Fertighaus.de Bürogebäude

Finden Sie den perfekten Baupartner fürIhr Bürogebäude !

  • Kostenloser Anbieterüberblick
  • Unverbindlicher Preisvergleich
  • Individuelle Angebotserstellung
  • Erfahrenes Team seit 1996

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Wir rufen Sie gern zurück.

            Büro- und Verwaltungsgebäude         

  • Individuelle Grundrisse
  • Fläche nach Anzahl der Mitarbeiter
  • Moderne Arbeitsplätze

            Bürocontainer

  • Vielseitig einsetzbar
  • Verschiedene Maße
  • Diverses Zubehör

Mit unserem Anbieterüberlick finden Sie schnell und einfach passende Lösungen

Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich verschiedene Angebote und sparen Sie bares Geld

Schneller planen

Kosten sparen

Seit mehr als 20 Jahren betreiben wir erfolgreich mehrere Portale im Bereich Bauen & Wohnen. Mit Fertighaus.de betreiben wir bereits heute das größte deutsche Hausbauportal.

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil!


  • Nutzen Sie die Erfahrung unseres Teams
  • Mehr als 300.000+ Webseitennutzer im Monat
  • Etablierte Beziehungen zu mehr als 70 Baupartnern, deutschlandweit

Ihre Anfrage ist unverbindlich und kostenlos. In einem Telefonat erörtern wir gerne alle Details Ihres Vorhabens und die möglichen Optionen.

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich kostenlos beraten!

Kostenlos und unverbindlich

Schnelle Lösung für Bürogebäude und Bürocontainer

Oft werden für Büroraum schnelle und flexible Lösungen benötigt. Dynamisches Unternehmenswachstum, ein großer Auftrag, ein vielversprechendes Projekt - das können Anlässe sein, die nicht nur zusätzliche Mitarbeiter, sondern auch weitere Bürokapazitäten erfordern. Besonders gut geeignet für einen zügigen Ausbau sind Bürogebäude oder Verwaltungsgebäude in Fertigbauweise oder Bürocontainer.

Büroraum ist in Deutschland vielfach knapp geworden. Das gilt gerade für wirtschaftsstarke Standorte. Obwohl in erheblichem Maß in Büroimmobilien investiert wird, übersteigt die Nachfrage das Angebot. Es wird weniger neu gebaut als man zusätzlich benötigt. Die logische Folge ist: seit Jahren steigen die Mieten in den Städten mit den wichtigsten Büromärkten. Das ist auf verschiedene Einflüsse zurückzuführen: auf die allgemeine Entwicklung der Immobilienpreise, den Drang in die Großstädte und die nach wie vor gute Konjunktur. Manches Unternehmen wird daher dazu gezwungen, seine Bürogebäude selbst zu bauen - zum Beispiel in Fertigbauweise. Oft besteht auch nur ein Bedarf auf Zeit, bis ein bestimmtes Vorhaben oder Projekt abgeschlossen ist. Gerade - aber nicht nur - in solchen Fällen kommen Container-Lösungen ins Spiel.

Was Büroimmobilien können müssen

In der Regel soll der Bürobau ein funktionales Gebäude sein, das genau auf seinen Zweck zugeschnitten ist. Die Gestaltung und der Zuschnitt orientieren sich an der geplanten Büronutzung und den Büroabläufen. Die Architektur ist häufig schlicht, klar gegliedert und verzichtet auf "schmückendes Beiwerk". Typisch ist die Quaderform - in unterschiedlichen Varianten und Kombinationen. Das heißt nicht, dass moderne Bürogebäude nicht auch ästhetisch ansprechend sein können. "Schlicht" und "schön" bedeutet keinen Widerspruch. Dennoch gilt: Bei Büroobjekten zählt eindeutig das betriebswirtschaftliche Grundprinzip - der Kosten-Nutzen-Gedanke. Konkret heißt dies: möglichst viel Nutzen, möglichst wenig Kosten. Die Berücksichtigung sonstiger Anforderungen wie Umweltfreundlichkeit, Nachhaltigkeit, Gewährleistung guter Arbeitsbedingungen oder Erfüllung von Sicherheitsstandards darf trotzdem nicht vernachlässigt werden.

Bürocontainer - die schnelle und flexible Lösung

Mit Bürocontainern lässt sich ein "Büroproblem" besonders rasch lösen. In der authentischen Ur-Form handelt es sich bei Bürocontainern um umgebaute ehemalige Seefrachtcontainer. Die Maße dieser Bürocontainer entsprechen den Standards von 20 Fuß- bzw. 40 Fuß-Containern. Daneben sind inzwischen auch "nachgebaute" Container für Bürozwecke im Angebot. Sie sind Neuanfertigungen und erinnern nur in Form und Aussehen an Container. Mit Bürocontainern kann sehr flexibel Büroraum geschaffen werden. Sie sind als "Stand-Alone-Lösung" einsetzbar, eignen sich aber auch, um nach dem Baukasten-System Bürogebäude zu bauen. Die einzelnen Container-Elemente werden dann einfach nebeneinander oder übereinander angeordnet. Dann ist ggf. nur noch eine Treppe oder ein Gang erforderlich, um die "Erreichbarkeit" zu gewährleisten. Um größere Büroräume zu erhalten, können zwei oder mehrere Container miteinander verbunden werden. Einziger Wermutstropfen: wenn die Container-Aufstellung nicht nur vorübergehend ist, wird meist eine Baugenehmigung benötigt. Diese wird bei Container-Gebäuden generell gefordert und muss beim zuständigen Bauamt beantragt werden.

Büroraum aus Containern besitzt viele Vorteile: 

  • er ist ideal bei vorübergehender Präsenz an einem Standort (Baustellen, Messen, Veranstaltungen); 
  • der Container-Bau erfordert keine langwierigen Planungen;  
  • die Container sind entsprechend dem jeweiligen Bedarf vielfältig kombinierbar; 
  • der "Zusammenbau" gelingt dank fertiger Bauelemente einfach und problemlos;  
  • die Bauzeit ist extrem kurz, was sich auch günstig auf die Baukosten auswirkt;  
  • Container-Innenräume lassen sich flexibel und effektiv nutzen;  
  • die Bürocontainer-Preise sind überschaubar - sowohl bei Kauf als auch bei Miete

Container mit einer Grundfläche von 25 bis 30 qm sind bereits ab 15.000 Euro erhältlich. Noch günstiger können die Bürocontainer-Preise beim Gebraucht-Kauf sein. Es ist nicht zwingend notwendig, Bürocontainer neu zu kaufen. Natürlich ist der Preis immer eine Frage der Ausstattung. Ein Bürocontainer mit WC kostet mehr als ohne und auch das optische Erscheinungsbild ist eine Preisfrage. Mit schon zwei Dutzend "gestapelten" Containern ist eine Bürofläche von über 700 qm darstellbar - in einem Kostenrahmen von rd. 360.000 Euro für die reine Container-Anlage. Welches herkömmliche Bürohaus bietet das schon? Man kann auch Bürocontainer mieten. Die Preise dafür bewegen sich in einer Größenordnung von 200 bis 300 Euro pro Monat. Oft sind die Mieten nach Mietdauern gestaffelt und können individuell mit dem Anbieter verhandelt werden. 

Büro- und Verwaltungsgebäude im Fertigbau

Für moderne Bürogebäude als "Dauerlösung" ist die Fertigbauweise als Alternative zum Massivbau sehr gut geeignet. Beim Systembau wird das Gebäude aus industriell vorgefertigten Bauteilen (Decken-, Wand-, Dachelemente) oder Modulen zusammengesetzt. Diese werden vorher in einer Fabrik gefertigt und zum Bauplatz transportiert. Auch hier findet das Baukastenprinzip Anwendung. Damit kann man sowohl ein kleines Bürogebäude bauen als auch ein großes mit mehreren Etagen. Doch warum ist ein Bürohaus für die Fertigbauweise prädestiniert? Das erklärt sich allein schon aus der Tatsache, dass das Gebäude oft eine Vielzahl an Räumen gleicher Größe und mit gleichem Zuschnitt - eben typische Büroräume - enthalten soll. Das ist eine gute Grundlage für eine standardisierte Vorfertigung. Mit dem Systembau gelingt die Errichtung des Gebäudes wesentlich schneller als in herkömmlicher Bauweise. Sie ist auch deutlich kostengünstiger. Und wenn beim Fertigbau nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Qualität geachtet wird, unterscheidet sich die "Lebensdauer" eines solchen Bürogebäudes nicht wesentlich von einem Massivbau. Während die architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten bei Container-Bauten begrenzt sind, bietet die Fertigbauweise sehr viel mehr Möglichkeiten. Auch ein Bürohaus in Fertigbauweise kann architektonisch überzeugen und ästhetisch gelungen sein.

Folgende Argumente sprechen für ein Bürohaus in Fertigbauweise

  • das Fertigbau-Prinzip unterstützt eine zielgenaue und sichere Planung;
  • das Baukastenprinzip ermöglicht eine zügige und weitgehend witterungsunabhängige Montage;
  • Bauverzögerungen sind dank hoher Fertigungspräzision nahezu ausgeschlossen;
  • die Fertigbauweise ist kein Hindernis für architektonisch anspruchsvolle Lösungen;
  • äußerlich besteht praktisch kein Unterschied zum Massivbau;
  • bei guter Fertigungsqualität hält der Bau problemlos 100 Jahre und länger;
  • Standardisierung und industrielle Vorfertigung senken die Kosten nachhaltig.

Dank verkürzter Planungszeiten, standardisierter Bauteile, industrieller Vorfertigung und schnellerer Errichtung ist der Bau eines Bürogebäudes als Fertigbau wesentlich günstiger als in massiven Bauweisen. Die Baukosten können dadurch um etwa 20 bis 30 Prozent gesenkt werden. Das ist gerade bei Bürogebäuden, bei denen besonders auf Wirtschaftlichkeit geachtet wird, ein oft entscheidender Vorteil. Auch im laufenden Betrieb müssen sich Fertigbauten keineswegs hinter Massivbauten verstecken. So ist es zum Beispiel kein Problem, mit einem Bürohaus in Fertigbauweise alle Anforderungen zu erfüllen, die heute an Energieeffizenz gestellt werden. 

Welches Bürogebäude soll es sein? 

Welche Bürobau-Lösung die beste ist, lässt sich immer nur auf den Einzelfall bezogen beantworten. Bei größerem und dauerhaftem Flächenbedarf eignet sich die herkömmliche oder die Fertigbau-Weise sicher mehr. Bei Bürobedarf, der nicht "für die Ewigkeit" gedacht ist und eher überschaubare Flächen benötigt, ist der Container-Bau gut geeignet - gerade, wenn man nur kleine Bürogebäude bauen will. Last but not least ist die gewählte Lösung auch eine "Preisfrage". Container-Lösungen sind besonders günstig.

(c) 1996-2018 pw-Internet Solutions GmbH