und Orte zählen zum Umland Baden-Württembergs:

Rhein-Neckar-KreisLandkreis HeilbronnLandkreis RastattAlb-Donau-KreisLandkreis Rottweil
Landkreis LudwigsburgOstalbkreisLandkreis LörrachLandkreis Schwäbisch HallLandkreis Tuttlingen
Landkreis EsslingenLandkreis ReutlingenLandkreis TübingenZollernalbkreisMain-Tauber-Kreis
Landkreis KarlsruheLandkreis KonstanzBodenseekreisLandkreis WaldshutLandkreis Sigmaringen
OrtenaukreisLandkreis RavensburgSchwarzwald-Baar-KreisLandkreis EmmendingenLandkreis Heidenheim
Rems-Murr-KreisLandkreis Breisgau-HochschwarzwaldEnzkreisLandkreis CalwLandkreis Freudenstadt
Landkreis BöblingenLandkreis GöppingenLandkreis BiberachNeckar-Odenwald-KreisHohenlohekreis

Grundstückspreise in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg herrscht ein sehr großes Preisgefälle. Kostet ein Quadratmeter Boden im Herzen Stuttgarts rund 1.200 Euro, ist dieselbe Fläche in Ulm bereits für 380 Euro zu haben und in ländlichen Regionen kann der Quadratmeterpreis unter 100 Euro sinken. Selbstverständlich führt die Landeshauptstadt die Liste der teuersten Standorte in Baden-Württemberg an.

Es folgen Heidelberg (800 Euro), Freiburg (650 Euro), Karlsruhe (480 Euro), Mannheim (440 Euro), und Reutlingen (400 Euro). In den ländlichen Regionen des Landes lassen die Grundstückspreise spürbar nach. Besonders preiswert ist die Baufläche in Sigmaringen und im Zollernalbkreis. Ungefähr im selben Preissegment liegen ferner die Gemeinden im Neckar-Odenwald-Kreis sowie Main-Tauber-Kreis. 

Laut Angaben des statistischen Bundesamtes beläuft sich der durchschnittliche Kaufwert eines Grundstückes in Baden-Württemberg auf ca. 186 Euro pro Quadratmeter. Bei einer Grundstücksfläche von 300 Quadratmetern würde sich demnach ein Grundstückspreis von knapp 55.800 Euro ergeben. Je größer die Grundstücke werden, desto geringer fällt in den meisten Fällen auch der Quadratmeterpreis aus.

Im bundesweiten Vergleich liegt Baden-Württemberg nah am deutschen Durchschnitt. Noch teurer sind die durchschnittlichen Grundstückspreise in Bayern, Schleswig-Holstein sowie Bremen, Berlin und Hamburg

Infografik mit den Grundstückspreisen zu verschiedenen Gebieten in Baden-Württemberg

Quelle: Statistisches Bundesamt, Immowelt, LBS

Steuern und Gebühren

Berglandschaft der Schwäbischen AlbWie in jedem anderen Bundesland fällt mit dem Erwerb eines Grundstücks nicht nur der reine Grundstückspreis an. Hinzu kommen Steuern und Gebühren und es sind gewisse Besonderheiten und Auflagen zu berücksichtigen.

Weil etwa das Land Baden-Württemberg in größeren Teilen ein relativ hohes Erdbebenrisiko aufweist, gibt es besondere bauaufsichtliche Vorschriften für die Änderung und Errichtung baulicher Anlagen zu beachten. Die am stärksten gefährdeten Gebiete liegen in der Gegend von Lörrach sowie auf der Schwäbischen Alb.

Die Grunderwerbsteuer wurde 2011 in Baden-Württemberg von 3,5 auf 5 Prozent erhöht. Für Notar und Grundbucheintrag muss mit einer Gebühr von etwa 1,5 Prozent gerechnet werden. Wurde ein Makler beauftragt, kommt noch eine Maklercourtage von etwa 3,57 Prozent hinzu. Weil diese allerdings variabel und auf Landesebene nicht geregelt ist, kann über die genaue Höhe verhandelt werden.

Musterhäuser und Hausaufstellungen in Baden-Württemberg

FH Weiss - Musterhaus MANNHEIM FUTURE Exterior 1Musterhausparks sowie einzelne Musterhäuser befinden sich garantiert in Ihrer Nähe. Sie finden alle Musterhäuser in unserer Übersicht oder auch mittels Suche per Postleitzahl. Dort geben die jeweiligen Bauunternehmen Beratung zu ihren Typenhäusern. In Gesprächen mit Experten erfahren Sie viele Details und Hintergründe zur Hausplanung. Das Erleben, Anfassen sowie Schauen sorgen dabei für nachhaltige und unmittelbare Eindrücke. Diese Erfahrung bietet Ihnen einen realistischen Vorgeschmack auf das neue Eigenheim.

Sie wollten schon immer mal mit ansehen, aus welchen Einzelteilen sich so ein Haus zusammensetzt? Im Rahmen einer Hausaufstellung haben Sie Gelegenheit dazu. Sie finden bestimmt auch in Ihrer Nähe einen geplanten Fertig- oder Massivhausbau.

Baugenehmigung bei Bauaufsichtsbehörden einholen

Bevor der Bau Ihres Fertighauses oder Massivhauses in Baden-Württemberg beginnen kann, ist bei der entsprechenden Behörde ein Bauantrag zu stellen. Entsprechende Unterlagen wie Bauzeichnungen, katasteramtlicher Lageplan, Flurkarte, Baubeschreibungen, Flächenberechnungen, Entwässerungsplan etc. sind gemeinsam mit dem Bauantrag einzureichen.

Bei der zuständigen Behörde erhalten Sie zudem auf Anfrage sowie gegen Zahlung einer Gebühr vollständige Grundstücksmarktberichte sowie Bodenwertberichte. Ferner können Sie hier Detailfragen klären, gerne auch telefonisch.

Grundrisse von Häusern in Baden-Württemberg

Nur ein Klick zu Ihrem Traumhaus in Baden-Württemberg...
Finden Sie hier Fertig- und Massivhäuser inkl. Grundrissen und Preisen