Zweifamilienhäuser

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Ein Haus, zwei Familien

Die Grundstückskosten machen durchschnittlich ein Drittel bis die Hälfte der Baukosten aus. Den Nutzwert der errichteten Immobilie zu maximieren ist daher sinnvoll. Ein Weg ist es, das Gebäude als Zweifamilienhaus zu planen. Damit erhält man die doppelte Wohnfläche auf dem gleichen Grundstück. Vorteilhaft am Zweifamilienhaus ist, dass es sich optisch kaum von einem Einfamilienhaus mit zwei Etagen abhebt.

Das macht die Planung und Genehmigung dieses Haustyps in den meisten Regionen unproblematisch. Gegenwärtig liegen Zweifamilienhäuser im Trend: Unter dem Stichwort "Mehrgenerationenhaus", wird dieser Haustyp gerne gewählt, um Familien zusammen zu halten. Schließlich ist die Kombination aus Eigenheim und Mietobjekt mit einem Zweifamilienhaus besonders günstig umzusetzen.

Zwei Wohnungen in einem Haus
Für große Familien
Oder für die Arbeit zuhause
Zweifamilienhäuser
Haas Z 159 A

Schlüsselfertig

ab 324.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 162.000 €

Schlüsselfertig

ab 324.000 €

Wohnfläche

168 m²

Holbäk

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 114.130 €

Ausbauhaus

ab 172.075 €

Ausbauhaus

ab 172.075 €

Wohnfläche

149 m²

Kubus 25.18

Schlüsselfertig

ab 370.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 370.000 €

Wohnfläche

166 m²

MAXIM 7

Schlüsselfertig

ab 318.915 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 200.288 €

Schlüsselfertig

ab 318.915 €

Wohnfläche

163 m²

Musterhaus CubeX

Schlüsselfertig

ab 477.400 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 254.783 €

Schlüsselfertig

ab 477.400 €

Wohnfläche

211 m²

Musterhaus GenerationX

Schlüsselfertig

ab 468.002 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 260.192 €

Schlüsselfertig

ab 468.002 €

Wohnfläche

230 m²

ProGeneration 175

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 204.481 €

Ausbauhaus

ab 204.481 €

Wohnfläche

168 m²

ProGeneration 193

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 219.844 €

Ausbauhaus

ab 219.844 €

Wohnfläche

193 m²

SOLUTION 204 V11

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 169.700 €

Ausbauhaus

ab 169.700 €

Wohnfläche

206 m²

SOLUTION 204 V9

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 156.998 €

Ausbauhaus

ab 156.998 €

Wohnfläche

206 m²

SOLUTION 230 V5

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 150.465 €

Ausbauhaus

ab 150.465 €

Wohnfläche

230 m²

Variant 35-235

Schlüsselfertig

ab 437.048 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 437.048 €

Wohnfläche

244 m²

Alle anzeigen

Ideal für große Familien oder als Mietobjekt

Zweifamilienhaus

Das Zweifamilienhaus unterscheidet sich vom Doppelhaus dadurch, dass die Wohneinheiten übereinander und nicht nebeneinander angeordnet sind. Zwei vollwertige Wohnungen unter einem Dach - das zeigt schon die deutlichen Kostenvorteile dieser Bauform gegenüber einem Einfamilienhaus. Ein echtes Zweifamilienhaus ist aber nicht nur einfach ein Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Um als Mehrfamilienhaus zu gelten, müssen beide Etagen auch als familientaugliche Wohnung nutzbar sein. Dazu gehören mindestens drei Zimmer.

Das Zweifamilienhaus kann im Innenbereich als eine, große und zusammen hängende Wohneinheit konzipiert werden. Das macht es ideal für große Familien. Die in der Beliebtheit steigenden Mehrgenerationenhäuser sind mit einem Zweifamilienhaus gut umzusetzen. In jedem Fall hat man mit dieser Lösung genügend Platz für viele Kinder. Auf Wunsch können die Wohneinheiten mit einfachen Maßnahmen voneinander getrennt werden. Das macht diesen Haustyp zu einem der flexibelsten Bauformen aller Eigenheime.

Alternativ ist das Zweifamilienhaus ein guter Start in die Rendite bringende Mietimmobilie. Zwei Mietparteien halten den Lärm- und Schmutzpegel gering und sind in der Regel gut zu verwalten. Sie profitieren gegenseitig durch niedrigere Nebenkosten. Straßenreinigung, Gartenarbeiten und Heizkosten fallen durch die Kostenteilung wesentlich geringer aus als bei einem Einfamilienhaus. Die Pflichten zur Pflege des Objektes können bei zwei Parteien gut aufgeteilt werden.

Die Kombination aus Eigenheim und Mietobjekt ist mit dem Zweifamilienhaus leicht herstellbar. Allerdings ist diese Wohnform bei Mietern nicht besonders beliebt. Den Vermieter im Haus zu haben weckt bei vielen Interessenten ein unbehagliches Gefühl der ständigen Kontrolle. Einfacher ist es deshalb, bei teilweise selbst genutzten Zweifamilienhäusern das frei stehende Objekt als Ferien- oder Monteurswohnung anzubieten. Auch als Büroraum für einen Dienstleister ist die zweite Wohnung gut nutzbar. Damit hat man die Garantie, dass nach Büroschluss Ruhe im Haus ist. Eine gewerbliche Nutzung muss aber angemeldet und vorab genehmigt werden.

Breites Angebot an Preisen verfügbar

Zweifamilienhaus Preis

Zweifamilienhäuser sind, bis auf den Bungalow, bei jedem Haustyp und jeder Bauweise verfügbar. Ob als Fachwerkhaus, Massivhaus, Blockhaus oder aus Betonfertigteilen - Zweifamilienhäuser hat kaum höhere statische Anforderungen, als das Einfamilienhaus. Zudem sind die Mehrkosten für das Zweifamilienhaus erstaunlich gering. Je nachdem, welches Baumaterial und Hausform gewählt werden, kann das Zweifamilienhaus gleich viel oder sogar weniger kosten, als ein vergleichbares Einfamilienhaus. Als Faustregel kann man, bei identischem Baumaterial, von etwa einem Drittel Mehrkosten ausgehen. Dem steht eine wesentlich bessere Energieeffizienz gegenüber. Zwei komplett beheizte Wohneinheiten erzeugen aber zusätzliche Synergieeffekte, indem sie sich gegenseitig mit Wärme versorgen.

 

Gute Planung mit Mehrwert

Es lohnt sich daher, bei der ohnehin notwendigen, gründlichen Planung seines Budgets, das Suchradar zu erweitern. Der Wunsch nach dem Eigenheim als Fertighaus oder Massivhaus sollte nicht auf das Einfamilienhaus beschränkt werden. Gerade in Ballungsräumen, wo die Grundstückspreise sehr hoch sind, können Zweifamilienhäuser punkten. Die Vermietung der zweiten Wohnung ist schließlich nur eine Option und keine Verpflichtung. Der Wiederverkaufswert ist bei einem Zweifamilienhaus jedoch deutlich höher als bei einem Einfamilienhaus. Der Käuferkreis wird bei der Veräußerung erheblich erweitert, da auch professionelle Immobilienunternehmen das Haus als Mietobjekt nutzen können. Das sollte man unbedingt auch berücksichtigen, wenn man das Eigenheim beispielsweise als Altersvorsorge nutzen möchte.

Grundrisse