Beleuchtung mit Smart Home

Smart Home Lichtschalter und Lampen für eine optimale Beleuchtung

Von Celine Hausenstein Am 18. November 2021

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten

Sie möchten in ein hell erleuchtetes Haus heimkehren und nicht erst nach den Schaltern suchen und jede Lampe einzeln einschalten? Oder sind Sie häufig unterwegs und wollen potenziellen Einbrechern suggerieren, dass Sie zu Hause sind? Egal ob es Ihnen um den Komfort, um die Energieersparnis oder um Ihre Sicherheit geht: Smart Home Lichtschalter und Leuchten sind eine gute Investition. Worauf Sie beim Kauf einer Smart Lampe und bei der Installation von Smart Home Licht achten sollten, möchten wir Ihnen in diesem Ratgeber erläutern. Es gibt viele Möglichkeiten, smarte Lichttechnik für Ihr ganzes Haus, für Einzelbereiche und für den Außenbereich zu wählen und Licht in einer neuen Dimension zu erleben.

Was sind Smart Home Lampen?

Eine Smart Home Deckenleuchte, Wandleuchte oder Hängeleuchte ist eine Lampe mit Leuchtmittel, die drahtlos gesteuert wird. Die Übertragung der Signale kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Es gibt Smart Home Lampen, die Sie mit einem speziellen Smart Home Lichtschalter kombinieren. Optional können Sie Ihr Smart Home Licht schalterlos direkt über eine Fernbedienung oder die App auf dem Handy steuern.

Damit das System miteinander vernetzt werden kann, verfügt jede Smart Lampe über eine kabellose connected-Funktion. Es ist daher nicht möglich, jede Lampe in Ihre Smart Home Beleuchtung zu integrieren und die Lichtsteuerung aus der Ferne vorzunehmen.

Wie kann man Smart Home Beleuchtung steuern?

Smart Home Lampen können über einen Smart Home Lichtschalter, über die App auf dem Handy oder über eine Fernbedienung gesteuert werden. Einige Modelle sind Bluetooth-fähig, während andere Lampen im WLAN Netzwerk eingebunden werden. Grundsätzlich sollten Sie also zwischen einer dieser Optionen wählen:

  • Funksteuerung
  • WLAN
  • Zeitsteuerung
  • Fernbedienung
  • App Bedienung
  • Sprachsteuerung (Alexa & Co.)

Für Smart Home Licht mit Funksteuerung benötigen Sie eine stabile Funkverbindung. Wenn Sie sich für eine Smart Home Deckenleuchte mit WLAN entscheiden, sollte Ihr Netzwerk zu Hause gesichert und funktionsstabil sein. Die Bedienung per App und per Alexa setzt voraus, dass Sie die notwendigen Geräte mit der Smart Home Beleuchtung verbinden.

Voraussetzungen genau prüfen
Einige Systeme benötigen eine Funkbrücke, ohne die eine Steuerung im Smart Home nicht möglich ist. Da die technischen Voraussetzungen professionell sein müssen, sollten Sie sich vor dem Kauf von Smart Home Lampen fachkundig beraten lassen und verschiedene Hersteller vergleichen.

Wie funktioniert ein smarter Lichtschalter?

Beim Smart Home Lichtschalter handelt es sich um ein Schaltsystem, das Ihnen die manuelle und die automatische Bedienung ermöglicht. Sie können Ihr Licht wie gewohnt ein- und ausschalten, es aber auch über die App oder per Sprache steuern. Das Konzept beruht auf einem WIFI-Schalter, mit dem Sie einen ganzen Raum inklusive aller mit dem System verbundenen Leuchten bedienen. Wenn Sie zum Beispiel in Ihrem Smart Home die Deckenleuchte mit den Wandleuchten koppeln, können Sie die kombinierte Lichtsteuerung dafür per Schalter, per App und per Sprachbefehl ausführen.

Vorteile und Nachteile smarter Beleuchtung

Sie wünschen sich den größtmöglichen Wohnkomfort inklusive einer einfachen Bedienung der Beleuchtung? Möchten Sie nicht aufstehen, um das Deckenlicht ein- oder auszuschalten oder um das beim Heimkommen vergessene Außenlicht auszuschalten? Dann ist eine Smart Home Beleuchtung die optimale Entscheidung. Denn wenn Sie sich für smarte Lichttechnik entscheiden, steuern Sie Ihre Beleuchtung mit dem Smartphone oder mit einer Fernbedienung. Selbst wenn Sie nicht im Haus sind, können Sie die Lichter steuern und Einbrechern so suggerieren, dass Sie anwesend wären. Wenn Sie sich für ein Smart Home Licht mit Handy-App und WLAN entscheiden, sind Sie in der Lichtsteuerung vollkommen ortsunabhängig. Überall dort, wo Sie mit Ihrem Smartphone aufs Internet zugreifen können, lässt sich bei Ihnen zu Hause jede Lampe und jedes Lichtspiel aus weiter Ferne inszenieren.

Allerdings sollten Sie beim Kauf einer Smart Lampe bedenken, dass die Leuchte und das Leuchtmittel allein noch keine smarte Lichtsteuerung ermöglichen. Nur wenn Sie Ihre Leuchten vernetzen, Smart Home Lichtschalter installieren und Ihr Beleuchtungskonzept aufeinander abstimmen, wird Ihnen eine Smart Lampe Vorteile bringen. Die Anschaffung smarter Lichttechnik erfordert einen Anschaffungsaufwand, der zudem mit höheren Kosten einhergeht als für normale Lampen. Müssen zusätzliche Voraussetzungen geschaffen werden, kann eine professionelle Handwerkerleistung nötig werden. Eine Abwägung der Vor- und Nachteile sollte vor dem Kauf von Smart Home Lampen im Fokus stehen.

Häufige Fragen zu Smart Home Beleuchtung:

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54272 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten