Gründe für einen Schwimmteich

Index

    Warum geben eigentlich immer mehr Menschen einem Schwimmteich den Vorrang und verzichten auf einen Pool? Beides hat Vor- und Nachteile, welche jeder Schwimmbegeisterte für sich selbst abwägen muss. Wir geben eine kleine Orientierungshilfe.

    Schwimmteich

    Jutta (KfW-Effizienzhaus 55) exterior 4

    Vorteile:

    • In einem Schwimmteich kommt keine Chemie zum Einsatz. Das bedeutet auch: ungetrübter Badespaß ohne Reizung der Haut und Augen.
    • Auch außerhalb der Freiluftsaison bietet ein Schwimmteich einen schönen Anblick, denn er fügt sich harmonisch in das Gartenbild ein und wird von einem Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen geplant.
    • Ein Schwimmteich ist ein kleines Biotop und bietet Pflanzen und Tieren neuen Lebensraum.
    • Bei einem Schwimmteich sind viele Variationen möglich: vom poolähnlichen Becken bis hin zum natürlichen Teich.
    • Die verwendete Folie bietet hartnäckigen Algen keinen Lebensraum.
    • Ein Schwimmteich benötigt weniger Pflege als ein Pool, denn das Wasser wird nur einmal jährlich im Badebereich abgesaugt, und die Pflanzen benötigen wenig Rückschnitt.
    • Verschiedene Tierarten, wie beispielsweise Wasserläufer, sorgen dafür, dass keine Mückenplage entsteht.

    Nachteile:

    • Ein Teich benötigt mehr Platz als ein Pool, da er zusätzlich zum Schwimmbereich eine Regenerationszone benötigt, die bepflanzt wird.
    • Im Gegensatz zum Pool kann die notwendige Handarbeit nicht automatisiert werden.
    • Selbst mit Solarabsorbern ist es nicht möglich, einen Schwimmteich konstant warm zu halten.

    Pool

    Solution 87 V4-V5 Exterior 2

    Vorteile:

    • Im Swimmingpool ist es möglich, Massagedüsen, Gegenstromanlagen und Whirlpool-Sitze einzubauen.
    • Mit einer entsprechenden Abdeckung kann der Pool vor Verschmutzung geschützt werden und gleichzeitig bleibt die Wassertemperatur erhalten.
    • Bei einem Swimmingpool ist es möglich, mit speziellen Robotern die Wartung zu automatisieren.
    • Eine Heizungsanlage bringt das Wasser auf die gewünschte Temperatur, und so ist eine längere Nutzung möglich.
    • Kleinere Pools in Form von Aufstellbecken gibt es bereits schon für einige Hundert Euro.
    • Im gechlorten und keimfreien Poolwasser gibt es keine Tiere.

    Nachteile

    • Die Wartung ist sehr zeit- und kostenintensiv. Das Wasser muss regelmäßig komplett abgelassen und gereinigt werden.
    • Die Pumpenanlage benötigt Strom und die Chemie kostet ebenfalls viel Geld – da sind 200 Euro im Monat mit den Kosten für einen regelmäßigen Wasseraustausch schnell weg.