Hände mit Geldscheinen

Sondertilgung bei der Baufinanzierung: Wie sinnvoll ist es?

Von Clara Flemming Am 28. Oktober 2021

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten

Mit einer Sondertilgung können Sie einen Kredit früher als geplant ablösen. Aber: Sondertilgungen müssen vertraglich vereinbart und kostenlos möglich sein. Andernfalls würden Sie den Gesamttilgungsbetrag erhöhen und keinen wirklichen Mehrwert erzielen. Wenn Sie den Vertrag zur Finanzierung für Ihr Eigenheim aushandeln, sollten Sie daher gezielt nach den Sondertilgungsvereinbarungen fragen und den Tilgungsrechner mit Sondertilgung nutzen. Grundsätzlich können Ihnen Sondertilgungen einige Vorteile verschaffen. Die Grundlage dafür ist, dass Sie ein unverbindliches und kostenloses Sondertilgungsecht im Finanzierungsvertrag vereinbart haben.

Was ist eine Sondertilgung?

Bei der Sondertilgung handelt es sich um eine Vereinbarung, die Sie mit Ihrem Kreditgeber bei der Immobilienfinanzierung treffen. Explizit geht es darum, dass Sie fernab der monatlichen Tilgungsraten jährlich eine kostenlose Sonderzahlung vornehmen können. Heute ist die Sondertilgung beim Kredit für den Hauskauf oder Hausbau üblich. Dennoch sollten Sie abwägen, in welchen Fällen sich diese Option lohnt und wo Sie besser davon absehen sollten.

Das Sondertilgungsrecht sollte kostenlos angeboten werden
Einige Kreditgeber fordern spezielle Zusatzzinsen ein oder verpflichten Sie dazu, den vereinbarten Betrag zuzüglich zu Ihren Kreditraten zu tilgen. Beide Varianten sind keine gute Lösung.

Immer mehr Baufinanzierungsanbieter haben das Sondertilgungsrecht als flexible Möglichkeit ohne Verpflichtung im Kreditvertrag stehen. In diesem Fall können Sie sich darauf verlassen, dass Sie Ihre Bau- und Immobilienfinanzierung schneller ablösen können, es aber nicht unter allen Umständen müssen.

Wie funktioniert eine Sondertilgung?

Sondertilgungen verringern die Restschuldsumme eines Immobiliendarlehens. Diesbezüglich wird eine Jahreshöchstsumme vereinbart, die Sie als Darlehensnehmer außerhalb der monatlichen Tilgungsraten zahlen können. Wichtig ist, dass Sie die Sondertilgung nur kostenfrei vornehmen können, wenn diese Option vertraglich fixiert wurde. Das heißt, dass Sie den bestehenden Immobilienkredit nicht ohne Zusatzzinsen früher ablösen können, wenn Sie ohne entsprechende Vereinbarung sondertilgen.

Bei vertraglich vereinbartem Sondertilgungsrecht wissen Sie, welche Summe Sie pro Jahr zusätzlich tilgen können (es aber nicht zwingend müssen). Im Regelfall zahlen Sie die Sondertilgung für den Kredit auf das gleiche Konto, auf das die monatlichen Tilgungsraten angewiesen werden. Die Bankverbindung, auf die eine im Regelfall einmal pro Jahr mögliche Sonderzahlung fließt, ist im Kreditvertrag zu finden.

Wann vereinbart man das Sondertilgungsrecht?

Über ein Sondertilgungsrecht spricht man mit dem Bankberater, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie pro Jahr mehr als die vereinbarte Kreditrate abzahlen können. Wichtig ist dabei, dass die Sondertilgung den Kredit nicht verteuern und Ihnen damit Nachteile verschaffen sollte. Wissen Sie, dass Sie in den nächsten Jahren mehr verdienen und somit mehr zurückzahlen können? Dann sollten Sie über eine Sondertilgung nachdenken und diese festlegen, noch bevor Sie den Vertrag zu Ihrer Baufinanzierung unterschreiben.

Natürlich sollten sich die Mehrzahlungen lohnen. Um das in Erfahrung zu bringen, nutzen Sie den Tilgungsrechner mit Sondertilgung und berechnen Sie Ihren Vorteil.

Kostenfreie Festlegung des Sondertilgungsrechts kann nicht schaden
Grundsätzlich sollten Sie nicht auf die Möglichkeit von Sondertilgungen verzichten, wenn Ihre Bank diese Option ohne Zusatzzinsen im Darlehensvertrag aufnimmt.

Wann ist eine Sondertilgung sinnvoll?

Vorteilhaft und sinnvoll ist zum Beispiel eine KfW Sondertilgung. Denn hier können Sie sich auf eine zinsfreie und individuell auf Ihre Situation anpassbare Sondertilgung verlassen. Prinzipiell ist die Möglichkeit einer Sondertilgung pro Jahr sinnvoll, wenn Ihr Bau- oder Immobilienkreditgeber dafür keine Sonderzinsen erhebt. Selbst wenn sich der Zinssatz leicht erhöht, können Sie mit dem Tilgungsrechner mit der Sondertilgung errechnen, ob Sie im Endeffekt nicht dennoch sparen.

Können Sie eine Finanzierung früher ablösen und dadurch Zinsen sparen, sollten Sie nicht auf das Sondertilgungsrecht verzichten. Die Sondertilgung ist beim Kredit für den Hausbau und Hauskauf heute bei den meisten Baufinanzierern kostenlos möglich. Daher lohnt es sich nicht, eine Finanzierung ohne diese Option aufzunehmen und sich so die Chance auf eine flexible Senkung der Restschuld zu verbauen.

Sondertilgung Vorteile und Nachteile

Um sich die Vorteile einer Sondertilgung zu sichern, sollten Sie den Vertrag so flexibel wie möglich gestalten. Denn wenn die Zusatztilgung zu einem bestimmten Zeitpunkt verpflichtend ist, könnte sich dieser Umstand als Nachteil auswirken - wenn Sie zum Beispiel aufgrund unvorhergesehener Ausgaben nicht sondertilgen können. Immer mehr Banken bieten eine Sondertilgung an, die Ihnen jährlich das Recht auf eine in der Höhe begrenzte, aber nicht verpflichtende Zusatzzahlung gibt. Wenn die Bank für die Ausübung Ihres Sondertilgungsrechts hohe Gebühren erhebt, müssen die möglichen Höchstsummen im Tilgungsrechner mit Sondertilgung einen deutlichen Vorteil aufzeigen. Andernfalls würden Sie benachteiligt, wenn Sie den Kredit früher als geplant tilgen.

In der Regel immer vorteilhaft
Wenn Sie Verhandlungsgeschick beweisen und eine zu Ihnen passende Sondertilgung aushandeln, gibt es keine Nachteile. Von Bau- oder Immobilienkreditgebern mit hohen Zinsen für das Sondertilgungsrecht sollten Sie aufgrund der offensichtlichen Nachteile besser absehen.

Häufige Fragen zur Sondertilgung:

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54272 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten