Hausbau Lexikon

Pfusch

Der Begriff "Pfusch" ist wohl jedem Menschen geläufig. Er beschreibt in der Regel umgangssprachlich eine nachlässig und unprofessionell durchgeführte Arbeit, die bewusst mangelbehaftet ist und ein unbefriedigendes Ergebnis zur Folge hat. Meistens wird mit Pfusch auch Fahrlässigkeit, Oberflächlichkeit oder unangemessene Schnelligkeit assoziiert. Als Synonym werden auch die Begriffe Schlamperei, Murks oder Stümperei verwendet.

Wenn Sie speziell von Pfusch am Bau bzw. Baupfusch sprechen, meint dies grundsätzlich unvollendete bzw. oberflächlich ausgeführte Arbeiten, die sich von der Planung bis zum Projektabschluss über die gesamte Bauphase erstrecken können.

Die mit dem Pfusch in Verbindung stehenden, mangelhaft durchgeführten Arbeitsschritte können verschiedene Arbeitsbereiche umfassen und reichen von Rissen im Mauerwerk bis hin zu Baumängeln, die während des Innenausbaus entstehen. Sind Sie als Bauherr Opfer von derartigen Nachlässigkeiten geworden, bestehen verschiedene Möglichkeiten, diese von den verantwortlichen Bauunternehmen beheben zu lassen. Für den Nachweis von Baupfusch ist im Normalfall eine detaillierte Dokumentation von Nöten.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54255 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten