Hausbau Lexikon

Ortgang

Der Ortgang gehört zu den essenziellen Bereichen beim Dachaufbau und steht ebenfalls beim Thema Wärmedämmung im Fokus. Es handelt sich hierbei um die erkennbare Stirnseite an Pult- oder Satteldächern, also den schräg verlaufenden Dachabschluss (Giebel) Ihres Hauses.

Der Ortgang besteht normalerweise aus Holz (Ortgangbrett). Er verbindet den Dachfirst mit der waagerecht montierten Traufe. Allerdings verfügt nicht jedes Dach über den Ortgang. Bei Walmdächern werden die vier geneigten Flächen des Daches lediglich durch eine waagerecht installierte Traufe abgeschlossen.

Der Ortgang kreuzt sich idealerweise nicht mit einer Dachschräge, er ist somit gut sichtbar an Ihrem Haus. Bei Flachdächern wird der Ortgang mittels Kantblech oder Dachrandblech ersetzt. Der Name Ortgang entstammt ursprünglich der germanischen Sprache und kann mit "Ende der Begehbarkeit" des Daches übersetzt werden.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
4,4 / 5 von 50.000+ Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten