Geruchsbildung in Fertighäusern

Index

    Vor allem bei älteren Fertighäusern, welche bis zum Baujahr 1983/1984 erbaut wurden, kann es im Einzelfall zu einer Geruchsbildung kommen, welche durchaus als unangenehm empfunden werden kann. Diese Geruchsbildung findet vor allem im Außenbereich der Häuser statt, kann in Einzelfällen jedoch auch im Innern erfolgen. Auch wenn die Gerüche unangenehm für die Bewohner sind, stellen sie nach aktuellem Kenntnisstand keinerlei Gesundheitsgefährdung dar und können leicht behoben werden. Die Gründe für die Geruchsbildung sind in den damals verwendeten Bauteilen zu suchen.

    Biochemische Reaktion als Grund für die Geruchsbelästigung

    Wenn alle anderen natürlichen Ursachen für die Geruchsbelästigung wie Schimmelbefall ausgeschlossen werden können, so finden sich die Gründe für den Geruch oftmals in den verwendeten Baumaterialien. Die in der damaligen Zeit verwendeten Konstruktionshölzer wurden mit dem Holzschutzmittelwirkstoff "Pentachlorphenol" (PCP) behandelt und haltbar gemacht. Die in diesem Holzschutzmittel vorliegenden Derivate "Tetrachlorphenol" und "Trichlorphenol" können unter bestimmten Umweltfaktoren für den Geruch verantwortlich sein. Sollte es zu den unerwünschten Reaktionen kommen, reagieren diese Derivate zu den Verbindungen "Tetrachloranisol (TeCA)" bzw. "Trichloranisol (TCA)", welche beide bereits in geringer Konzentrationsstärke zu einer intensiven Geruchsbildung führen können.

    Welche Faktoren aufeinandertreffen müssen

    Die unerwünschten Reaktionen treten vor allem in Kombination mit Feuchtigkeit und Formaldehyd in den Vordergrund. Eine dauerhafte Durchfeuchtung der Konstruktionshölzer kann somit für eine intensive und als unangenehm-muffig beschriebene Geruchsbildung sorgen. Aus diesem Grund sind vor allem die Außenbereiche älterer Fertigteilhäuser besonders gefährdet, da diese in vielen Fällen einer stärkeren Durchfeuchtung ausgesetzt sind. In den Innenräumen kommt es hingegen nur äußerst selten zu solchen Geruchsphänomenen, da diese deutlich besser isoliert und bei weitem nicht so stark durchfeuchtet sind. Selbst in Bädern treten bei normalem Lüftungsverhalten, solche Effekte nur sehr selten auf.

    Die Geruchsbildung ist immer noch ein aktuelles Phänomen

    Auch wenn nur Fertigteilhäuser betroffen sind, welche vor 1984 gebaut wurden, so ist das Problem heute aktueller denn je. Da sich die Geruchskonzentration der Stoffe erst durch die immer stärkere Durchfeuchtung entwickelt und intensiviert, kommt es oftmals erst zu sehr späten Reaktionen. Bis die individuelle Geruchsschwelle überschritten und der Geruch somit deutlich wird, können problemlos 20 bis 30 Jahre vergehen. Aus diesem Grund ist diese Geruchsentwicklung vor allem in der heutigen Zeit bei einigen der im Fertigteilhausbau-Verfahren erbauten Gebäude zu bemerken.

    Maßnahmen gegen die Geruchsbildung und -belästigung

    Durch ein spezielles Maßnahmenpaket kann die Geruchsbelästigung bei älteren Fertigteilhäusern problemlos behoben werden. Die Quellen und Ursachen der Geruchsbildung werden bei diesem Prinzip dauerhaft ausgeschaltet. So werden über den speziellen Dispersionsanstrich die noch vorhandenen Holzschutzmittelwirkstoffe effektiv abgebaut. Durch den nachträglichen Einbau eines Absorbervlies können vorhandene Chloranisole und Aldehyde entfernt werden. Somit werden noch vorhandene Reaktionsmöglichkeiten im Holz und somit auch im Gebäude nachhaltig gehemmt. Durch eine Regulierung der Durchfeuchtung mittels einer diffusionsoffenen Außenwandisolierung wird die weitere Durchfeuchtung der Hölzer verhindert.

    Fazit:

    Besonders bei Fertigteilhäusern bis zum Baujahr 1984 kann es zu Geruchsbelästigungen kommen. Diese werden durch die Kombination von Feuchtigkeit und den damals verwendeten Holzschutzmitteln ausgelöst. Die intensiven und muffig-riechenden Gerüche werden oftmals erst nach 20 bis 30 Jahren intensiv wahrgenommen. Mittels Spezialmitteln kann die Geruchsbelästigung allerdings schnell und nachhaltig entfernt werden. Hierzu werden die Reststoffe des Holzschutzmittels entfernt und auch die Durchfeuchtung der Gebäudeelemente mittels Spezialmitteln verhindert. Neue Fertighäuser haben diese Probleme nicht.

    Das alte Haus hinter sich lassen

    Alle Häuser anzeigen

    Ausstellungshaus Wenden-Hünsborn – CityLife 700

    Schlüsselfertig

    ab 262.200 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 262.200 €

    Wohnfläche

    182 m²

    Bungalow 113

    Schlüsselfertig

    ab 244.266 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 244.266 €

    Wohnfläche

    114 m²

    Cube 164

    Schlüsselfertig

    ab 344.400 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 344.400 €

    Wohnfläche

    164 m²

    Haus 100

    Schlüsselfertig

    ab 259.940 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 259.940 €

    Wohnfläche

    139 m²

    Heidi (KfW-Effizienzhaus 55)

    Schlüsselfertig

    ab 212.200 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 118.300 €

    Schlüsselfertig

    ab 212.200 €

    Wohnfläche

    160 m²

    Irina (KfW-Effizienzhaus 55)

    Schlüsselfertig

    ab 284.600 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 164.800 €

    Schlüsselfertig

    ab 284.600 €

    Wohnfläche

    218 m²

    Kathrin 2 (KfW-Effizienzhaus 55)

    Schlüsselfertig

    ab 185.100 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 103.900 €

    Schlüsselfertig

    ab 185.100 €

    Wohnfläche

    141 m²

    Kompakt 6

    Schlüsselfertig

    ab 167.600 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 167.600 €

    Wohnfläche

    121 m²

    Luna 120 (DHH)

    Schlüsselfertig

    ab 166.057 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 101.104 €

    Schlüsselfertig

    ab 166.057 €

    Wohnfläche

    100 m²

    Mediterran 156

    Schlüsselfertig

    ab 347.710 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 347.710 €

    Wohnfläche

    156 m²

    Solitüde

    Schlüsselfertig

    ab 277.900 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 277.900 €

    Wohnfläche

    150 m²

    Stella E141/M146

    Schlüsselfertig

    ab 189.860 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 189.860 €

    Wohnfläche

    287 m²

    Variant 170

    Schlüsselfertig

    ab 304.603 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 304.603 €

    Wohnfläche

    170 m²

    Variant 35-153

    Schlüsselfertig

    ab 260.305 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 260.305 €

    Wohnfläche

    152 m²

    Vita 147

    Schlüsselfertig

    ab 269.555 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 269.555 €

    Wohnfläche

    147 m²