Der einfachste Weg, Ihr Traumhaus zu bauen

Günstige Massivhäuser

Vergleichen Sie günstige Massivhäuser – mit über 2.000 Häusern von mehr als 300 Anbietern
Hausbau-Assistenten starten
Immer kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de
4,5 / 5 von 55833 Kunden
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
Hier finden Sie preiswerte Massivhäuser geprüfter Anbieter in Ihrer Region, die Ihr Traumhaus zum kleinen Preis bauen.

Wie kann man ein Massivhaus günstig bauen? Welche renommierten Baufirmen bieten Häuser zu attraktiven Konditionen an? Und ab wann spricht man überhaupt von einem günstigen Massivhaus? Erfahren Sie in unserem Artikel zu günstigen Massivhäusern alles rund ums Sparen bei der Massivbauweise. Denn gerade konventionell Stein auf Stein errichtete Häuser lassen sich beispielsweise als Bausatzhaus besonders kosteneffizient bauen. Entscheidend dabei ist das Maß der Eigenleistung, das Sie beim Bau Ihres Hauses erbringen. Je mehr Sie selbst mit anpacken und damit dazugehörige Lohnkosten reduzieren, umso vorteilhafter fällt letztlich der Kaufpreis aus.

Wir präsentieren Ihnen auf dieser Seite Massivhäuser in verschiedenen Ausbaustufen zu niedrigen Preisen und machen es Ihnen leicht, das günstigste Angebot zu finden.

Was kostet ein günstiges Massivhaus?

Was Sie unter einem günstigen Massivhaus verstehen, ist zunächst von unterschiedlichen subjektiven Faktoren abhängig. Dazu gehören unter anderem Ihr Wohnort, Einkommen, soziales Umfeld, aber auch die konkrete Immobilie und deren Ausstattung. Beim Hausbau fallen definitionsgemäß immer größere Summen an und doch gibt es günstige Massivhäuser, die – verglichen mit anderen Objekten – tatsächlich zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Allgemein wird ein Fertig- oder Massivhaus als günstig eingestuft, wenn der Quadratmeterpreis unter 2.000 Euro liegt. Je nach Ausbaustufe kann der Preis pro Quadratmeter bereits bei 900 Euro beginnen – bei günstigen Massivhäusern sind sogar Objekte für 300 Euro pro Quadratmeter erhältlich. Hierbei handelt es sich dann um Bausatzhäuser, die Sie fast vollständig alleine aufbauen und für die Sie notwendige Zusatzmaterialien selbst kaufen. Unser Tipp: Schließen Sie hier unbedingt zusätzliche Materialkosten beziehungsweise die Beauftragung externer Handwerksbetriebe und Ihren zeitlichen Aufwand mit in Ihre Planung ein. Wenn Sie sich dagegen ein günstiges Massivhaus mit schlüsselfertiger Übergabe wünschen, rechnen Sie mit ca. 1.800 bis 2.000 Euro je umbauten Quadratmeter.

Übrigens: Quadratmeterpreise beziehen sich in der Regel rein auf das Gebäude oberhalb von Keller oder Bodenplatte. Umfangreiche Informationen zu weiteren Kostenfaktoren auch bei günstigen Massivhaus-Preisen erhalten Sie auf unserer generellen Seite zum Thema.

Vorderseite Hauskatalog
Kostenlos Kataloge von Baufirmen anfordern!

Seien Sie bestens informiert bei Ihrer Traumhauswahl! Fordern Sie Informationen von Baupartnern in Ihrer Nähe an, um bei der Entscheidung gut vorbereitet zu sein.

Kataloge anfordern

Günstige Massivhäuser Preisbeispiel

Das günstigste Massivhaus-Angebot finden: Unsere Top-3-Tipps

Bauwillige, die nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, sind besonders darauf bedacht, den günstigsten Massivhaus-Preis herauszufinden. Doch wie geht man sicher, dass es sich bei dem Angebot auch tatsächlich um vernünftige Konditionen bei angemessener Qualität handelt? Hier unsere Top 3 der Spartipps für den Hausbau:

  1. Möglichkeiten zur Eigenleistung realistisch einschätzen: Im ersten Schritt sollten Sie sich bewusst machen, in welchem Umfang Sie sich selbst am Bau beteiligen möchten und können. Fakt ist: Der Hauspreis wird umso günstiger, je mehr Arbeiten am Bau Sie selbst erledigen – handwerkliche Erfahrung und zeitliche Ressourcen vorausgesetzt. Entscheiden Sie sich demnach für ein Ausbauhaus oder gar ein Bausatzhaus, werden Sie besonders günstige Massivhaus-Angebote erhalten.
  2. Minimalistisch planen: Reduzieren Sie die Wohnfläche mit einer klugen Grundrissplanung auf das Notwendige – denn jeder Quadratmeter beim Hausbau fällt preislich ins Gewicht. Um Angebote für Ihr Massivhaus günstig zu halten, bietet sich darüber hinaus generell ein schlichter, funktionaler Stil, genau wie die Wahl eines einfachen Daches und einer kompakten Gebäudeform an.
  3. Angebotsvergleich: Nun gilt es, genau zu vergleichen, welche Leistungen von der jeweiligen Baufirma und welche von Ihnen selbst übernommen werden – am besten mithilfe einer tabellarisch erstellten Auflistung. Haben Sie sich so einen präzisen Überblick über konkrete Services und Kostenpunkte verschafft, können Sie beurteilen, wie preiswert ein Massivhaus-Angebot tatsächlich ist oder ob versteckte Zusatzkosten den vermeintlich günstigen Preis letztendlich doch in die Höhe treiben. Wir empfehlen Ihnen daher, Angebote von mindestens drei verschiedenen Bauunternehmen gegenüberzustellen. Stellen Sie die Angebote gegebenenfalls auch den Preisen von Fertighäusern in herkömmlicher oder massiver Bauweise gegenüber.
Wie errechne ich mein Baubudget?

Das Budget, welches zum Bau eines Hauses zur Verfügung steht, ist bei jeder Baufamilie unterschiedlich und wird von verschiedenen Aspekten beeinflusst. Zum einen spielen die Finanzierungsart und das Eigenkapital eine Rolle, denn je mehr Kapital in die Finanzierung eingebracht werden kann, desto besser die Konditionen für das Darlehen. Zudem haben das monatliche Haushaltseinkommen sowie regelmäßige Ausgaben und laufende Kosten einen Einfluss auf die Budgetgestaltung. Fertighaus.de bietet Ihnen einen kostenlosen Budgetrechner, mit dem Sie ohne großen Aufwand Ihr verfügbares Finanzvolumen ermitteln können. Anschließend werden Ihnen preislich passende, günstige Massivhäuser vorgeschlagen.

Günstige Massiv- und Ziegelfertighaus-Preise vergleichen

Günstige Hausbaufirmen

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten