Der einfachste Weg, Ihr Traumhaus zu bauen

Massiv- und Fertighausbau in Bayern

Vergleichen Sie Angebote von Massiv- und Fertighausanbietern in Bayern – mit über 1.200 Häusern von mehr als 40 Anbietern
Hausbau-Assistenten starten
Immer kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de
4,5 / 5 von 55790 Kunden
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
Informieren Sie sich hier, wenn Sie ein Haus in Bayern bauen wollen, und lernen Sie geprüfte Massiv- und Fertighausanbieter in Bayern kennen.

Ein Massiv- oder Fertighaus in Bayern bauen und dort ein Zuhause schaffen, wo andere Urlaub machen – der vielbesungene weißblaue Himmel, unzählige Seen, weite Wälder und die Berge von verwunschenen Mittelgebirgen bis hin zu den Alpen sprechen für sich.

Neben der einmaligen Naturlandschaft profitiert das flächenmäßig größte Bundesland Deutschlands überdies von einem exzellenten Bildungswesen, weltbekannten, mit den über 40 Hochschulen und Universitäten verknüpften Technologie- und Forschungseinrichtungen wie auch florierenden Wirtschaftsräumen und internationaler Industrie. Kein Wunder, dass der Freistaat von Wirtschafts- und Kulturzentren wie München bis hin zu verträumten Orten im Altmühltal eine der begehrtesten Neubau-Regionen Deutschlands darstellt. Eine schnelle Anbindung an unsere wunderschönen Nachbarländer Österreich und Italien tut ihr übriges, und daher verwundert es nicht, dass der Massiv- und Fertighausbau in Bayern schon lange ein starkes Wachstum erlebt. Im Folgenden gehen wir deshalb unter anderem genauer auf die Entwicklung der Grundstückspreise in Bayern ein, ebenso wie auf allgemeine Kosten, mit denen Sie, wenn Sie ein Haus in Bayern bauen wollen, rechnen sollten.

Massiv- und Fertighausbau in Bayern: Preise vergleichen

Wie viel kostet es, ein Haus zu bauen in Bayern?

Zusätzlich zu den Grundstücks-Preisen in Bayern müssen Sie weitere Aufwendungen in Ihr Budget mit aufnehmen, wenn Sie die Kosten für Ihr Haus in Bayern ermitteln möchten.

Beim Massiv- oder Fertighausbau in Bayern hängen die konkreten Kosten unter anderem von der Hausgröße, dem Stil, Haustyp, der Ausbaustufe, dem Grundriss, Dach und Energiestandard ab. Im Schnitt setzt man bei Massiv- und Fertighäusern in Bayern Preise von 2.000 Euro pro Quadratmeter an. Obendrauf addieren müssen Sie Ausgaben für das Grundstück, Keller oder Bodenplatte, Außenanlage sowie die Baunebenkosten.

Was kostet ein Fertighaus in Bayern?

Entgegen der weitläufigen Meinung macht es mittlerweile preislich keinen Unterschied, ob Sie ein Massiv- oder Fertighaus in Bayern bauen. Viel eher ins Gewicht fällt bei den Kosten eines Massiv- oder Fertighausbaus in Bayern, für welche Ausbaustufe Sie sich entscheiden.

Ein ausreichendes Zeitpolster und handwerkliches Talent vorausgesetzt, können Sie deshalb mit umfangreichen Eigenleistungen echte Schnäppchenhäuser in Bayern ergattern. Zum Beispiel übernehmen Sie bei einem Ausbauhaus den Innenausbau komplett selbst, weshalb Sie in dieser Ausbaustufe mit 1.300 bis 1.800 Euro pro qm rechnen sollten, während ein Bausatzhaus schon bei 900 Euro pro qm startet – dafür liegt aber bereits der gesamte Rohbau in Ihrer Verantwortung. Beachten Sie allerdings, dass Sie für alle jeweils benötigten Materialien selbst aufkommen müssen.

Fertighaus-Preise bei schlüsselfertigemBau in Bayern bewegen sich dagegen zwischen 1.800 und 3.000 Euro pro qm, alles darüber ist in die Luxusklasse einzuordnen. Dafür können Sie schlüsselfertige Häuser in Bayern in den allermeisten Fällen ohne großen Aufwand beziehen und müssen bei vielen Anbietern nur noch kleinere Arbeiten wie das Streichen der Wände erledigen.

Gut zu wissen:
Wenn Sie ein Massiv- oder Fertighaus in Bayern bauen, fällt eine im Bundesdurchschnitt gesehen geringe Grunderwerbsteuer an: in Bayern werden nämlich nur 3,5 % erhoben.

Massiv- & Fertighaus in Bayern: Fördermittel der BayernLabo

Auch wenn Grundstückspreise in Bayern kostspieliger sind, können Sie dennoch sparen, wenn Sie ein Haus in Bayern bauen: So können Sie das Wohnungsbauprogramm der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo) für Ihr neues Eigenheim nutzen, Familien erhalten zusätzlich 5.000 Euro pro Kind und unter Umständen einen die Darlehensförderung aufstockenden Zuschuss von bis zu 30.000 Euro. Außerdem kommt das bayerische Zinsverbilligungsprogramm in Frage, ein befristet zinsvergünstigtes Darlehen von bis zu einem Drittel der Gesamtkosten Ihres neuen Zuhauses.

Vorderseite Hauskatalog

Kostenlose Kataloge von Massiv- & Fertighausanbietern in Bayern

Egal ob Sie sich für den Massiv- oder Fertighausbau in Bayern interessieren, lesen Sie alles über erfahrene Baupartner in Ihrer Nähe und blättern Sie zuhause ganz bequem durch deren Angebot.

Hier Kataloge anfordern

Massiv- und Fertighausanbieter in Bayern

Grundstücke in Bayern: Kosten und Preise

Im Vergleich mit den anderen Bundesländern liegen Grundstückspreise in Bayern mit einem Mittelwert von 385 Euro pro Quadratmeter über dem deutschen Durchschnitt (Quelle: destatis.de, Stand 2021). Besonders im Großraum München stellen sich die Kosten für ein Grundstück sehr hoch dar. Durchschnittlich werden hier im Jahr 2022 sage und schreibe 2.855 Euro für den Quadratmeter verlangt.

Auch in den Hochschul- und Universitätsstädten zeigen sich die Grundstückspreise in Bayern höher als die der ländlichen Regionen. Während in Passau im Regierungsbezirk Niederbayern der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei rund 140 Euro liegt, muss man in Neu-Ulm bereits mit etwa 440 Euro, in Augsburg mit 1.230 Euro und in Ingolstadt mit 1.156 Euro rechnen. Gerade an diesen Bildungs- und Industriestandorten jedoch lohnt sich die Schaffung von Wohnraum in neugebauten Häusern in Bayern als Kapitalanlage besonders. Der Wiederverkaufswert ist groß, die Nachfrage an Mietwohnungen und Häusern kann kaum befriedigt werden.

Aktuelle Bodenrichtwerte können Sie im Bodenrichtwertinformationssystem BORIS BAYERN erfahren. Beachten Sie außerdem auch die Abstandsflächen in Bayern nach der Bauordnung des Freistaates von mindestens 3 Metern.

Zusammengefasst gilt:
Wollen Sie ein Haus in Bayern bauen, sorgt allein schon die ausgedehnte Landesfläche für ausreichend Bauplätze für neue Fertighäuser, Massivhäuser oder Architektenhäuser – gegebenenfalls empfiehlt es sich, wenn Sie ein Grundstück kaufen in Bayern, eine etwas weniger bevorzugte Lage oder kleinere Fläche zu wählen, um die hohen Quadratmeterpreise zu kompensieren.

Musterhauspark in Bayern finden

Gerade wenn Sie ein Fertighaus in Bayern bauen möchten, ist der Besuch von Musterhäusern oder Musterhausparks eine gute Möglichkeit, sich genauer über eine Baufirma und deren Möglichkeiten zu informieren. Sie können verwendete Materialien und eingebaute Ausstattungen in den Musterhäusern real erleben und die Qualität beurteilen. Auch wenn viele angehende Bauherren gerne direkt solche Beispielhäuser besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst Anbieter herauszusuchen, die zu Ihren Anforderungen passen - sowohl ästhetisch als auch finanziell. Unser Hausbau-Assistent ist dafür die ideale Unterstützung, für Sie geeignete Massiv- oder Fertighausanbieter in Bayern ausfindig zu machen.

Haben Sie erste Angebote eingeholt, stehen Ihnen zahlreiche alleinstehende Musterhäuser verschiedener Anbieter sowie die folgenden großen Musterhausparks in Bayern für einen Besuch offen:

  • FertighausWelt Günzburg
  • FertighausWelt Nürnberg
  • Bauzentrum Poing

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten