Hausbau Lexikon

Atriumhaus

Häuser mit Innenhof kennen wir aus vielen südlichen Ländern und werden als Atriumhaus bezeichnet. Typisch sind eine Grünfläche oder ein Springbrunnen in der Mitte des Hofes. Bereits im alten Ägypten wurden solche Bauten errichtet. Die Römer ergänzten Säulengänge. Heute kennen wir sie in Spanien und Lateinamerika als Patio sowie in verschiedenen arabischen und asiatischen Architekturstilen.

Der Vorteil dieser Bauweise besteht darin, dass die Innenräume viel Licht bekommen. Hinzu kommt die soziale Funktion des Innenhofs, kombiniert mit einem Maximum an Privatsphäre gegenüber äußeren Einflüssen. In unseren Breitengraden ist Nutzung des Innenhofs als Treffpunkt im Winter stark eingeschränkt, so dass andere Bauformen häufig bevorzugt werden.

Je nach Bauausführung können höhere Heizkosten sich als Nachteil erweisen, da die Fläche der Außenwände vergleichsweise groß ist. Typisch ist bei uns die Bauweise mit Flachdach als sogenannter Atrium Bungalow beziehungsweise als Gartenhofhaus.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 54220 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten