Pultdachhaus

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Das Pultdachhaus - der Spezialist für Sonnenenergie

Mindestens zwei Stockwerke, optimale Platzverhältnisse, kaum Raumverlust im Obergeschoss und interessante Mehrnutzungen sind gute Gründe für Pultdachhäuser.

Gut geplant und intelligent ausgerichtet, eignet sich das Pultdachhaus für Solarthermie und Photovoltaik, kann im Winter Heizkosten sparen und ist mit einem einfachen oder als Doppelpultdach von außergewöhnlicher Form. Je nach Neigung des Daches hat es andere Vor- und Nachteile - mehr dazu im Text weiter unten.

Mit besonderer Note
Ideal für Photovoltaik
Auch als Doppelpultdachhaus
Pultdachhäuser

Alle Häuser anzeigen

Corradino

Schlüsselfertig

ab 556.598 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 375.000 €

Schlüsselfertig

ab 556.598 €

Wohnfläche

346 m²

Design 132

Schlüsselfertig

ab 264.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 264.000 €

Wohnfläche

141 m²

Gemello PD 236

Schlüsselfertig

ab 317.262 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 317.262 €

Wohnfläche

209 m²

Generation 200 PD

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 56.988 €

Ausbauhaus

ab None €

Bausatzhaus

ab 56.988 €

Wohnfläche

200 m²

Generationenhaus

Schlüsselfertig

ab 797.396 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 797.396 €

Wohnfläche

374 m²

Haas S 140 D

Schlüsselfertig

ab 267.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 150.000 €

Schlüsselfertig

ab 267.000 €

Wohnfläche

149 m²

Heidelberg

Schlüsselfertig

ab 388.580 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 388.580 €

Wohnfläche

226 m²

Kundenhaus SCHÖNEBERG

Schlüsselfertig

ab 269.908 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 269.908 €

Wohnfläche

160 m²

Musterhaus EMOTION

Schlüsselfertig

ab 276.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 276.000 €

Wohnfläche

169 m²

ProStyle 145

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 183.669 €

Ausbauhaus

ab 183.669 €

Wohnfläche

145 m²

Pultdach Klassik 157

Schlüsselfertig

ab 542.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 542.000 €

Wohnfläche

157 m²

VENTUR 400

Schlüsselfertig

ab 364.122 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 248.694 €

Schlüsselfertig

ab 364.122 €

Wohnfläche

171 m²

Eigenschaften eines Pultdachhauses

Haustypen Pultdachhaus

Häuser mit Pultdach sind ein mindestens zweigeschossiges Gebäude, welche mit einer einzigen, geneigten Dachebene abschließen. Die Neigung des Daches vermeidet beim Pultdachhaus die erheblichen Nachteile (wenn sie steil genug ist), welche ein Flachdach mit sich bringen kann. Schnee und Regenwasser fließen stets zuverlässig ab und bilden keine stehenden Pfützen oder Lachen. Funktionell unterscheidet sich das Pultdachhaus deshalb nicht von einem Giebeldachhaus. Die Konstruktion des Daches bei einem Pultdachhaus ist simpel und kostengünstig.

Die Vorder- und die Rückwand wird einfach in zwei unterschiedlichen Höhen erstellt, zwei Firstbalken auf den Ringanker gelegt und schon können die Sparren verbaut werden. Schalung, Lattung und Außenhaut ist wie bei jedem Satteldachhaus einzubauen, nur dass bei einem Pultdachhaus der komplizierte Zuschnitt an Walmen, Spitzgiebeln oder anderen ausgefallenen Dachkonstruktionen fehlt. Vorausgesetzt, man verzichtet auf Gauben und Dachfenster, ist ein Pultdach deshalb der preiswerteste Weg zum Wetterschutz des Hauses.

Baustofflich ist das Pultdachhaus vollkommen unabhängig. Gleichgültig ob das Haus aus Kalksandvollstein (KSV), Ziegel oder Fachwerk gebaut ist, es kann in jedem Fall durch ein Pultdach abgeschlossen werden.

Varianten vom Pultdach-Haus

Doppelpultdach

Trotz der einfachen Konstruktion von einem Pultdach, ist es dennoch flexibel genug, um interessante Varianten zuzulassen.

Architektonisch sehr interessant aber ebenso preiswert ist das Doppelpultdach. Dabei werden zwei Pultdächer an einem Haus angebracht. Sie werden in der Höhe versetzt, so dass eine Kante entsteht. Diese Kante eignet sich hervorragend für die Einlassung von Oberlichtern. Gegenüber eines Satteldaches spart man sich so den Einbau eines Dachfensters. Der Wegfall des Firstbalkens macht die Konstruktion bei ähnlicher Funktionalität einfacher und damit preiswerter. Das Doppelpultdach erfordert aber am Stoßpunkt der unteren Dachplatte eine besonders zuverlässige Abdichtung. Darum ist diese Dachkonstruktion nur eine Sache für ausgebildete Dachdecker.

Kragende Pultdächer können hervorragend zur Balkon- oder Terassenabdeckung verwendet werden. Dabei wird einfach die Dachfläche nach der Seite verlängert, auf der ein zusätzlicher Außen-Wetterschutz gewünscht ist. Die Mehrkosten für längere Sparren und etwas mehr Dachdeckung stehen in keinem Verhältnis zum gestiegenen Nutzwert.

Ein Pultdach kann auch für ein Dachfenster oder einen Balkonausschnitt unterbrochen werden. Intelligent geplant, kann der Abstand zwischen zwei Sparren für diese Zwecke verwendet werden. So werden keine zusätzlichen Berechnungen für die Statik notwendig. Was aber nur extrem selten vorkommt, ist die Kombination aus Pultdach und Gaube. Der Mehraufwand für den Einbau einer Gaube macht den Preisvorteil von einem Pultdach in der Regel wieder zunichte, so dass man in diesem Fall auch gleich ein Giebeldach nehmen kann.

Mehrwert am Dach: Solaranlage

Pultdach Solaranlage

Das Pultdach eignet sich durch seine große, gleichmäßige und ebene Fläche für den Einbau einer Solaranlage im besonderen Maße. Zwei Voraussetzungen sollten dazu erfüllt sein:

  •  Ausrichtung der Dachneigung nach Süden
  •  Winkel der Dachneigung 30-36°
  •  Standort frei von Verschattungen

Eine so flache Dachneigung hat zudem den Vorteil, dass der darunter befindliche Raum noch einen optimalen Nutzwert besitzt. Zudem sind die Solarpaneele von der Straße aus kaum sichtbar, was unerwünschte Reflektionen vermeidet. Eine fachgerechte Abdichtung ist für das Pultdach mit dieser Neigung essentiell.

Die angegebenen Werte sind ideale Annahmen. Wenn der Standort und die Bauposition eine andere Ausrichtung oder einen anderen Dachwinkel vorschreiben, dann mindert dies den Stromertrag nur geringfügig. Klarheit schafft eine Beratung durch einen Fachbetrieb.

Das Pultdachhaus ist eine Bauform, welche viele Stile und Vorteile miteinander verbindet. Die Funktionalität eines Bungalows wird mit der Dauerfestigkeit eines Satteldachhauses kombiniert. Gleichzeitig kann das Pultdachhaus durch einfache Maßnahmen stark variiert werden, so dass zahlreiche Zusatznutzen hergestellt werden können. Das macht da Pultdach vor allem für Liebhaber einer nüchternen und strengen Ästhetik besonders interessant, welche zudem die Kosten im Blick halten.

Grundrisse