Moderne große Fenster

BafA und KfW Förderung für Fenster

Von Celine Hausenstein Am 1. November 2021

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten

Alte Fenster können Ihren Heizkostenverbrauch in die Höhe treiben und dazu führen, dass Sie für Draußen heizen. Doch kostet eine Sanierung der Fenster in Ihrem Haus viel Geld. Eine doppelte Kostenersparnis erzielen Sie, in dem Sie sich für günstige Kredite oder für eine KfW Förderung für die Fenster entscheiden. Der Staat unterstützt energetische Sanierungen und gewährt Ihnen Zuschüsse, zinsgünstige Kredite und Steuereinsparungen. Welche Förderung für Sie optimal ist und wobei Sie bei einer BafA Förderung für Fenster oder bei einem KfW Zuschuss für die Fenster achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Wie viel Förderung gibt es für neue Fenster?

Lohnt es sich, die staatliche Förderung für Fenster 2021 in Anspruch zu nehmen? Wie viel Fördergeld ist möglich, wie zinsgünstig ist ein Kredit für die Sanierung von Fenstern und wann ist ein Steuerbonus vorteilhaft? Gibt es für neue Fenster eine Förderung, auch wenn der Austausch nicht komplett erfolgt? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen einen Großteil alle Bauherrenfamilien, die sich mit einer energetischen Sanierung des Eigenheims beschäftigen. Wir bringen Licht ins Dunkel und erläutern Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten.

KfW Förderung für Fenster

Der KfW Zuschuss für Fenster ist über unterschiedliche Förderprogramme möglich. Welche KfW Förderung für Ihre Fenster in Frage kommt, hängt in erster Linie davon ab, ob Sie neu bauen oder ob es sich um eine Sanierung handelt. Zusätzlich fließen der aktuelle und der zukünftige Energiestandard in die Fördermittelberechnung ein. Es gibt drei verschiedene Modelle, die je nach Gegebenheiten und Erfüllung der Voraussetzungen in Frage kommen.

  1. KfW Kredit 261: Die Förderung ist beim Hauskauf, beim Neubau und bei Sanierungen möglich. Pro Wohneinheit können Sie einen zinsgünstigen Kredit bis 150.000 Euro aufnehmen und einen Tilgungszuschuss bis zu 50 Prozent erhalten.
  2. KfW Kredit 262: Diese Förderung wird für Einzelmaßnahmen gewährt und geht mit einem zinsgünstigen Kredit von bis zu 60.000 Euro einher. Zusätzlich erhalten Sie einen Tilgungszuschuss von bis zu 20 Prozent und maximal 12.000 Euro pro Wohneinheit.
  3. KfW Zuschuss 461: Wenn Sie Ihr gekauftes oder neu gebautes Haus als Energieeffizienzhaus planen, ist ein 50-prozentiger Zuschuss der förderfähigen Kosten von maximal 150.000 Euro möglich. Das heißt konkret, dass Sie pro Wohneinheit eine Bezuschuss von bis zu 75.000 Euro erhalten können.

Die KfW Förderung für Fenster und der KfW Zuschuss für Fenster bedingt die Einhaltung der Voraussetzungen, die Sie bei der KfW einsehen oder sich von einem Energieberater erläutern lassen können.

BafA Förderung für Fenster

Auch die BafA Förderung für Fenster ist eine staatliche Förderung, mit der Fenster in 2021 kostengünstig ausgetauscht werden können.

Voraussetzungen:

  • Eine grundsätzliche Bedingung um die BafA Förderung für Ihre Fenster zu bekommen ist ein U-Wert von maximal 0,95 W/(m²K).
  • Ihr Gesamtinvestment muss sich auf mindestens 2.000 Euro belaufen und darf 60.000 Euro nicht übersteigen.
  • Um diese Bezuschussung zu erhalten, ist die Hinzuziehung eines Energieberaters essenziell.
  • Denken Sie auch daran, dass Sie eine staatliche Förderung für Fenster in 2021 immer vor Projektbeginn beantragen müssen. Nachträglich eingereichte Förderanträge werden nicht berücksichtigt.
Keine Förderung für Neubauten
Wenn Sie ein neues, energieeffizientes Haus bauen und ein Angebot für neue Fenster mit einer Förderung in Anspruch nehmen möchten, ist die BafA der falsche Ansprechpartner. Hier sollten Sie sich auf eine KfW Förderung für Ihre Fenster berufen und von den Vorteilen zinsgünstiger Kredite und Tilgungszuschüssen profitieren.

Welche Anforderungen müssen neue Fenster für eine Förderung erfüllen?

Der U-Wert und die Kosten der Gesamtinvestition sind Grundlagen für förderfähige neue Fenster. Eine Förderung ist nur möglich, wenn sich der energetische Standard Ihres Hauses durch den Fenstertausch (oder den Neubau mit Effizienzfenstern) im Bezug auf das GEG erhöht. Die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten ist bei einer BafA Förderung für Ihre Fenster verpflichtend und bei einer KfW Förderung der Fenster vorteilhaft. Am besten lassen Sie sich vorab beraten und finden auf diesem Weg heraus, welche staatliche Förderung für Fenster in 2021 zu Ihrem Sanierungs- oder Bauprojekt passt.

Was sollte vor dem Förderantrag noch beachtet werden?
Um für neue Fenster eine Förderung zu erhalten, muss der Antrag vor Projektbeginn gestellt UND genehmigt werden. Nachträgliche Anträge werden nicht anerkannt und führen dazu, dass Ihnen der KfW Zuschuss für die Fenster trotz ansonsten erfüllter Bedingungen verwehrt wird. Achten Sie auf den U-Wert der Fenster und auf den Status der Dämmung in Ihrem Haus.

Anstatt Fenster Förderung: Steuerbonus für Sanierung und Handwerker nutzen

Sie müssen nicht unbedingt eine Förderung oder einen zinsgünstigen Kredit beantragen, um bei der Sanierung Ihrer Fenster zu sparen. Eine steuerliche Ersparnis von bis zu 20 Prozent der Sanierungskosten bis zu 200.000 Euro ist bei energetischen Sanierungen möglich, sofern Sie den Nachweis über Handwerker- und Materialrechnungen erbringen können. Der Steuerbonus ist ein Vorteil, mit dem Sie die jährliche Steuernachzahlung senken und bestenfalls sogar eine Rückerstattung erhalten können.

Häufige Fragen zu Fensterförderungen:

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54272 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten