Kratzbaum für den Stubentiger selber bauen

Index

    kratzbaum01.gif

    Besitzen Sie auch einen Stubentiger? Und benutzt er auch Ihr Sofa oder den Teppich zum Krallen wetzen? Wenn Sie das nicht möchten, wird es allerhöchste Zeit, dass Sie Ihrem Liebling einen Kratzbaum zur Verfügung stellen. Denn ein Kratzbaum ist für jede Katze ein Muss, damit ihre Krallen immer schön scharf bleiben. Außerdem hat so Ihr Stubentiger zusätzlich noch eine Liegefläche zum Relaxen. Kurz gesagt: so ein Kratzbaum ist ein unverzichtbares Möbelstück, das im Zusammenleben von Mensch und Katze dafür sorgt, dass die Stimmungslage der Bewohner ausgeglichen bleibt. Nun kann man Kratzbäume in jeder Form und Variante und zu sehr unterschiedlichen Preisen kaufen. Aber genauso kann man einen Kratzbaum leicht selber herstellen. Das hat auch noch den Vorteil, dass man die Größe an den Platz der Wohnung anpassen kann.

    Anleitung:

    Man besorgt sich erst mal das Material im Fachhandel, aber vielleicht haben Sie zu Hause auch noch einiges an passendem Material vorrätig. Für die Bodenplatte haben wir den Rest einer Küchenarbeitsplatte in der Größe 60 cm x 60 cm genommen. Die Ecken werden mit der Fräse abgerundet. Die geschnitten Ränder der Arbeitsplatte sollten Sie mit einem Umleimer versehen, wenn Sie die Bodenplatte nicht auch mit Teppich beziehen möchten. Eine Anleitung für Kantenumleimer finden Sie hier.

    kratzbaum02.gif

    Der Stamm besteht aus einem Rahmenholz in der Größe 90 cm x 90 cm. Das Holz sollte etwa 80 cm bis 100 cm lang sein. Nehmen Sie auf jeden Fall unbehandeltes Holz und kein imprägniertes Gartenholz. Die Liegefläche besteht aus einer Leimholzplatte 40 cm x 40 cm mit einer Dicke von 2,5 cm. Eine Ecke der Liegefläche wird abgerundet. 

    Damit der kleine Stubentiger sich gemütlich in einer Ecke zusammenrollen kann, werden an zwei Seiten der Liegefläche Seitenflächen angebracht mit einer Höhe von ca. 6 cm. Die Seitenteile werden miteinander und mit der Liegefläche verschraubt und mit Holzleim verleimt. 

    In der Bodenplatte muss von der Unterseite eine Senkung angebracht werden. In dieser verschwindet die Sechskant-Holzschraube 12 x 120 mit Unterlegscheibe. Die Senkung hat einen Durchmesser von 2,5 cm und eine Tiefe von 1,2 cm. Die Senkung ist etwas tiefer als benötigt, damit die Schraube nicht den Boden verkratzen kann.

    Der Pfosten wird mittig auf der Bodenplatte angebracht und verschraubt. Die Liegefläche wird etwas versetzt auf dem Pfosten gesetzt und mittels verstärkten Metallwinkeln mit diesem verschraubt. 

    Steht der Kratzbaum, können Sie den Pfosten mit einem Sisalseil umwickeln. Dazu befestigen Sie ein Ende am unteren Ende des Pfostens mittels Krampen und umwickeln den Pfosten nun spiralförmig dicht mit dem Sisalseil bis zum oberen Ende. 

    kratzbaum03.gif

    Die Metallwinkel am Pfosten sollten gut verdeckt werden. Sie können das Seil zwischendurch mit weiteren Krampen sichern oder aber auch verkleben. Dazu sollten Sie am besten Latexkleber verwenden, denn Katzen haben eine ausgeprägt gute Nase und mögen nicht jeden Geruch.

    Zum Schluss wird die Liegefläche mit Teppichboden beklebt. Sie können dazu irgendwelche Reste verwenden oder aber auch Teppichfliesen, die sie passend in der Größe 40 cm x 40 cm im Fachhandel bekommen. Für die Seitenwände schneiden Sie den Teppichboden passend zu. Den Teppichboden sollten Sie ebenfalls mit dem Latexkleber auf die Leimholzplatte kleben.

    Als Alternative können Sie auch dickeren Plüschstoff verwenden. Möchte man den Belag regelmäßig reinigen, kann man diesen auch mittels Klettbändern an der Liegefläche befestigen. Klettbänder gibt es im Fachhandel zum Nähen und selbstklebend. Die Befestigung von Klettbändern an der Sperrholzplatte kann mittels Tacker erfolgen. Am Plüschstoff sollten Sie das Klettband besser annähen.

    Nr

    Stck

    Benennung

    Maße

    Material

      1

    1

    Bodenplatte

    60 cm x 60 cm x 4 cm

    Küchenarbeitsplatte

      2

    1

    Pfosten

    9 cm x 9 cm x 80 cm (100 cm)

    Rahmenholz, Fichte

      3

    1

    Liegefläche

    40 cm x 40 cm x 2,5 cm

    Leimholzplatte

      4

    1

    Seitenteil

    40 cm x 6 cm x 1,8 cm

     

      5

    1

    Seitenteil

    38,2 cm x 6 cm x 1,8 cm

     

      6

    1

    6-Kantholzschraube

    12 x 120

     

      7

    1

    Unterlegscheibe

    13

    DIN 125

      8

    4

    Metallwinkel

    7 cm x 7 cm x 2,5 cm

     

      9

    16

    Holzschrauben

     

     

    10

    1

    Sisalseil

    Durchm 12 mm x Länge ca. 240 m

     

    11

     

    Krampen

     

     

    Latexleim, Holzleim, Teppichboden, eventuell Plüschstoff und Klettband