Kleine Häuser

Hier finden Sie alle Informationen zu kleinen Häusern sowie eine große Auswahl an Anbietern, die Ihr kleines Traumhaus bauen werden.

Gerade auf Grundstücken mit wenig Platz sind kleine Häuser mit cleveren Grundrissen gefragt. Doch welche Vorteile bietet ein kleines Haus noch und was sollte bei der Planung beachtet werden?

Bauland ist teuer. Zu den Kosten für das Grundstück kommen Steuern und Gebühren. Vor allem in den Ballungsgebieten lässt sich der Traum vom Eigenheim damit oftmals nur schwer realisieren. Erhebliches Sparpotenzial bietet ein kleines Haus mit geringer Grundfläche: Es kann auch auf winzigen Anwesen oder in schmalen Baulücken errichtet werden und bietet dabei dennoch verhältnismäßig viel Platz.

Darüber hinaus eignen sich kleine Häuser bestens für Alleinstehende oder Paare mit geringem Wohnflächenanspruch.

Empfohlene kleine Häuser und Singlehäuser

Kostenlose Kataloge aller Anbieter Jetzt anfordern

Wenig Grundfläche, viel Platz!

Die tatsächliche Wohnfläche der Kleinhäuser variiert von Anbieter zu Anbieter. Grundsätzlich gilt: "Mini" heißt nicht, dass in den entsprechenden Gebäuden kein Platz vorhanden ist. Zwar sind vor allem die kleinsten Varianten auf das Notwendigste reduziert, dafür aber überzeugen sie in der Regel durch intelligente Verstaumöglichkeiten. Ein kleines Haus bietet selbst Familien ausreichend Raum - vorausgesetzt, Dach und Keller werden in die Planungen einbezogen. So kann im oberen Geschoss wahlweise ein Rückzugsgebiet für die Eltern oder das eigene Reich für den Nachwuchs entstehen. Auch ein mit Tageslicht versehener Keller kann unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften als Wohnraum genutzt werden und vergrößert so die Grundfläche des Eigenheims.

In Sachen Individualität stehen die besonders für Singles, Paare, Senioren und kleine Familien geeigneten Kleinhäuser ihren größeren Verwandten in keiner Weise nach. Moderne Stadthäuser und ausgefallene Architektur sind ebenso möglich wie klassische Einfamilienhäuser oder Bungalows mit nur einer Geschossebene. Die Produktpalette ist sehr vielfältig und abwechslungsreich.

Dreigeschossiges Cubus-Haus mit kleiner GrundflächeDreigeschossiges Cubus-Haus mit kleiner GrundflächeDreigeschossiges Cubus-Haus mit kleiner Grundfläche
Geräumiges Haus auf kleinem Baugrund
Klein bauen, wenig bezahlen!
Mit ihrem übersichtlichen aber intelligenten Grundriss reduzieren Kleinhäuser die beim Bau anfallenden Kosten um ein Vielfaches. Die Anschaffung eines Kleinsthauses ist vergleichsweise günstig. Wenn Sie zusätzlichen Einfluss auf den Preis nehmen möchten, können Sie dies vor allem im Rahmen der jeweils vereinbarten Ausstattungsmerkmale und der verbauten Materialien tun. Auch durch Eigenleistungen - die sogenannte Muskelhypothek - lässt sich oftmals noch einiges an Kosten einsparen.

Vorteile und Nachteile beim Bau eines kleinen Hauses

Vorteile von kleinen Häusern

  • Kleine Häuser kosten weniger in der Anschaffung
  • Perfekt für kleine Grundstück durch kleine Grundfläche
  • Einfacherer Instandhaltung und Pflege
  • Einsparung durch weniger Material- und Baukosten
  • Geringerer Energieverbrauch als größere Häuser
  • Optimale Nutzung des verfügbaren Wohnraums

Nachteile von kleinen Häusern

  • Kaum Raum für (größere) Familien
  • Bei zwei Geschossen eher wenig geeignet für altersgerechtes Wohnen
  • Eventuell Abstriche in Sachen Komfort
  • Anpassung an neue Lebenssituationen nur schwer möglich

Ein Singlehaus als Alternative zur Eigentumswohnung

Für Alleinstehende blieb der Traum vom eigenen Haus häufig unerfüllt. Dies liegt nicht unbedingt an der finanziellen Situation, sondern am mangelnden Angebot an Häusern für diese Zielgruppe.

Dies erkannten auch die Spezialisten von Fertig- und Massivhäusern und entwickelten auf die Bedürfnisse maßgeschneiderte Häuser für alleinstehende Bauherren. Bei den meisten Hausanbietern gelten Häuser mit Flächen von 50 m² bis zu 100 m² als Singlehaus. Hinsichtlich der Flächenaufteilung haben Sie viele Möglichkeiten, denn die Hersteller bieten verschiedenste Grundrisse und sogar mehrgeschossige Singlehäuser an. Somit ist das Haus für Singles ein vollwertiges Haus mit einem auf alleinlebende Personen abgestimmten Raumkonzept. Auch Paare mit geringeren Ansprüchen an die Wohnraumgröße können ein auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Traumhaus erhalten.

In Deutschland und Österreich wächst die Zahl der Singles und Alleinstehenden und somit die Anzahl an Ein-Personen-Haushalten stetig an. Auch in städtischen Räumen bildet das Haus für eine Person die ideale Alternative zur Eigentumswohnung und bietet sehr viel mehr Freiheiten und Ruhe. Auch wenn die Familienplanung noch offen ist, bieten kleine Häuser als Eigentum mehr Möglichkeiten als eine Mietwohnung. Denn während die monatlich gezahlte Miete rein rechnerisch verloren ist, bauen Sie mit der Rückzahlungsrate für ein kleines Haus persönliches Vermögen auf. Und verändert sich die persönliche Lebenssituation durch Familienzuwachs, ist es unkompliziert, entweder ein neues, größeres Haus zu bauen und das ehemalige zu vermieten/zu verkaufen oder das bestehende Singlehaus gegebenenfalls durch einen Hausanbau zu erweitern.

Für ältere Menschen ist das bestehende Haus nach dem Auszug der Kinder oft viel zu groß und in der Pflege zu aufwendig. Die Folge sind unnötige Kosten für ungenutzte Räume. Ein Singlehaus, geplant nach den individuellen Vorstellungen, ist in diesem Fall für Senioren die praktische Alternative zum Umzug in eine Wohnung und überzeugt zusätzlich durch den günstigen Preis.

Vorzüge von Singlehäusern

Ein Massiv- oder Fertighaus für Singles bietet unabhängig vom Alter viele Vorteile, da die Wohnfläche auf die individuellen Vorstellungen des Eigenheimbesitzers genaustens abgestimmt wird.

Vor allem Menschen in mittlerem Alter, die vorrausschauend planen, entscheiden sich für ein gemütliches 70-qm-Haus in Bungalow-Bauweise und barrierefreier Ausstattung. Jüngere Paare oder Singles ohne Familie bevorzugen eher erweiterbare Konzepte und die Etagenbauweise. Diese Entscheidung gibt Flexibilität für die Zukunft und ermöglicht nachträgliche und unkomplizierte Hausanbauten an das bereits bestehende Gebäude.

Zusammenfassung
  • Individuell angepasste Ausstattung
  • Erweiterbare Hauskonzepte
  • Kleiner Grundriss mit offener Raumplanung
  • Mehr Privatsphäre als in einer Wohnung
  • Alleiniger Hauseigentümer
  • Alleinige Entscheidungsmacht bei Hausplanung ohne Kompromisse

Tiny House - Mini Haus mit maximalen Funktionen

Die kleinste Variante von Häusern bilden Tiny Houses („tiny“ bedeutet übersetzt winzig). Dabei handelt es sich um einen Bautrend aus den USA, der Kleinsthäuser mit einer Wohnfläche zwischen 8 und 50 Quadratmetern umfasst. Genutzt werden können die winzigen Häuser sowohl als Mini-Wohnhaus als auch als Gästewohnung im eigenen Garten, als Ferienhaus oder Wochenendhaus.

Für ein Tiny Haus reicht theoretisch ein sehr kleiner Baugrund. Sollten Sie dennoch ein großes Grundstück in Aussicht haben, bietet solch ein Minihaus mehr Gartennutzfläche sowie Platz für einen Teich oder Pool. Auch wenn die Wohnfläche unter 50 m² liegt, kann mit Hilfe von Multifunktionsmöbeln eine clevere Einrichtung vorgenommen werden. Heutzutage können Sie viele Einrichtungsgegenstände finden, die so gefertigt sind, dass man sie zusammenfalten, -klappen oder drehen kann, um möglichst viel Stauraum auf kleinster Fläche zu erhalten. Durch den relativ geringen Anschaffungspreis bieten sich Tiny Homes gerade für junge Leute oder Studenten an, die weg von einer monatlichen Miete eines kleinen WG-Zimmers, hin zu den eigenen vier Wänden wollen.

Tiny Houses auf RädernTiny Houses auf RädernTiny Houses auf Rädern

Wofür eignet sich ein Tiny House?

Das Minihaus kann allgemein auf drei verschiedene Arten genutzt werden:

  1. Dauerhafte Nutzung
    Das Mikrohaus dient als Hauptwohnsitz auf einem eigenen Grundstück, mit evtl. Aussicht auf einen Wechsel des Wohnortes.
  2. Regelmäßige Nutzung (Wochenende oder Ferien)
    Sie wollen eine Unterkunft an Ihren Lieblingsorten. Ein Tiny House bietet sich auch gut als Gästewohnung auf Ihrem Grundstück an.
  3. Seltene Nutzung (nur für Urlaube)
    Soll das Häuschen nur mal für den ein oder anderen Campingurlaub oder Roadtrip genügen, dann müssen Sie nur sicher gehen, einen angemessenen Abstellplatz zu haben.

Mobil und flexibel

Ein Tiny House muss nicht zwingend auf festem Grund stehen, sondern kann auch als mobiles Haus gebaut werden. Stimmen alle Vorschriften und Bestimmungen überein, dann können Sie Ihr Minihaus einfach mitnehmen, sollte ein Wohnortwechsel in der Zukunft geplant sein. Ein Tiny Haus auf Rädern bietet somit Flexibilität.

Sie haben nicht mehr das Gefühl, dass Sie für immer an einen Ort gebunden sind, sobald Sie Ihr Haus auf Grund gesetzt haben. Vor allem, wenn man arbeitsbedingt oder wegen anderer Gründe ab und zu mal den Wohnsitz ändern muss, bietet ein Tiny House den Komfort, sein trautes Heim nicht verlassen zu müssen. Folglich wird auch das Einleben in neuer Umgebung und der Umzug selbst sehr viel leichter.

Was muss bei Bau- und Straßenverkehrsrecht beachtet werden?
Aufgrund der Tatsache, dass dieser Trend der kleinen Bauten noch recht neu in Deutschland und Österreich ist, können einem die Gesetze im Weg stehen. Bis zum heutigen Tag unterliegen sie den selben Rechten wie für ein normales Einfamilienhaus. Somit gilt, auch wenn ein Tiny Haus auf einer Anhängerplattform steht und dadurch mobil ist, wird es aus baurechtlicher Sicht als Gebäude eingestuft. In jedem Fall muss der jeweilige Bebauungsplan der Region beachtet und ein Bauantrag eingereicht werden.Wenn ein Tiny House mobil sein soll, dann kann man entweder eine Kurzzeitzulassung für den Straßenverkehr organisieren (einmaliger oder seltener Transport) oder es gebraucht einer Einzelbetriebserlaubnis um eine durchgängige Straßenzulassung zu gewährleisten. Wird das Minihaus nur wenig genutzt und steht sonst leer, so muss ein geeigneter Stellplatz gefunden werden, der ebenfalls einer Genehmigung bedarf. Ein einfacher Parkplatz oder die Unterbringung “mitten in der Natur”, kommt dafür nicht in Frage, da dies nicht legal ist.

Grundstück-Sharing

Generell kann man auch über sogenanntes Grundstück-Sharing nachdenken, was bedeutet, dass man sich auf einem bestehenden Grundstück niederlässt, um der Suche, der rechtlichen Bedingungen und dem Kauf eines Grundstücks aus dem Weg zu gehen. Hilfreich dafür ist das Bilden einer Interessengemeinschaft mit dem Grundstücksinhaber, bei der man sich gegenseitig in täglichen Aufgaben aushilft.

Tiny House Vorteile

  • Geringe Kosten: Ab 20.000 Euro kann man sich den Traum des Eigenheims verwirklichen. Später beim Unterhalt lässt sich ebenso Geld sparen.
  • Flexibilität: Selbst ein auf Grund gebautes Minihaus bietet die Möglichkeit, an einen anderen Wohnort gebracht zu werden.
  • Nachhaltigkeit: Umweltfreundliche Materialien sowie weniger Wohnfläche, für die Energie aufgebracht werden muss, führen zu einer besseren Energiebilanz der Tiny Houses.

Tiny House Nachteile

  • Großfamilie - Fehl am Platz: Eine Anschaffung macht eher für Alleinstehende oder Paare Sinn. Es sei denn, die Verwendung beschränkt sich auf ein Gästehäuschen.
  • Beschränkung: Der Lebensstandard im Tiny House ist minimalistisch und dadurch für wenige Leute vorstellbar.
  • Viele Gesetze erschweren das Bauen: Selbst das kleinste Häuschen braucht einen vorgeschriebenen Bauplatz und eine Baugenehmigung.
Inspiration für kleine Häuser

Wie finanziert man ein Haus alleine?

Ein großer Unterschied beim Bau eines Einfamilienhauses zu dem eines Singlehauses ist die Tatsache, dass der alleinstehende Bauherr nicht nur alle Entscheidungen selbst treffen muss, sondern vor allem auch die Finanzierung alleine zu stemmen hat. Bereits Paare kommen an ihr Limit, wenn es heißt, die notwendigen finanziellen Mittel bereitzustellen. Als Single braucht es somit eine solide Basis und ein geregeltes Einkommen.

Besonders angenehm ist die Tatsache, dass die verschiedenen Haushersteller von Fertighäusern und Massivhäusern großen Wert darauflegen, ihre Kunden kompetent und professionell zu beraten. Dazu zählt auch, den Bauherrn während der gesamten Errichtungsphase des neuen Hauses zu begleiten. Wenn Sie also als alleinstehende Person ein Singlehaus bauen lassen, dann haben Sie keine Angst allein zu sein, denn Ihre Hausbaufirma wird Ihnen bei sämtlichen Fragen und Problemen kompetent zur Seite stehen.

Tipps für die Baufinanzierung als Single

Kleine Grundstücks- und Wohnflächen optimal nutzen

Tipps für Grundstücke mit wenig Platz

Grundriss planen für kleine Häuser

Beim Bau eines Hauses mit geringer Wohnfläche ist die Planung des Grundrisses besonders wichtig, um am Ende ein Eigenheim mit Wohlfühlfaktor zu erhalten. Die folgenden Punkte helfen dabei, den Grundriss effektiv zu gestalten:

  • Ein offener Grundriss vergrößert optisch das Haus
  • Flure und Treppenhäuser so klein wie möglich planen
  • Platz unter Treppen als Stauraum nutzen
  • Schmale Fenster und Schiebetüren verwenden
  • Bodentiefe Fenster vermeiden, für Stellfläche unter den Fenstern
  • Räume ggf. mit Schiebeelementen in mehrere Bereiche trennen
  • Arbeitsplatz im Schlafzimmer integrieren
  • Ggf. Dachgeschoss und Keller für Wohn- und Stauraum mit einplanen

Grundrisse von kleinen Häusern

Fazit: Die flexiblere Alternative zur Eigentumswohnung

Kleine Häuser sind die ideale Lösung für kleinere Grundstücke und stellen eine interessante Alternative für Bauherren dar, die in großen Städten, wie Berlin oder Hamburg, mit eingeschränktem Flächenangebot bauen wollen. Auch auf schwierigen Arealen erweist sich die Errichtung eines kleinen Hauses als vorteilhaft. So können die kompakten Eigenheime beispielsweise auch an Hanglagen behaglichen Wohnraum schaffen. Für allein lebende oder ältere Personen eignen sich kleine Häuser ideal, um mit mehr Freiheit und Privatsphäre leben zu können. Zudem erhalten Sie einen Garten, auf den Sie bei einer Eigentumswohnung verzichten müssten.

Überblick
  • Kostengünstig
  • Platzsparend
  • Variable Gestaltung

Baufirmen die kleine Häuser bauen

Wer baut Tiny Houses? Anbieter in Deutschland und Österreich

Obwohl der Trend gerade erst nach Deutschland und Österreich kommt und noch fraglich ist, wie sehr er sich durchsetzt, stellen bereits einige Hausanbieter aus verschiedenen Bundesländern, Tiny Houses zum Kauf bereit. Dadurch wird der Traum vom eigenen Miniheim schnell Wirklichkeit. Es ist entspannter und weniger zeitaufwendig, als sich selber ans Zeug zu machen und solch ein Häuschen zu bauen. Zudem kann man sicher sein, dass am Ende alles zusammenpasst und reibungslos läuft. Schon im Voraus liegt einem der Grundriss vor, was praktisch ist, um sich bereits passende Einrichtungsstücke auszusuchen. Hinzukommt, dass die Anbieter über das notwendige Wissen sämtlicher Bestimmungen und Bedingungen verfügen und Sie dementsprechend beraten und vorbereiten können.

Nur ein Klick zu Ihrem kleinen Traumhaus....

Finden Sie hier Anbieter von kleinen Häusern inkl. Grundrissen und Preisen Häuser ansehen