Hausbau Lexikon

Abgehängte Decke

Die abgehängte Decke wird hauptsächlich in Altbauten eingesetzt, um die Höhe der Zimmerdecke zu reduzieren. Dies hat mehrere Gründe, wobei der wichtigste Grund wohl die Reduzierung der Heizkosten ist, da so die Raumgröße verkleinert wird. Allerdings kann eine abgehängte Trockenbau Decke auch die Akustik im Raum oder dessen Gestaltung deutlich verbessern.

Der Markt bietet Ihnen bereits Komplett-Systeme, welche die Montage erleichtern und Kosten verringern können. Um trotzdem ausreichend Schallschutz zu erhalten, wird der Hohlraum oberhalb der Rigips Decke beispielsweise mit Steinwolle aufgefüllt. Der Hohlraum lässt sich jedoch nutzen, um technische Vorrichtungen für Soundsysteme oder Deckenbeleuchtungen dezent unterzubringen. Letztendlich verbessert Decke abhängen den Brandschutz.

Die Veränderung der Zimmerdecke wird zudem oft angewendet, wenn in Nachhinein eine Zwischendecke benötigt wird, um einen hohen Raum in zwei Etagen einzuteilen. Diese Art abgehängte Decke bezeichnen Experten als Hängeboden. Er punktet durch seine Konstruktion und die verwendeten Materialien, welche das neue Geschoss begehbar machen.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?

Hausbau-Assistenten starten
Kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de 4,5 / 5 von 53713 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten