Hausbau Lexikon

Bauerwartungsland

Mit dem Begriff Bauerwartungsland kennzeichnet die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) Grundflächen, die aufgrund mehrerer Merkmale anzeigen, dass in naher oder ferner Zukunft eine Umwandlung zum Bauland zu erwarten ist. Ein Kriterium hierfür kann die Eintragung im Flächennutzungsplan der Gemeinde als künftiges Bauland sein. Weiterhin zählen dazu die städtebauliche Entwicklung des Umlandes sowie der Stand der Bauleitplanung - zum Beispiel die Planung von Versorgungsleitungen.

Wer die Zeit Richtung Eigenheim auf seiner Seite hat, für den kann Bauerwartungsland eine finanziell interessante Option darstellen. Denn unerschlossenes, künftiges Bauland ist günstig. Es gibt jedoch auch entscheidende Nachteile.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54220 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten