Häuser für junge Familien

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Ein Haus als junge Familie bauen

Ein Haus zu kaufen, stellt einen entscheidenden Schritt im Leben dar. Vor allem für junge Familien, die meist über wenig Ersparnisse verfügen, ist es oft schwierig, ein geeignetes Haus zu finden, das ins Budget passt. Es gibt einige Lösungen, die auch ohne viel Eigenkapital funktionieren. Insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen ist eine Vollfinanzierung sinnvoll. Mehr zum Thema finden Sie in unseren Ratgebern, eine Häuserauswahl für junge Familien gibt es direkt hier. In der Häusersuche kann man nach seinen Vorstellungen und nach Bauort sortiert passende Ergebnisse für sich finden.

Förderprogramme helfen
Ausreichend recherchieren und vergleichen
Es kann auch ohne Eigenkaptial gebaut werden
Häuser für junge Familien
Aalborg

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 80.614 €

Ausbauhaus

ab 132.260 €

Ausbauhaus

ab 132.260 €

Wohnfläche

118 m²

Bauhaus Novum

Schlüsselfertig

ab 276.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 276.900 €

Wohnfläche

121 m²

Bungalow 113

Schlüsselfertig

ab 229.762 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 229.762 €

Wohnfläche

114 m²

Calore

Schlüsselfertig

ab 293.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 293.000 €

Wohnfläche

142 m²

Doppelhaus 45-123

Schlüsselfertig

ab 221.728 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 221.728 €

Wohnfläche

124 m²

Haus Schäffner

Schlüsselfertig

ab 355.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 355.000 €

Wohnfläche

143 m²

Holbäk

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 116.328 €

Ausbauhaus

ab 181.375 €

Ausbauhaus

ab 181.375 €

Wohnfläche

149 m²

Musterhaus Ingolstadt

Schlüsselfertig

ab 407.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 407.900 €

Wohnfläche

177 m²

Myrna (KfW-Effizienzhaus 40)

Schlüsselfertig

ab 232.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 232.000 €

Wohnfläche

141 m²

Planungsbeispiel 183H20

Schlüsselfertig

ab 366.108 €

Bausatzhaus

ab 129.205 €

Ausbauhaus

ab 244.141 €

Schlüsselfertig

ab 366.108 €

Wohnfläche

188 m²

Villa 134

Schlüsselfertig

ab 249.604 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 249.604 €

Wohnfläche

128 m²

Wriedt

Schlüsselfertig

ab 400.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 400.000 €

Wohnfläche

140 m²

Alle anzeigen

Diese Punkte sind beim Hauskauf wichtig

Ein Haus zu erwerben oder in Fertigbauweise als auch als günstiges Massivhaus bauen zu lassen, kann eine gute Lösung des Wohnproblems sein, allerdings sollte man dabei nach Plan vorgehen und sich über die eigenen Möglichkeiten im Klaren sein.

Die Finanzierung

Ist die passende Immobilie gefunden, stellt sich die Frage nach der Finanzierung. Dabei sollte nichts überstürzt, Finanzierungsformen, Laufzeiten und Zinsen genau miteinander verglichen werden. Auch sollte geklärt werden, ob die Möglichkeit einer Förderung besteht. Unsere Ratgeber helfen dabei, sich mit der Materie vertraut zu machen.

Finanzierung ohne Eigenkapital, ist das möglich?

Ja! Denn die sogenannte Vollfinanzierung wird immer beliebter. Die Bank streckt dabei einen Betrag vor, der nicht nur für den Kaufpreis des Hauses, sondern auch zur Finanzierung der Nebenkosten, wie Grunderwerbssteuer, Maklerprovision und Notargebühr ausreicht. Lernen Sie mehr zu diesem Thema in unserem passenden Ratgeberartikel.

Kosten kalkulieren

Damit aufgrund des Hausbaus kein finanziellen Engpass entsteht, sollte bereits im Vorfeld ermittelt werden, welcher Betrag nach Abzug der monatlichen Lebenskosten zur Bezahlung der Kreditraten zur Verfügung steht, wobei auch eine Reserve für Unvorhergesehenes einzukalkulieren ist.

Wärmedämmung, Energieverbrauch und Co.

Wird ein Haus für junge Familien gebaut, ist aufgrund der meist dünnen Kapitalausstattung besonders auf Energieeffizienz und Wärmedämmwerte zu achten, allerdings könnten hohe initiale Kosten Kompromisslösung nötig machen. Die neueste Generation energieeffizienter Einfamilienhäuser - sogenannte Plus-Energie-Häuser - erzeugen zwar mehr Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen als ihre Bewohner verbrauchen, allerdings geht deren Errichtung mit hohen Kosten einher.

Dem gegenüber erfreuen sich Fertighäuser steigender Beliebtheit. Günstig in der Anschaffung wird das Fertighaus als Haustyp geschätzt, welcher die höchste Lebensqualität verspricht. Es kann dabei zum Energiesparhaus werden, welches sich durch geringen Energieverbrauch sowie erstklassige Wärmedämmwerte auszeichnet und überdies Wertsteigerungspotenzial aufweist. Allerdings ist darauf zu achten, das Objekt entsprechend auszustatten - etwa mit einer verbrauchsarmen Heizung - und die anfallenden Investitionskosten bereits vorher einzukalkulieren.

Zuschüsse

Junge Familien können häufig von Förderprogrammen und Unterstützungen der Länder profitieren. Doch auch der Staat hilft beim Eigenheim-Erwerb kräftig mit.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Förderprogramme

  1. Bausparen:
    Das klassische Instrument zur Baufinanzierung. Bausparer erhalten bei Erfüllung bestimmter Anforderungen bis zu 8,8 % Wohnungsbauprämie vom Staat, überdies besteht bei Zuteilung der Bausparsumme Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen.
  2. Wohn-Riester
    Trotz umfangreicher Regulative gilt das Modell Riester nach wie vor als effiziente Förderung für Immobilien. Das Programm umfasst eigengenutzte Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen, welche nach 2008 errichtet wurden.
  3. BAFA-Förderung
    Investitionen in regenerative Energieformen, wie Solarthermie, Wärmepumpen oder Biomasse-Anlagen, werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) durch Zuschüsse gefördert.
  4. KfW-Darlehen
    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zweckgebundene Kredite für den Erwerb von Immobilien sowie Investitionen in energiesparende Maßnahmen. Die günstigen Zinssätze sind auf 10 Jahre gebunden, eine Verlängerung des Darlehens ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Die Gesamtlaufzeit beträgt zehn Jahre, wobei die ersten beiden Jahren tilgungsfrei sind.