Hausbau Lexikon

Sturmklammern

Als Sturmklammern werden metallene Klemmvorrichtungen bezeichnet, mit deren Hilfe im Bauwesen Dachplatten, Dachsteine und Ziegel zur Verstärkung am Dachstuhl angebracht werden. Im Allgemeinen dienen Sturmklammern der Sicherung von Dachelementen vor Windböen und Sturm. Sie sind somit Teil der Windsogsicherung eines Hauses und helfen, dem Abtragen bzw. Abreißen von Bauelementen auf dem Dach vorzubeugen.

Sturmklammern sind den Befestigungsklammern zuzurechnen und sind - je nach Anwendungsgebiet - in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die verschiedenen Bautypen (beispielsweise Kopfklammern, Hohlziegelklammern oder Biberschwanzklammern) bestehen in der Regel aus rostfreiem Metall oder wahlweise aus Kunststoff.

Die richtige Nutzung bzw. Installation der Sturmklammern am Dachstuhl ist jeweils von der Bauweise des Daches sowie der Abdeckung abhängig. Die Frage, wie viele Sturmklammern beim Bau eines Dachstuhls bzw. eines Daches Verwendung finden müssen, lässt sich ebenfalls nicht pauschal beantworten. Es kommt hier genauso auf die Art des Daches und die Verarbeitung an. Um die Anzahl an benötigten Sturmklammern berechnen zu können, können Sie allerdings auf Sturmklammer-Rechner im Internet zurückgreifen. Derartige Service-Leistungen können Ihnen in Abhängigkeit verschiedener Faktoren (z. B. Lattung, Dachform oder Deckstoff) die benötigte Anzahl an Sturmklammern für Ihr Dach kostenlos errechnen.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
4,4 / 5 von 50.000+ Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten