BAFA

Beratung: BAFA Förderung 2021

Von Celine Hausenstein Am 20. April 2021

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten

Mit der Förderung Heizung unterstützt der Staat alle Hauseigentümer sowie Bauherrn, um bei der Heizung auf nachhaltige Energieträger und erneuerbare Energie zu setzen. Diese Förderung Heizung ist Teil des Klimapakets des Staates und wurde neu aufgestellt, um auch 2021 die energetische Sanierung und Umrüstung auf umweltfreundliche Heiztechnik im privaten Bereich zu fördern. Hausbesitzer können umfangreich von diesen Förderungen durch einen BAFA Antrag profitieren. Mit einem Termin beim BAFA Berater können Bauherrn und Hauseigentümer die genauen Konditionen und den Ablauf des Antrages für die BAFA Förderung Heizung erfahren. Zusätzlich sorgt die Förderung auch für eine Wertsteigerung der Immobilie, die damit zukunftsfest wird, wenn schärfe Auflagen zur Heizungstechnik wirksam werden. Der rechtzeitige BAFA Antrag sorgt so für einen Wertzuwachs der Immobilie und lohnt sich auf jeden Fall.

Das Wichtigste in Kürze:

  • umweltgerechte Nachrüstung wird mit bis zu 45 Prozent der Kosten durch den Staat gefördert.
  • Die Förderung Heizung 2020 erfolgt staatlicherseits durch eine Austauschprämie
  • Vor allem der Austausch von alten Ölheizungen wird gefördert
  • Höchste Förderung für Anlage mit Wärmepumpentechnik statt der alten Ölheizung mit Förderung von 45%

Nachhaltige Heizungssysteme sind klimafreundlich

Die klimaschädliche Wirkung alter Heizungen ist unumstritten. In Deutschland liegt das durchschnittliche Alter einer Heizungsanlage bei 17 Nutzungsjahren und damit quasi in der energietechnischen Steinzeit. Dazu kommt, dass auch jedes vierte Haus mit Wohnnutzung immer noch mit fossilen Energien wie Öl beheizt wird, die besonders klimaschädlich sind.Mit der BAFA Förderung Heizung wird die umweltgerechte Nachrüstung und der Einbau von nachhaltigen Heizungen in Neubauten mit bis zu 45 Prozent der Kosten durch den Staat gefördert. Das ermöglicht vielen Hausbesitzern, die Umrüstung auf neue Heizungstechnik auch finanziell realisieren zu können. BAFA 2020 ist ein Programm, das das Bundesamt extra für diesen Zweck ins Leben gerufen hat. Das vorrangige Ziel bei der Förderung bis zu 45 Prozent ist dabei, die alten klimaschädlichen Ölheizungen auszutauschen und zu ersetzen. Gefördert werden dabei alle Umrüstungen und Neuinstallationen von Heizungsanlagen, die umweltfreundlich und klimaschonend sind. Dazu gehören Solarthermieanlagen auf dem Dach ebenso wie Pelletheizungen im Keller.

BAFA Förderung Heizung

Die Förderung Heizung 2020 erfolgt staatlicherseits durch eine Austauschprämie. Diese Austauschprämie soll zum einen den Anreiz für Hausbesitzer setzen, auf umweltfreundliche Heiztechnik umzurüsten. Und zum anderen soll diese Umrüstung auch finanziell mit den Programmen der BAFA 2020 möglich gemacht werden.

Wie lange dauert BAFA Auszahlung 2020?

Wenn die nötigen Unterlagen für eine endgültige Entscheidung über den Umweltbonus und die BAFA Förderung für die Heizung der entscheidenden Stelle vorliegen, muss mit einer Bearbeitungszeit für die Auszahlung von mehreren Wochen gerechnet werden. Meist ist die Zeitdauer 6-8 Wochen bis das Geld tatsächlich auf dem Konto ist. Unter Umständen sind auch Rückfragen erforderlich. Es ist sicher hilfreich, die Arbeit eines kompetenten BAFA Berater in Anspruch zu nehmen. Diese Fachleute kennen die Anforderungen an die Anträge genau und können auch zu den Förderungsbedingungen umfassend beraten. Das ist aber nicht vorgeschrieben. Ein Antrag kann auch selbständig gestellt werden.

Welche Heizungen werden ab 2020 gefördert?

Es wird vor allem der Austausch von alten Ölheizungen gefördert, wen diese durch eine Dach-Solarthermieanlage oder Keller-Pelletheizungssysteme ersetzt werden. Die Förderung Heizung 2020 für eine Solarthermieanlage beträgt dabei derzeit mit der Förderung Heizung 30 %. Dabei ist es unerheblich, ob das Gebäude, das umgerüstet wird, ein Neu- oder Altbau ist. Wichtig ist der Zweck des klimafreundlichen Heizens. Bei Biomasse Heizungen beträgt die Förderung sogar 35 % bei Pellettechnik. Wenn die Ölheizung dafür komplett ausgetauscht wird, steigt dieser Förderanteil auf sogar 45 Prozent.Eine Anlage mit Wärmepumpentechnik statt der alten Ölheizung wird mit 45 % gefördert. Bei einem Neubau betragt die Förderung dann immerhin noch 35 %. Nur für über 30 Jahre alte Ölheizungen kann kein bafa Antrag gestellt werden, weil die bafa Förderung Heizung nicht möglich ist, wenn die Umrüstung der Heizung sowieso durch die Energieeinsparverordnung gesetzlich vorgeschrieben ist.

Häufig gestellte Fragen zum Thema:

Hat Ihnen diese Seite geholfen?
Es gibt noch keine Bewertungen - Teilen Sie Ihre Meinung!

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
4,4 / 5 von 50.000+ Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten