Wendeltreppe aus Metall im Fertighaus einbauen

Index

    So mancher Besitzer eines Fertighauses hat sicher schon mal an Veränderungen im Haus nachgedacht. Hier ein Fenster mehr, dort eine Zwischenwand einziehen oder ähnliches. Auch der Gedanke an eine platzsparende Wendeltreppe könnte ein solcher Änderungswunsch sein. Oder die Wendeltreppe wird im soeben erstellten Fertighaus anstelle einer herkömmlichen Treppe eingebaut.

    Planung ist alles

    Für Fertighäuser bestehen in Deutschland Normen. Das macht die Planung des Einbaus einer Wendeltreppe einfacher. Auch für Wendeltreppen aus Metall, die mit Löt- und Schweißgeräten selbst zusammengebaut werden können, bestehen bezüglich der Höhe der einzelnen Treppenstufen Normen. Schon wieder eine Norm?

    Dazu kurz eine kleine Geschichte. Schon in der Weimarer Republik sorgte ein staatliches Institut dafür, dass bestimmte Dinge und Vorgänge einen einheitlichen Inhalt, eine bestimmte Form oder einen gleichbleibenden Ablauf bekamen. Das gilt bis heute und es hilft enorm bei der Erledigung bestimmter Dinge.

    Ein kleines Beispiel ist Papier. Die sogenannte DIN, deutsche Industrienorm, weist jedem Blatt mit DIN A4 eine exakte Größe zu. Darauf kann man sich verlassen und muss nicht rätseln, welche Größe denn besorgt werden muss. Genauso verhält es sich mit allen genormten Teilen, wie eben einer Standardwendeltreppe. Allerdings ist die Deckenhöhe eine Angelegenheit der Länder und unterliegt der jeweiligen Landesbauverordnung. Also hier doch keine Norm.

    Ohne Hilfe geht es nicht

    Der Einbau einer nachträglich einzubauenden Wendeltreppe erfordert die Unterstützung eines Statikers. Wenn kein alter Treppenaufgang ersetzt wird, sondern ein neues Loch in den Boden gemacht wird, sollte der Statiker zuvor die Tragfähigkeit der Decke beziehungsweise des Bodens prüfen und ob das neue große Loch die Stabilität gefährdet.

    Ist dies nicht der Fall, sollte das Loch möglichst exakt der benötigten Größe entsprechen. Zuviel heraus gestemmt bedeutet unnötige Nacharbeit genauso wie zu wenig. Die neue Wendeltreppe wird mit einem Bohr- und Lageplan geliefert.

    Nun muss die exakte Mitte des Treppenlochs ermittelt werden und mithilfe eines Senklotes wird von diesem Mittelpunkt aus der Standort der Bodenplatte nach unten ausgelotet.

    Ist die Bodenplatte befestigt, beginnt der Aufbau der einzelnen Stufen zur fertigen Wendeltreppe. Die Position der ersten Stufe unten entscheidet, ob die letzte Stufe auch genau dort ist, wo sie hin soll. Also den beigefügten Aufbauplan genau beachten. Danach wird das Treppengeländer befestigt, der noch sichtbare Beton der Deckenöffnung verkleidet und schon steht die Verbindung zwischen den Stockwerken.

    Mehrgeschossige Häuser

    Alle Häuser anzeigen

    Schlüsselfertig

    ab None €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 128.999 €

    Ausbauhaus

    ab 128.999 €

    Wohnfläche

    106 m²

    Schlüsselfertig

    ab 152.000 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 93.800 €

    Schlüsselfertig

    ab 152.000 €

    Wohnfläche

    107 m²

    Schlüsselfertig

    ab 178.705 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 178.705 €

    Wohnfläche

    127 m²

    Schlüsselfertig

    ab 176.033 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 103.832 €

    Schlüsselfertig

    ab 176.033 €

    Wohnfläche

    114 m²

    Schlüsselfertig

    ab 295.432 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 211.212 €

    Schlüsselfertig

    ab 295.432 €

    Wohnfläche

    155 m²

    Schlüsselfertig

    ab 297.876 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab None €

    Schlüsselfertig

    ab 297.876 €

    Wohnfläche

    153 m²

    Schlüsselfertig

    ab None €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 126.999 €

    Ausbauhaus

    ab 126.999 €

    Wohnfläche

    95 m²

    Schlüsselfertig

    ab None €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 173.915 €

    Ausbauhaus

    ab 173.915 €

    Wohnfläche

    171 m²

    Schlüsselfertig

    ab 302.943 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 193.711 €

    Schlüsselfertig

    ab 302.943 €

    Wohnfläche

    156 m²

    Schlüsselfertig

    ab 265.704 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 150.589 €

    Schlüsselfertig

    ab 265.704 €

    Wohnfläche

    157 m²

    Schlüsselfertig

    ab 307.000 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 232.000 €

    Schlüsselfertig

    ab 307.000 €

    Wohnfläche

    166 m²

    Schlüsselfertig

    ab 257.110 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 145.525 €

    Schlüsselfertig

    ab 257.110 €

    Wohnfläche

    147 m²

    Schlüsselfertig

    ab 222.700 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 130.700 €

    Schlüsselfertig

    ab 222.700 €

    Wohnfläche

    156 m²

    Schlüsselfertig

    ab 328.000 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 192.000 €

    Schlüsselfertig

    ab 328.000 €

    Wohnfläche

    163 m²

    Schlüsselfertig

    ab 261.335 €

    Bausatzhaus

    ab None €

    Ausbauhaus

    ab 178.177 €

    Schlüsselfertig

    ab 261.335 €

    Wohnfläche

    160 m²