Massivhäuser Ausbauhaus bis 100.000 Euro

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER
SENDEN SIE EINE ANFRAGE
ERHALTEN SIE INFOS VOM ANBIETER

Massivhäuser Ausbauhaus bis 100.000 Euro

Wer von den eigenen vier Wänden träumt und nicht auf die Vorzüge eines Massivhauses verzichten möchte, muss heutzutage keine mehreren Hunderttausend Euro mehr in die Hand nehmen - höchstens etwas Werkzeug:

Ein Massivhaus Ausbauhaus bis 100.000 Euro verlangt dem Bauherren zwar einiges an handwerklicher Eigenleistung ab, besticht jedoch durch seine massive Bauweise und den günstigen Preis. Zumal auch fehlendes Eigenkapital durch die Eigenleistung kompensiert werden kann.

Die weiteren Vorteile sind offensichtlich: Eine hervorragende Wärmedämmung und Lärmisolierung und die Möglichkeit, sich selbst beim Innenausbau zu verwirklichen. Für einen Preis von unter 100.000 Euro gibt es so bereits ein solides Eigenheim.

Meist akzeptieren Baufinanzierer als Alternative für bis zu 15 Prozent an fehlendem Eigenkapital die selbst erbrachte Bauleistung am künftigen Eigenheim. Interessierte Bauherren sollten deshalb bei entsprechenden Verhandlungen das Stichwort Muskelhypothek ins Gespräch bringen. Und natürlich auch bereit und dazu fähig sein, den Innenausbau weitestgehend selbst zu übernehmen. Wie weit die Eigenleistung geht, ist Sache der Vertragsverhandlungen mit dem Bauträger.

Wie ist ein Massivhaus Ausbauhaus konkret definiert?

Eine allgemein gültige Definition für den Begriff Ausbauhaus gibt es nicht. Für Detailfragen empfiehlt es sich, stets die Baubeschreibung des jeweiligen Anbieters zu studieren und gegebenenfalls ein persönliches und kostenloses Beratungsgespräch für eine Individuallösung zu vereinbaren. In der Regel wird ein Ausbauhaus jedoch zumindest in einem Zustand an den Bauherren übergeben, in dem es jeglicher Witterung standhält und der Innenausbau unabhängig vom Wetter fortgeführt werden kann. Das heißt also: Wände, die Fassade, das Dach und auch Fenster und Türen sollten bestenfalls schon vorhanden sein. Alles Weitere ist Verhandlungssache. Generell gilt aber natürlich: Je mehr Eigenleistung der Bauherr erbringt, desto geringer fallen die Kosten aus.

Was ist von einem Massivhaus Ausbauhaus bis 100.000 Euro zu erwarten?

Wer einen Preis von bis zu 100.000 Euro für sein Massivhaus Ausbauhaus einkalkuliert, darf sich auf ein grundsolides Eigenheim ohne allzu viel Schnickschnack freuen: Wie Wohnflächen variieren und eignen sich sowohl für Zwei-Personen-Haushalte als auch für kleinere Familien mit bis zu zwei Kindern. Auch architektonisch gibt es Abwechslung: Möglich sind zum Beispiel zweigeschossige Bauten mit Pultdach oder Bungalows mit Satteldach.

Weitere Inspiration und eine komplette Übersicht über das verfügbare Angebot in Sachen Massivhaus und Ausbauhaus bietet unser nutzerfreundliches Häusersuchtool.