Eigenleistungen beim Ausbauhaus

Sie haben sich für ein Ausbauhaus entschieden und stehen vor der Frage, was Sie als Eigenleistung mit in den Bau einbringen können. Natürlich ist dies auch ein Zeitfrage, doch gehen wir davon aus: Zeit spielt keine Rolle. Welche Faktoren spielen dann noch eine Rolle ? Da stellt sich zuerst einmal die Frage, ob sie schon einmal eine Schaufel, einen Schraubenzieher oder ein anderes Werkzeug in der Hand hatten. Wenn nicht, ist es häufig ratsam den Fachmann ran zu lassen. Der Überblick könnte sonst verloren gehen und die Kosten explodieren, da teure Nachbesserungen auf Sie zukommen. Bei anderen Gewerken ist es von vornherein ratsam, sie dem Fachmann zu überlassen. 

Wir haben führende Hersteller von Ausbauhäuser um ihre Meinung zum Thema "Eigenleistungen beim Ausbauhaus" befragt. Die Firmen bekamen hierfür einen Fragebogen zugeschickt, auf dem sie ankreuzten, welche Gewerke sie dem Heimwerker zutrauen und welche nicht. Um auf einen einheitlichen Nenner bei der Definition eines Ausbauhauses zu kommen ( jeder Hersteller definiert den Begriff etwas anders), haben wir einige Vorgaben gemacht.

Folgende Kriterien sollten bei dem Ausbauhaus erfüllt sein: Außenwände und tragende Wände sind mit Dämmung nach EnEV versehen. Die Leerrohre für die Elektroinstallation sind verlegt, die Löcher für Schalterdosen gefräst. Die Rohre für Warmwasserheizung, Frisch- und Abwasser sind gezogen. Haustür und Fenster (ggflls. mit Rolladen oder Klappläden) sind eingebaut, eine Unterspannbahn ist eingebracht, das Dach ist gedeckt. Die Treppe zum Dachgeschoß ist eingebaut.

Die Auswertung des Fragebogens sehen Sie in der nachfolgenden Tabelle. Angekreuzt ist jeweils das Gewerk, das von der Mehrheit der Anbieter ausgewählt wurde:

Gewerk

Vorarbeiten bei Vollkeller:
Aushub von Fundamentgräben bei Streifenfundament x 
Bodenplatte schalen  x
Feuchteschutz unterhalb der Bodenplatte (Kiesschicht und Folie) x 
Bodenplatte betonieren und bewehren  x
Fundamenterder  x
Keller als Kellerbausatz erstellen  x
Kellerwände außen isolieren x 
Kellerwände außen wärmedämmen x 
Drainage an Kellerwand / -sohle anlegen x 
Vorarbeiten bei Häusern auf Bodenplatte:
Baugrube ausheben  x
Gräben für Grundleitungen erstellen x 
Grundleitungen einbauen x 
Bodenablauf, Reinigungsöffnung, Rückstauventil  x
Bodenplatte einschalen  x
Feuchteschutz unterhalb der Bodenplatte (Kiesschicht und Folie) x 
Bodenplatte betonieren und bewehren  x
Fundamenterder  x
Hauseingangsbereich:
Stufe(n) zur Haustür einschalen, betonieren x 
Stufen plattieren x 
Fussbodenarbeiten
Fließestrich einbringen  x
Trockenestrich anlegen x 
Bodenbelag aufbringen, und zwar:
Parkett / Laminatx  
Bodenkeramik / Naturstein x 
Teppichboden, PVC / Linoleumx  
Bodenleisten anbringenx  
Dachgeschoß:
Dielenboden aufbringen incl. Wärme- / Trittschalldämmung x 
Zwischensparren-Dämmung incl. Anbringen Dampfbremse x 
Beplanken / Verkleiden des Dachstuhls x 
Innenausbau:
Verspachteln der Gipsfaserplatten / bzw. sonstigen Bauplatten x 
Verputzen der Innenwände x 
Tapezieren der Innenwändex  
Nicht tragende Innenwände einbauen und dämmen x 
Bad / Küche verfliesen x 
Decken vertäfeln x 
Zargen und Türen einbauen x 
Elektroarbeiten:
Potential-Ausgleichsschiene montieren  x
Stromkabel einziehen, verdrahten  x
Steckdosen einbauen, anschließen  x
Sanitär und Heizung:
Warmwasser-Fußbodenheizung anlegen  x
Heizkörper einbauen und anschließen  x
Wasserrohre anschließen  x
Sanitärkeramik / Wanne einbauen  x
Armaturen einbauen  x
Heizkessel einbauen incl. Install. der Pumpen, Ausdehnungsgefäße etc.  x
Außenanlagen:
Terrassenplatte betonieren x 
Terrassenplatte plattieren x 

Sie sehen, daß die Ausbauhersteller vor allem bei Elektro-, Sanitär- und Heizungsarbeiten raten, es dem Fachmann zu überlassen. Dieser Meinung können wir uns nur anschließen. Wollen Sie sich dennoch als Laie an diese Gewerke heranwagen, sollten Sie unbedingt die Mithilfe eines Profis in Anspruch nehmen. Schließlich geht es um Ihre Sicherheit und Gesundheit. Im übrigen muss die Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallation von einem Meisterbetrieb "abgenommen" werden. Ein solcher Betrieb wird sicherlich kein Testat bei unfachmännischer Installationen etwa einer Gasleitung abgeben.

Was jene Versender betrifft, die fertige Installationspakete für Elektro oder Heizung vertreiben, so gehen diese von vornherein davon aus, daß der Empfänger selbst Fachhandwerker ist oder einen solchen hinzuzieht. In diesem Fall braucht der Bauherr nicht "schwarz" zu sehen.

Das Schalen, Bewehren und Betonieren der Bodenplatte würden die Hersteller einem Fachmann überlassen. Dies ist im Prinzip richtig. Unter Anleitung und Abnahme des Bauleiters kann der Bauherr unserer Meinung nach auch selbst die Bodenplatte erstellen. Bei allen anderen Punkten kommt es auf die individuellen handwerklerischen Fähigkeiten an und ob genügend Zeit zur Verfügung steht. Oftmals ist es nämlich sinnvoller, im Betrieb einige Überstunden zu machen und das so erwirtschaftete Geld in einen Baufachmann zu investieren. Dies erspart Zeit, Geld und Nerven.

Ausbauhäuser im Angebot

Alle Häuser anzeigen

Brentano

Schlüsselfertig

ab 315.468 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 194.751 €

Schlüsselfertig

ab 315.468 €

Wohnfläche

154 m²

Bungalow 113

Schlüsselfertig

ab 229.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 163.850 €

Schlüsselfertig

ab 229.900 €

Wohnfläche

113 m²

Haas BT 84 B

Schlüsselfertig

ab 220.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 115.000 €

Schlüsselfertig

ab 220.000 €

Wohnfläche

85 m²

Haas S 154 A

Schlüsselfertig

ab 301.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 169.000 €

Schlüsselfertig

ab 301.000 €

Wohnfläche

155 m²

Homestory 139

Schlüsselfertig

ab 358.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 271.600 €

Schlüsselfertig

ab 358.900 €

Wohnfläche

194 m²

Homestory 196

Schlüsselfertig

ab 242.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 183.000 €

Schlüsselfertig

ab 242.000 €

Wohnfläche

131 m²

ICON 4 City mit Satteldach

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 192.600 €

Ausbauhaus

ab 192.600 €

Wohnfläche

160 m²

Planungsbeispiel 119H10

Schlüsselfertig

ab 286.193 €

Bausatzhaus

ab 105.474 €

Ausbauhaus

ab 199.754 €

Schlüsselfertig

ab 286.193 €

Wohnfläche

119 m²

ProStyle 154

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 173.143 €

Ausbauhaus

ab 173.143 €

Wohnfläche

152 m²

Rönne

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 89.709 €

Ausbauhaus

ab 143.380 €

Ausbauhaus

ab 143.380 €

Wohnfläche

124 m²

SOLUTION 126 L V3

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 100.072 €

Ausbauhaus

ab 100.072 €

Wohnfläche

126 m²

SUNSHINE 154 V3

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 111.723 €

Ausbauhaus

ab 111.723 €

Wohnfläche

152 m²

SUNSHINE 165 V4

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 114.664 €

Ausbauhaus

ab 114.664 €

Wohnfläche

164 m²

Superio

Schlüsselfertig

ab 422.085 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 267.740 €

Schlüsselfertig

ab 422.085 €

Wohnfläche

175 m²

Trend 112 W

Schlüsselfertig

ab 197.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 121.000 €

Schlüsselfertig

ab 197.000 €

Wohnfläche

112 m²

Hausbaubegriffe verständlich erklärt
Unser Lexikon bietet ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Baufachbegriffen, das Ihnen hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Jetzt entdecken