Smart Home Kamera

Smart Home Systeme zum Einbruchschutz

Von Wolfram Wolbring Am 17. November 2021

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten

Der klassische Wachhund spielt heute für viele Eigentümer und Grundstücksbesitzer kaum noch eine Rolle. Seine Aufgabe haben Alarmsysteme übernommen. Allen voran steht das Smart Home, das die Sicherheit erhöht und sich im Einbruchschutz sowie im Nutzerkomfort als erste Wahl hervorhebt. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei Smart Home Alarmanlagen achten und auf welche Komponenten Sie wert legen sollten. Denn die beste Überwachung funktioniert nur, wenn die Anlage zu Ihnen passt und wenn sie fachmännisch installiert und programmiert wurde. Das Smart Home kann Ihre Sicherheit steigern und Ihre Privatsphäre sowie Ihren Besitz vor dem Zugriff von Einbrechern schützen.

Wie funktioniert eine Smart Home Alarmanlage?

Smart Home Alarmsysteme setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, die miteinander vernetzt sind. Dazu zählen eine oder mehrere Sirenen, Bewegungssensoren und Fenster- sowie Türkontakte. Über eine App auf dem Smartphone werden Sie bei Einbruchsversuchen sofort benachrichtigt. Gleichzeitig springt die Sirene an und alarmiert die Nachbarschaft, schlägt den Einbrecher in die Flucht oder macht die Polizei auf den Eindringversuch aufmerksam. Durch die unmittelbare Nachricht auf Ihrem Handy reagieren Sie in Echtzeit und können von jedem Ort aus Hilfe rufen und die Polizei oder einen Sicherheitsdienst zu sich nach Hause schicken.

Smart Home Systeme zum Einbruchschutz - Bestandteile

Wie bereits kurz angeschnitten, bestehen Smart Home Alarmanlagen aus unterschiedlichen Komponenten. Das Herzstück vieler Systeme ist eine Smart Home Kamera, mit der potenzielle Einbrecher aufgezeichnet werden. Wie viele Sirenen und Kontakte oder Bewegungsmelder Sie einsetzen, hängt von der Größe des zu überwachenden Areals und von Ihrem Anspruch an das Smart Home und Ihre Sicherheit ab.

Smart Home Alarmanlage

Wenn Sie sich für eine Smart Home Alarmanlage entscheiden, erhalten Sie im Regelfall ein vollständiges System inklusive unterschiedlichster Komponenten. Eine gute Alarmanlage ist individualisierbar und ermöglicht Ihnen die problemlose Erweiterung mit zusätzlichen Bauteilen. Je nach Ausstattung und Umfang entgeht einer modernen Alarmanlage praktisch nichts mehr. Sie sorgen für ein sicheres Zuhause und profitieren von einem leichten Handling, verständlichen Funktionen und einer einfachen Programmierung.

Smart Home Kamera

Sie können im Smart Home eine Kamera oder mehrere Kameras integrieren, die verdächtige Aktivitäten aufzeichnen und so einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung durch die Polizei leisten. Immer beliebter werden Wärmebildkameras, da sie bei allen Licht- und Witterungsverhältnissen funktionieren und selbst hinter Gebüschen oder dichtem Laub versteckte Einbrecher anhand ihrer Wärmeenergie aufspüren.

Smarte Steckdosen

Sie möchten Ihre Alarmanlage aus der Ferne steuern oder sich durch die Simulation Ihrer Anwesenheit vor möglichen Einbrüchen schützen? Mit smarten Steckdosen können Sie zum Beispiel Geräte beliebig ein- und ausschalten, die Rollladensteuerung vornehmen oder Ihr Alarmsystem kurz vor der Ankunft zu Hause über eine entsprechende App ausschalten. Smarte Steckdosen komplettieren Ihre Alarmanlage und leisten Ihnen auch im Bezug auf die Energieersparnis im Smart Home gute Dienste.

Smarte Fernbedienungen

Neben der Steuerung über eine Handy-App können Sie im Smart Home für mehr Sicherheit sorgen, in dem Sie die Alarmanlage per Fernbedienung nutzen. Beispielsweise ermöglicht Ihnen die Fernbedienung den Beginn einer Aufzeichnung mit der Smart Home Kamera, nach dem Sie eine Push-Nachricht über eine verdächtige Aktivität erhalten haben. Auch das Auslösen des Panikalarms können Sie einfach per Knopfdruck vornehmen, sofern Sie die smarte Fernbedienung bei sich tragen.

Smarte Bewegungsmelder

Die smarte Bewegungsmeldung schaltet sich bei Notwendigkeit ein. Sie haben die Möglichkeit, die Bewegungsmelder mit dem Smartphone oder über die Fernbedienung ein und aus zu schalten. Smarte Bewegungsmelder verfügen über sehr sensible und individuell programmierbare Bewegungssensoren, denen nichts entgeht und die gleichzeitig das Risiko für Fehlalarme senken. Mit smarten Bewegungsmeldern werden Sie nicht mehr in Alarmbereitschaft versetzt, wenn Nachbars Katze oder ein Vogel den Weg des Sensors kreuzen.

Sensoren für Türen und Fenster

Durch an Fenstern, Türen und Terrasseneingängen sowie Lichtschächten angebrachte Kontakte erkennt das Smart Home Alarmsystem, wenn sich der Status ändert. Haben Sie die Fenster beim Verlassen des Hauses geschlossen und sie werden in Ihrer Abwesenheit geöffnet, könnte sich ein Einbrecher Zugang zu Ihrem Objekt verschaffen. Sensoren an Türen und Fenstern sorgen dafür, dass Sie umgehend die Polizei oder einen Sicherheitsdienst zu Ihrem Haus schicken können. Alle Meldungen über Statusveränderungen erhalten Sie über eine App direkt aufs Smartphone.

Sirenen

Lautes Sirenengeheul schlägt Einbrecher in die Flucht. Möchten Sie einen Einbruch bereits im Versuch vereiteln, ist eine Smart Home Alarmanlage mit Sirenen optimal. Da auch die Nachbarn aufmerksam werden, können Einbrecher eher selten entkommen und werden in den meisten Fällen unmittelbar am Tatort gestellt.

Smart Home Systeme zum Schutz vor Einbrechern richtig einsetzen

Die Grundlage einer funktionierenden Smart Home Alarmanlage ist eine fachmännische Installation. Wichtig ist, dass alle Sensoren, Bewegungsmelder und Kameras an den richtigen Punkten platziert werden. Ob Sie sich für sichtbare oder für versteckte Kameras entscheiden, hängt von Ihrem persönlichen Anspruch ans Smart Home und an die Sicherheit ab.

Smart Home Alarmanlage vom Profi installieren lassen
Nehmen Sie die Installation nie selbst vor, da es auf diesem Weg häufig zu Fehlfunktionen und zu anderen Problemen kommt. Eine fachkundige Beratung ist bereits vor dem Kauf wichtig. Nicht alle smarten Alarmsysteme eignen sich für jedes Grundstück und alle Häuser.

Häufige Fragen zu Smart Home Einbruchschutz

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54272 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten